Pogromgedenken in Halle

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. hallenser sagt:

    Wie wärs mit dem Wiederaufbau de Synagoge am alten Standort ? Der Standort wurde ja zu DDR-Zeiten sehr schnell mit der Platte überbaut.

    • Seb Gorka sagt:

      Also die DDR-Platten abreißen? Bring doch mal den Vorschlag ein. Also nicht nur hier anonym im Internet. Eine Umfrage, eine Unterschriftenaktion, Online-Petition o.ä. Dann wirst du sehen, ob noch jemand von deiner Idee begeistert ist oder werden kann.

      Die 50 Jahre zwischen Zerstörung der alten Synagoge und Bau der Platten als „sehr schnell“ zu bezeichnen, ist vielleicht auch etwas außergewöhnlich. Aber du hast sicher nur einen anderen Bezug zu Raum und Zeit.

      • 10010110  sagt:

        Bist du dir sicher, dass die Plattenbauten erst 1988 errichtet wurden?

        • Seb Gorka sagt:

          Ich bin mir sicher, dass der Standort der Synagoge zu DDR-Zeiten nicht „sehr schnell mit der Platte überbaut“ wurde. Aber vielleicht muss man einfach zu der Zeit schon gelebt haben und überhaupt aus Halle sein, um das zu glauben.

          Wann glaubst du denn, war dort Baubeginn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.