Omikron wird besonders für Langzeitarbeitslose kritisch

Das könnte dich auch interessieren …

50 Antworten

  1. Anonym sagt:

    Ich lach mich grad vom Stuhl. Jetzt greift Omikron nur Hartzer an. Sry schon feuchtes Höschen ^^
    Leute geht arbeiten, dann seid Ihr sicher ^^

  2. Ute sagt:

    Ja für die bedeutet das das Ende, deshalb schnell impfen lassen

  3. west sagt:

    einfach das H4 kürzen, dann haben die ganz schnell einen job. langzeitarbeitslose, ich glaube diesen begriff gibt es auch nur in deutschland…

    • Falko sagt:

      Oder einfach den Kapitalismus mit seiner künstlichen Knappheit überwinden…

    • Ulrich Herrmann sagt:

      Follpfosten…. sie kennen anscheinend keine gesundheitlichen Einschränkungen!!!!? Bitte schauen Sie in sozial „geschätzte „Berufe…die Bezahlung ist meistens unterirdisch…ala Aufwandsentschaedigung! Kann das sozial oder demokratisch sein? Kann mir nicht mal den Gang zum Arzt leisten. …hoffe Sie erfahren das am eigenen Leib!!! Viel Spaß beim „weiter trollen

  4. Osendorfer sagt:

    Jetzt ist das Virus also auch noch für die langzeit Arbeitslosen verantwortlich ?
    Sorry , ich kriege gerade einen Lachanfall ! Die sollten im Amt mal über ihre
    Personalentscheidungen nachdenken . So einen Mist hab ich ja noch nie gehört.

    • Hano sagt:

      „Jetzt ist das Virus also auch noch für die langzeit Arbeitslosen verantwortlich ?“

      Wie kommst du darauf? Das steht da nicht. Bist du langzeitarbeitslos?

      • Ulrich Herrmann sagt:

        Und…Langzeitarbeitslos, ist daß ein Verbrechen.?…Es gibt Menschen,welche, die derer seit Geburt mit Problemen kämpfen. ..aber Ihr seid diejenigen die schreien! Viel Spaß beim Weiterleben! !! Was ich Euch wünsche ist ja wohl etwas klar… Ihr Moechtegernwisser, ihr kotzt mich einfach nur an!!! Wenn es Euch trifft, dann schreit Ihr nach Vater Staat und ich hoffe, daß Ihr genauso korrekt bendet werdet! …so jetzt /Feuer frei…

    • Neusprech und Doppeldenk sagt:

      Nur ein kleiner Vorgeschmack auf alles Weitere – der allgemeine Verdummungsprozess und die Orthodoxie werden dazu führen, dass derlei Nachrichten häufiger auftreten und akzeptiert werden.

  5. Y sagt:

    Nur mal die Zeitung aufschlagen, überall werden Arbeitskräfte gesucht.
    Einfach Hartz 4 ersatzlos abschaffen.

    • Christian sagt:

      Gesucht ja aber man sollte die leute auch einstellen.

      • XYZ sagt:

        So einfach ist das nicht unbedingt :

        „…Das liegt vor allem an der fehlenden Qualifikation….“

        Omikron hat damit kaum was zu tun.
        Das Problem liegt ganz woanders.

        Wenn man Leute mit entsprechender Qualifikation braucht und die nicht da sind, stellt man auch nicht irgendwen ein.
        Und die Arbeiten die keine besonderen Fähigkeiten voraussetzt, will kaum jemand machen.

    • Kopfschüttler sagt:

      Dein Lohn um die Hälfte kürzen. Dann können auch mehr Menschen eingestellt werden!

  6. Jim Knopf sagt:

    Der Oberförster sucht noch Leute für die Heide.

  7. 10010110 sagt:

    Langzeitarbeitslose sind oft in einem psychischen Teufelskreis aus fehlender Motivation/Depression und fehlender Tagesstruktur gefangen, daher ist es nicht so einfach, zu sagen: „Sucht euch einen Job und geht arbeiten!“ Das halten die mal ein paar Tage durch, dann ist schon wieder Schluss mit der Motivation. Es braucht da mehr Hilfe als nur Arbeit.

    • theduke sagt:

      Erklärt ist das ja richtig. Nur was hat das jetzt mit Omikron zu tun? Ich musste über Artikel hier auch nachdenken, konnte aber keinen Bezug zwischen Langzeitarbeitslosen und Omikron herstellen. Zitiat: „…ist das kritisch hinsichtlich eines Wiedereinstieges in den Arbeitsmarkt”, sagt Simone Meißner, Chefin der Arbeitsagentur in Halle (Saale). Das liegt vor allem an der fehlenden Qualifikation.“ Hier steht ja auch deutlich, „das liegt an der fehlenden Qualifikation“. Also doch nicht an Omikron. Auch während Corona wird man doch Langzeitarbeitslose qualifizieren können – sofern sie es wollen.

