Aggressive Stimmung, Böllerwürfe: Polizeieinsatz am Uniplatz führt zu 30 Platzverweisen

34 Antworten

  1. Avatar Rj sagt:

    Da treffen sich wohl einheimische gesetzlose die nicht beachtet oder respektiert werden

  2. Avatar Pfui sagt:

    Pack schlägt sich……….

  3. Avatar P sagt:

    Warum machen gerade die Anwohner solchen Lärm?

    • Avatar Weil sie mitfeiern wollten ... sagt:

      … und nicht durften, diese alten weißen Männer-Säcke! Bunt und LSBTIQ* waren angesagt. Da hatten die nix zu suchen. Prompt wurde krakeelt!

  4. Avatar Reiner Regen sagt:

    Das sind die Vorboten zum Tag der deutschen Einheit.
    Danach wird es wieder sein wie bisher. Da fährt das Ordnungsamt höchsten in sicherer Entfernung mal vorbei.
    Das Herbstwetter sorgt dann für Ruhe und Ordnung.
    Im Regen bei unter 20 Grad feiern diese verweichlichten Kinder lieber zu Hause.

    • Avatar Einheizer sagt:

      Das heißt nicht umsonst Einheizfeier, mal sehen wem wir ordentlich einheizen!!!

      • Avatar Ohweh, das wird schlimm für Dich ausgehen! sagt:

        Du wirst an einer Phalanx von 3.000 Polizisten einfach abprallen. Wenn du es wiederholt versuchst, wirst du aufmatschen und abtropfen. Das dauert dann Jahre, dich wieder zusammenzuflicken. Heize mal lieber deine Stube ein!

  5. Avatar Robert sagt:

    Kommen da gezielt welche ,die dort Stunk machen wollen ?

  6. Avatar Ha sagt:

    Zu Migrationshintergründen ist noch nichts bekannt? Hatten die Leute keine Ausweise dabei?

  7. Avatar OAaD sagt:

    Polizei kommt wohl nur, wenn geprügelt wird. Lärmterror die ganze Nacht sind hingegen Anwohners Privatprobleme. Da können die Anwohner regelrecht froh sein, wenn sich das Gesocks prügelt.

  8. Avatar 10010110 sagt:

    Und wöchentlich grüßt das Murmeltier. 🙄

  9. Avatar Roland Kaiser sagt:

    Waren wir nicht alle mal jung. Ach stimmt. Da war alles anders und besser. Da hatten wir einen Kaiser und und und.

  10. Avatar Ihrer sagt:

    Die armen Polizisten, tun mir jetzt schon leid für den Tag der Einheit.

  11. Avatar Karl sagt:

    Härter Durchgreifen der Polizei mit Unterstützung der Politik, gegen das Pack. So wie es früher war, da war die Polizei mit Respekt behandelt worden.

  12. Avatar Itzig sagt:

    Einen „Kaiser“ irgendwann wohl auch. Aber vor 89′ gab es auch eine explizite Ordnung und ein konsequentes Strafrecht, dass seine Wirkung nicht verfehlte.

    • Avatar Ed Ducation sagt:

      Ah ja. Einen Stasi-knast wie Hohenschönhausen oder Bautzen. Das waren ja richtige Bollwerke der Menschlichkeit. So etwas wünscht du dir also zurück? Und wenn man darauf keine Lust hatte konnte man sich ja an der Grenze gleich erschiessen lassen. Tolle Ordnung!

      Junge Junge…

  13. Avatar Jim Knopf sagt:

    Vorfreude zum Einheitsfest.

  14. Avatar Philipp Schramm sagt:

    Es ist doch nicht das 1. Mal, das die Polizei dort antanzen darf. Warum wird da nicht permanent Streife gefahren, gelaufen, dann kommt es gar n icht erst zu solche hirnlosen Aktionen.
    Dieses Gesocks, welches dort „feiert“, sind auch keine Studenten, das sind einfach nur Assis, die nichts anderes als saufen, lärmen und prügeln in der Birne haben.
    Und je später der Abend und je mehr Alkohol fließt, desto schlimmer wird es.
    Außerdem geht es auch um die Hinterlassenschaften, sowohl den Müll, die zerdepperten Flaschen, als auch ihre Exkremente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.