Peter Maffay zu Gast in den Franckeschen Stiftungen – Tickets vergeben, aber Online-Übertragung

Das könnte dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Avatar Siebenbürger sagt:

    Was ist an dem rumänischen Schlagerbarden so interessant?

    • Avatar Franz sagt:

      Er hat ne hallische Maus !

    • Avatar xxx sagt:

      Was an dem „rumänischen Schlagerbarden so interessant“ ist? Das hier auf jeden Fall:

      „Bereits seit den 1980er Jahren engagiert sich Peter Maffay intensiv für soziale Projekte, die Umwelt, den Frieden, gegen Gewalt, Diktatur und Rassismus. Im Jahr 2000 gründete er die Peter Maffay Stiftung, die jährlich rund 1.800 benachteiligten, kranken und traumatisierten Kindern in Ferieneinrichtungen in Deutschland, Spanien und Rumänien eine Auszeit bietet und dabei den Zugang zur Natur und ökologischen Landwirtschaft ermöglicht.“

    • Avatar ☕🤠👍 sagt:

      „Mit 19 Nummer-eins-Alben und über 50 Millionen verkauften Tonträgern ist er der mit Abstand erfolgreichste Künstler in den deutschen Charts.[1] Zu Beginn seiner Karriere wurde er durch Schlager bekannt; ab 1974 spielte er mit seiner Band hauptsächlich Rock, Country und Rock ’n’ Roll. Im weiteren Verlauf entwickelte er sich zum erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker. Darüber hinaus ist er Miterfinder der Märchen- und Zeichentrickfigur Tabaluga.“

  2. Avatar Freddy sagt:

    Keiner braucht diesen Typ.

  3. Avatar Rj sagt:

    Peter Maffay ist eine Persönlichkeit, ach so, na dann passt Er ja in die Stiftungen

  4. Avatar Erzieherin sagt:

    Wer genug Geld hat, kann sich auch einsetzen. Könnten sich einige Gut verdienen oder Politiker ein Beispiel dran nehmen.

  5. Avatar Heidrun sagt:

    He, Leute!Eurer Neid ist ja kaum auszuhalten.Der Mann hat das Geld auch nicht auf der Straße gefunden.Arbeit .Er setzt sich nach seinen Möglichkeiten ein. Meckern „und sollen doch die Anderen machen“ kann glaube ich Jeder. Nicht für jeden Handgriff braucht man Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.