Petition für automatisches Tür-Öffnen in der Straßenbahn

Das könnte Dich auch interessieren …

15 Antworten

  1. Katharina sagt:

    Sagt mal gehts noch? Wenn es um den Schutz der Gesundheit geht, dann sollte der „regelmäßige Fahrgast“ doch lieber unter Vollschutz Straßenbahn fahren. Muss dieser Mensch denn keine Haltestangen anfassen?, evntl. auch mal nen Fahrschein ziehen?, oder sich generell mal festhalten, wenns ruckelt???
    Bequem ist es schon, wenn die Türen automatisch öffnen, dagegen kann man nichts sagen. Aber „Corona“-schutz? Das ich nicht lache….

    • Fuchs sagt:

      Weshalb wollen Sie uns das Straßenbahnfahren denn schwerer machen als es ist?
      Corona interessiert mich nicht. Hab ich keine Angst vor aber es gibt andere Gründe:
      JA Ich bin definitiv dafür denn ich hätte heute beinahe nicht aussteigen können weil die Tür plötzlich nicht mehr von selbst öffnete. Also, entweder oder aber nicht mal so und mal so. Einmal unabhängig davon: Es gibt genügend Personen die keine Hand mehr frei haben um den Türöffner zu drücken. Sei es die ältere Dame mit Rollator, die Mutti mit ihrem Kinderwagen oder der Kaufmann mit seinen Paketen… Vielen Dank

      • Katharina sagt:

        Sorry, da haben Sie mich wohl etwas falsch verstanden.Ich meinte das sarkastisch. Ich habe auch keine Angst vor Corona. Zumal der Spuk ja lange vorbei ist. War schon vor den Schutzmaßnahmen vorbei…Und deshalb finde ich diese Petition albern.

  2. Fahrgast sagt:

    Das wichtigste Argument, dass die Aerosole (Hauptübertragungsweg) durch die bessere Luftzirkulation bei geöffneten Türen schneller aus dem Fahrgastraum verschwinden, müsste unbedingt noch ergänzt werden. Wir haben einen bekannten Virologen in Halle, den sollte die Havag mal kontaktieren.

  3. Hallenser sagt:

    Die ursprüngliche Entscheidung der HAVAG ist nicht nachvollziehbar. Dass erst eine Petition notwendig ist, das automatische Öffnen der Türen weiterhin durchzuführen, ist fragwürdig. Hauptsache, der Vorschlag wird schnell umgesetzt. Ein Anstecken durch Aerosole mit dem Virus in geschlossenen Räumen ist nachweislich höher als in der freien Umgebung. Aus diesem Grund ist es auch ein korrekter Vorschlag. @ Katharina: natürlich gelten auch weiterhin die Empfehlungen zum Schutz bei Kontakten an Haltestangen etc.

  4. Fuchs sagt:

    JA Ich bin definitiv dafür denn ich hätte heute beinahe nicht aussteigen können weil die Tür plötzlich nicht mehr von selbst öffnete. Also, entweder oder aber nicht mal so und mal so. Einmal unabhängig davon: Es gibt genügend Personen die keine Hand mehr frei haben um den Türöffner zu drücken. Sei es die ältere Dame mit Rollator, die Mutti mit ihrem Kinderwagen oder der Kaufmann mit seinen Paketen… Vielen Dank

    • Wilfried sagt:

      Dies hatte aber die HAVAG seit einiger Zeit so angekündigt. Eben mal lesen, das bildet…
      Und vor Corona ging es auch mit Drücken, da hat sich keiner drüber aufgeregt. Und davor war auch lange die manuelle Türöffnung nötig… Und es ist keiner in einer Straßenbahn verhungert oder verdurstet, weil die Tür nicht geöffnet werden konnte

  5. Ted Striker sagt:

    Mein Gott, es müssen ja nicht gleich ale Knöpfe abgeleckt werden.

    Und vielleicht verteilt sich ja der ‚Mief‘ erst recht in den Bahnen, wenn alle Türen gleichzeitig geöffnet werden. Jeder Vermieter schwört ja auch auf die Stoßlüftung als effizientesten Luftaustausch.

  6. Klara sagt:

    Alle Türen gleichzeitig auf: das IST Stoßlüftung. Und das ist das Beste, um die Viren, die Infizierte mit der Atemluft, beim Sprechen und erst Recht Husten und nNesen abgeben, schnell aus der Bahn rauszukriegen.
    Mit Händehygiene kann jeder gut für sich selbst sorgen. Bei der Atemluft ist das anders. Da sind wir alle auf drei Dinge angewiesen: Luftaustausch, Maske der anderen und Abstand.Und weil wir eben auch selbst für die Anderen die Anderen sind muss halt die Maske sein.

  7. Halle falke sagt:

    Ihr werdet doch mal in der Lage sein den Türöffner zu betätigen. Ihr haltet euch doch auch fest und in der Kaufhalle wird der Einkaufswagen geschoben. Die Türen werden in den Endstellen zum lüften geöffnet das sollte reichen.

  8. Mik F sagt:

    So lange es die Außentemperatur zulässt sollten generell alle Türen geöffnet werden.
    Weniger wegen Corona, eher wegen den speziellen Körpergeruch einiger Fahrgäste.
    Ebenso hauen sich manche so viel Deo drauf das andere Schnappatmung kriegen.
    Ob ein Fahrgast erst nach dem Halt eine Tür öffnet oder der Fahrer sofort alle kostet maximal die gleiche Zeit bzw. geht schneller.

  9. Beobachter sagt:

    Es würde vielleicht reichen, wenn der Fahrer bei aktivem Haltewunsch alle Türen zentral öffnet, um den Fahrgastfluss zu beschleunigen.

    Das Suchen des Türöffners dauert auch seine Zeit…

    • Geschichten erzählen sagt:

      „Das Suchen des Türöffners dauert auch seine Zeit…“
      Hast du das schon beobachten können? Panische Menschen auf der verzweifelten Suche nach dem Türöffner. Stunden vergehen, Tage, Wochen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.