Ordnungsamt räumt Park am Thüringer Bahnhof

Das könnte dich auch interessieren …

30 Antworten

  1. Avatar JM sagt:

    Witzig, dabei ist es auf jedem Fußballplatz jeden Nachmittag total voll. Ich finde es gut, dass das Ordnungsamt da wegschaut und die Kinder spielen lässt.

  2. Avatar west sagt:

    todesfalle bolzplätze… naja je mehr es frühling und das wetter damit schöner wird, umso mehr leute werden draussen an der frischen luft sein und sich bewegen, was auch gut ist. da wird das ordnungsamt von einem „hotspot“ zum anderen hetzen…

  3. Avatar Kegler sagt:

    Ja der gute alte Bolzplatz -Hotspot und Superspreader.Man sollte sie für immer schließen damit die Krankenhaus-Mitarbeiter nie wieder Überstunden machen müssen!

    • Avatar Krypton sagt:

      Troll Dich einfach, manchmal ist es besser einfach mal nichts zu sagen

    • Avatar Sachverstand sagt:

      Na, na nicht den Mund so voll nehmen! Beim Kegeln hat sich schon so mancher „Rücken“ geholt und dann medizinischem Personal zu Überstunden verholfen. Der Anlass meiner Wortmeldung im Übrigen ein Prachtexemplar von einer „Ratte“. Weiterhin „Gut Holz!“

  4. Avatar rolf sagt:

    Du Vollpfosten, auch ohne Corona machen die Krankenhaus Mitarbeiter Überstunden. Nur aktuell können die Leute nicht noch mehr leisten. Mach doch mal eine Schicht auf einer Intensivstation mit. Dann weißt Du wie es ist…

  5. Avatar Ehm sagt:

    Ächz die wurden belehrt, na sag isi ja ne dolle Strafe. Die haben doch gegen Bestimmungen verstoßen.

  6. Avatar theduke sagt:

    Die Frage ist, wo fängt ein Bolzplatz an und wo ist es einfach nur Fußball spielen auf einer Wiese? Klar, Fußball auf der Wiese ist auch verboten, da sich dort (i.d.R) mehr als ein Haushalt trifft. Man sollte vielleicht aus Weitsicht die Kinder nicht zu sehr einschränken und zu Hause einsperren. Die bekommen einen sowas von psychischen Knacks ohne soziale Kontakte, dass wir daran doch die nächsten Jahre zu kauen haben. Nicht jeder hat einen Garten am Haus. Und Kinder müssen nunmal auch raus UND SICH BEWEGEN, VIEL BEWEGEN.

  7. Avatar 🐰🥕 sagt:

    Wenn nicht da, dann treffen die sich eben auf Spielplätzen.

  8. Avatar Kgs sagt:

    Ne das Problem ist ein anderes. Man sollte endlich das Gesundheitssystem massiv stärken, vor allem personell. In jedem Krankenhaus müsste die Zahl der Mitarbeiter und Intensivbetten verdreifacht werden. Besser verzehnfacht. Es ist ein Unding das je 3000 Bürger 1 intensivbett existiert und binnen Jahresfrist die Zahl dieser Betten sogar noch abgenommen hat, man gar über Krankenhaus Schließungen fabuliert, angesichts einer derartigen Lage.

    Kurzfristig ginge übrigens sehr viel mit dem Einsatz der Bundeswehr und dem räumen der medizinischen Lagerbestände im Eifelbunker. Es ist schnurzegal ob der Saurrstoff aus einer Apparatur mit Pieppiep Digitaldisplay oder aus einer seit 40 jahren eingelagerten Technik für den Atomkrieg in die Lunge strömt. Auch braucht es einen Größeren Auftrag an Firmen wie Draeger und Co.

    Das Schieben der Betten und die grundlegenden normalen Abläufe wie das Stellen der Medikamente oder sonstige Hilfstätigkeiten wie Essen reichen können relativ schnell erlernt werden um das geschulte Fachpersonal für die Überwachung und Versorgung der Intensivpatienten frei zu machen. Das könnten Soldaten übernehmen. Bedienen und überwachen eines Beatmungsgerätes ist übrigens auch kein Hexenwerk…auch das ist kurzfristig erlernbar.

    99,64 Prozent der Bevölkerung Sachsen Anhalts sind völlig gesund. Wenn unser Gesundheitssystem bereits jetzt mit diesen lächerlichen Fallzahlen von deutlich unter 1% der gesamten Bevölkerung mit einer Krankheit deren Sterblichkeitsrate unter 2% liegt an seine Grenzen kommt möchte ich ehrlich gesagt keine echte Pandemie erleben mit Krankheiten die eine Sterblichkeitsrate aufweisen wie einst die Pest, Pocken, Cholera,Typhus oder neu Ebola…

    • Avatar xxx sagt:

      “ Wenn unser Gesundheitssystem bereits jetzt mit diesen lächerlichen Fallzahlen von deutlich unter 1% der gesamten Bevölkerung mit einer Krankheit deren Sterblichkeitsrate unter 2% liegt an seine Grenzen kommt möchte ich ehrlich gesagt keine echte Pandemie erleben“

      Nee, wirklich nicht. Dazu noch das mangelhafte Managment seitens der Politik – sollte hier mal eine echte Pandemie vorbeischauen, geht hier alles den Bach runter.

  9. Avatar ossi123 sagt:

    Maskenverstoß im Park am Thüringer Bahnhof?
    Muss man da Masken tragen welche Partikel aufhalten die 10 mal, 100 mal und 1000 mal kleiner sind als Maschenweite der Öffnungen in dem Maskenmaterial?

  10. Avatar geht gar nicht sagt:

    Die schnelle Eingreiftruppe von Tobi ist mal wieder unterwegs.

  11. Avatar Minol sagt:

    Hauptsache die Profifussballer dürfen spielen,,,,

  12. Avatar Rj sagt:

    Oh oh fad Ordnungsamt hat wieder Dudu gemacht , das hat gesessen

  13. Hallenser Hallenser sagt:

    Die einige Hallenser sollen sich nicht wundern. Sie waren auch mal Jung und haben gebolzt.

  14. Avatar Nein_zum_Lockdown sagt:

    Danke für die Nachfrage!! Habe ich ja seit Wochen nahezu täglich hier angemerkt. Frage wäre allerdings nur, wozu dann Verbote erlassen werden, wenn Verstöße eh nicht sanktioniert werden. Ich bin zwar gegen einen Teil der Maßnahmen, aber diese Vorgehensweise ist auch keine Lösung.

  15. Avatar Sie sagt:

    Thema Vorbildfunktion und Verstoß, Ordnungswidrigkeiten: seit Wochen sehen wir Autos des Ordnungsamtes fahrend durch die Stadt und alle Insassen (2-3) ohne Maske!!!!

  16. Avatar Hi sagt:

    Gibt es eigentlich einen Katalog über die festgesetzten Strafen die bei solchen Verstößen einzutreiben sind?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.