      • Kopfschüttler sagt:

        Es muss sich aber auch um eine wirkliche Qualifikation handeln, die Sinn macht. Diese sinnlosen Maßnahmen wie z. B. Bilder ausmalen, Filme schauen dienen sicher nicht einer Qualifikation. Sie füllen eher die Kassen von sog. Bildungsinstitute.

      • Christian sagt:

        Viele Weiterbildungen finden ja gar nicht statt wegen corona.

      • ratlos sagt:

        Der Zusammenhang besteht darin, dass langzeitarbeitslose die letzten sind, die auf dem Arbeistmarkt eine Chance haben, wenn er sich denn mal erholen sollte. Und die Erholung dauert dank Omikron angelblich länger, was ich allerdings für falsch halte, denn dank Omikron geht die Pandemie grad in den Zeitraffermodus.

    • Ulrich Herrmann sagt:

      Selten so einen Schwachsinn gelesen! Was veranlasst diese Aussage.? Unwissenheit ist die einfachste Antwort!!! Dankeschön für ein Verständnis, welches nicht vorhanden scheint!!!! Wünsche für solch jegliche Aussage nur das Schlechtesteht! !! Es kann Euch alle treffen. ..

  8. Kopfschüttler sagt:

    Da kommen die HARTZ4-Hetzer wieder aus ihren Löchern gekrochen. Möge diese Hetzer auch mal in HARTZ4 abrutschen. Mit allen Schikanen, Restriktionen und einer Sinnlos-Maßnahme nach der anderen. Ihr seid doch dann die Ersten, die gegen das Jobcenter hetzt. Ihr sucht Euch Feindbilder, wie es Euch gerade passt.
    Möge mal einer von Euch eine seriöse Quelle benennen die bestätigen, dass der Großteil der Arbeitslosen faul sei.

    • Hartz 4 hetzer sagt:

      Wie würdest du es nennen, wenn jemand sich 12 Monate lange keine Arbeit sucht?

      • Kopfschüttler sagt:

        Woher weißt Du denn, dass die Langzeitarbeitslosen sich keine Arbeit suchen? Kennst Du jeden?

        • T. sagt:

          Alle am Montag befragt…

        • Hartz 4 hetzer sagt:

          Logischer weise wären sie ja dann nicht mehr Arbeitslos wenn sie sich eine Arbeitsstelle gesucht hätten.

          • XYZ sagt:

            Nicht zwangsläufig.

            Sie können suchen – wenn Sie keiner einstellt, kann das alles länger dauern.

            Dennoch will ich nicht abstreiten, dass es leider genug Arbeitslose gibt, die kein Interesse daran haben wieder in Arbeit zu kommen.

            Und genau so gibt es jene, die nicht eingestellt werden, weil sie zum Beispiel „zu alt“ sind, nicht ins Team passen oder alleinerziehend sind.
            Die Gründe können vielseitig sein.

            Sie sollten nicht alle über einen Kamm scheren.

  9. Mensch sagt:

    Bei der derzeitigen Lage am Arbeitsmarkt verstehe ich nicht wie man lange Zeit Arbeitslos sein kann . Sicher gibt es Menschen die wegen gesundheitlichen Einschränkungen keine Arbeit finden ,aber die Masse ist entweder unqualifiziert oder hat einfach keine Lust .

    • Flitzpipe sagt:

      Die Hälfte der Langzeitarbeitslosen ist >55 Jahre. Stell dir vor du beginnst 1985, nach erfolgreichem Haupt- oder Realschulabschluss an zu arbeiten. Du findest einen Job, in dem eine Ausbildung nicht notwendig ist…z.B. als Reinigungskraft. Du verdienst aber genug Geld, dass es reicht Nach nun 30 Jahren hast du einen Unfall, z.B. einen schwereren Bandscheibenvorfall oder ähnliches…oder lass es einfach Unglück bei nem Autounfall sein, Krebs oder sonstiges Pech, welches jeden Menschen ereilen kann. Du wirst 6 Monate von der Krankenkasse aufgefangen, kannst deinen Job allerdings nicht weitermachen. Du fällst, da du keine „Ausbildung“ gemacht hast auf deinen Haupt/Realschulabschluss zurück und das in einer Zeit, in einer Zeit in der jeder 6.Arbeitslose mindestens Abitur oder einen höheren Abschluss hat. Bekommst du mit >50 noch eine Ausbildung? Hast du überhaupt noch die Kraft, etwas neu zu lernen und dich „richtig reinzuhängen“..denn die anderen..vermutlich weit jüngeren Azubis in dem Betrieb werden es sicherlich. Dann eventuelle Scham durch Stigmatisierung, Unsicherheit und Existenzängste tun ihr Übriges, da du keinerlei Vermögen besitzen darfst und etwaige Mini- und Midijobs, an die du rankommst dir keinen tatsächlichen Erwerb leisten, da das Arbeitslosengeld in nahezu der selben Höhe gekürzt wird, selbst, wenn weiterhin aufgestockt werden muss. Und nach 30 Jahren produktiver Arbeit und gezahlten Steuern sollte sich niemand anhören müssen „du hättest ja auch kündigen und etwas „Ordentliches“ lernen können“, denn nur weil ein Job keiner 3jährigen Ausbildung bedarf, heißt es nicht, dass diese Jobs (siehe z.B. Reinigungskräfte, Jobs im Dienstleistungssektor, Gastro, Kundenservice etc.) nicht notwendig oder irrelevant sind.

