Parkplätze am Niedersachsenplatz fallen weg – Pläne für neues Stadtteilzentrum kommen voran

Das könnte dich auch interessieren …

15 Antworten

  1. Avatar AutofahrerHAL sagt:

    Ab-Aber Parkplätze sind doch supertollwichtig für eine hohe Lebensqualität!!!1
    Wie soll jetzt Oma Gerda ihren neuen Kühlschrank kaufen?
    Diesen Bürgerkultur- und Sportunsinn brauch doch keiner. MEhr Parkplätze würden die WIrtschaft fördern!! Denkt mal einer an die Kinder???

    • Avatar Manaz sagt:

      Die Oma fährt einfach 3 Straße weiter und stellt ihr Auto auf den Parkplatz von Möbel Boss oder Mömax und holt sich da ihren Kühlschrank, den bekommt sie nämlich nicht in der geschlossenen Kaufhalle.

  2. Avatar Kfn sagt:

    Die Parkplätze werden in Zukunft dort gebraucht, warum also erst wegmachen um die dann wieder neu zu bauen

  3. Avatar Verkehrsplaner sagt:

    Plant Bernstiel schon einen Bürgerentscheid dagegen?

  4. Avatar Peter sagt:

    „Unter Beachtung des Sparsamkeitsgrundsatzes ist die Einziehung nicht erforderlicher Verkehrsflächen geboten, um damit die Unterhaltungslasten durch die Stadt Halle (Saale) zu reduzieren.”

    Blablabla, als ob diese olle Parkfläche regelmäßig gefüttert werden müsste. Kannste dir nich ausdenken, sowas….

  5. Avatar rellah2 sagt:

    DAS wäre DER Platz für die EVANGELISCHE Schule gewesen!

    • Avatar Besucher sagt:

      Dort ganz in der Nähe ist ja vor ein paar Jahren erst eine Schule abgerissen worden. Die Fläche ist jetzt Wiese mit Hecke drumherum. Nur die Turnhalle wurde stehen gelassen, sie wird wohl von Vereinen genutzt. Da sich nebenan (zwischen geplantem Bürgerzentrum und abgerissener Schule) ein Pflegeheim befindet, könnte man in dem Viertel mal die Fußwege in Ordnung bringen. Sie sind offensichtlich noch aus DDR-Zeiten. Mit dem Rollstuhl kann man pflegebedürftige Angehörige nur unter großen Schwierigkeiten spazieren fahren.

      • eseppelt eseppelt sagt:

        Ist auf dem Gelände der Schule nicht der Zen-Garten von Shorai do Kempo?

      • Avatar 10010110 sagt:

        Mit dem Rollstuhl kann man pflegebedürftige Angehörige nur unter großen Schwierigkeiten spazieren fahren.

        Die sollen ja gefälligst auch mit dem SUV spazieren gefahren werden! Herr Bernstiel, übernehmen sie!

    • Avatar Peter sagt:

      „DAS wäre DER Platz für die EVANGELISCHE Schule gewesen!“

      Freilich, aber die Adresse war wohl nicht fein genug.

  6. mirror mirror sagt:

    Verbieten sofort, entwickeln und investieren später bis nie.

  7. Avatar Sachverstand sagt:

    Dieses undemokratische und autofahrergängelnde Handeln schreit förmlich nach einer schlagstarken BI, einem stadtumfassenden Bürgerentscheid sowie als Sahnehäubchen und Begleitung des Ganzen, ein projektbezogenes Beschäftigungsprogramm für Anwälte und Gerichte.

  8. Hallenser Hallenser sagt:

    Haben die Stadtplaner bei der Planung mit den umliegenden Bewohner über das neue Stadtteilzentrum gesprochen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.