      Ich bin glücklicherweise nicht in der Lage, werde es hoffentlich auch nie sein…aber ich kann erkennen, dass, wenn man einmal..egal ob selbst verschuldet oder nicht, dort reinrutscht, es sehr schwer sein kann wieder raus zu kommen.

      • Hartz 4 hetzer sagt:

        Hmm also mit Krankheit und co das zieht nun nicht. Weil nur wer arbeitsfähig ist dem steht Hartz 4 zu . Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten kann der bekommt gar kein Hartz 4.

        • Falko sagt:

          Es gibt aber auch viele, die gesundheitlich eingeschränkt sind, aber noch nicht krank genug, um vom Sozialamt aufgefangen zu werden, die der Arbeitsmarkt aber auch nicht will …

        • Stefan sagt:

          @ Hartz 4 hetzer – Du hast keine Ahnung. Menschen die HARTZ4 beziehen, langfristig krank sind oder wegen Krankheiten nicht mehr arbeiten können, fallen durch das soziale Netz. Denn seit 2011 gibt es für HARTZ4-Bezieher keine Anrechnung mehr auf die Rentenversicherung. Wer langfristig krank ist und und z. B. Erwerbsminderungsrente beantragt, wird deshalb abgewiesen und zum Sozialfall degradiert.

          • Hartz 4 .... sagt:

            Hab doch Ahnung, wer Hartz 4 empfängt muss in der Regel arbeitsfähig sein sonst würden die Leistungen zu unrecht bezogen werden und müssten zurückgezahlt werden!

            Das wäre somit Betrug wenn du jemanden kennst auf den das zutrifft kannst du mit belangt werden.

            Also es gibt keine Menschen die legal Hartz 4 beziehen und auf Dauer nicht arbeitsfähig sind.

        • Ulrich Herrmann sagt:

          Selten so einen Schwachsinn gelesen! Was veranlasst diese Aussage.? Unwissenheit ist die einfachste Antwort!!! Dankeschön für ein Verständnis, welches nicht vorhanden scheint!!!! Wünsche für solch jegliche Aussage nur das Schlechtestet! !! Es kann Euch alle treffen. ..Hast du eigentlich einen an der Waffel? Deine Aussage ist einfach unterirdisch!!! Können uns ja mal persönlich unterhalten, aber den Arsch hast Du nicht in der Hose! Oder what?

  10. Take care! sagt:

    Ist Du bist Halle der neue regionale Postillion? Die Nachrichten werden ja immer skurriler hier. Das kann doch nicht alles ernst gemeint sein?

  11. Tobi sagt:

    Einfach gut zahlen und dann geht man auch „freiwillig“ arbeiten. Menschen sind wollen für Ihre Anstrengung und aufopferung von Lebenszeit auch was zurück und nicht nur ein paar hundert Euro mehr als Hartz4. Normalerweise lohnt liegt bei 1700- 2500 netto für Berufsausbildung. Alles drunter ist Sklaverei

    • Christian sagt:

      Schön wäre es. Viele Leute mit berufsabschluss gehen für weniger netto arbeiten

    • Mensch sagt:

      Tobi , ihre Rechtschreibung ist schlecht , wenn ihre anderen Qualifikationen genauso sind , wollen sie trotzdem die o g .Summen verdienen ?

      • Tobi sagt:

        Meine Rechtschreibung ist nicht schlecht. Ich hatte einfach keine Zeit, da ich berufstätig bin und nebenbei am Handy mit einer Hand getippt habe 😉 bitte vielmals um Verzeihung! Übrigens mein Lohn ist am Ende von meiner Gehaltsvorstellung. VG

  12. tja... sagt:

    „Omikron wird besonders für Langzeitarbeitslose kritisch“

    Einfach nur Blödsinn.

  13. Herbert sagt:

    Wer hat diesen schwachsinnigen Bericht verfasst, der möge bitte die Quelle nennen. 🤦

  14. ichwartebiszumeinschluss sagt:

    „…Das liegt vor allem an der fehlenden Qualifikation“
    AHA! Nehmt’s Virus auf’s Korn. Nicht den Mitbürger. Die Pandemie muss von vorn! Das geht auch mit und ohne “Blauen Würger‘. Hier hat der Amtszeitgeist ’ne Ausrede, mit Greek Alphabet und grauer Büromausfete. Obwohl ich mir sicher bin, dass der ETA sicher auch ’ne Kappajacke steht und zu wenig nicht wissen, ob Virus mit Der oder Das losgeht.

  15. rellah2 sagt:

    Ein Unternehmen, das seine Mitarbeiter in Homeoffice oder Kurzarbeit schickt, wird kaum einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.