Polizisten auf der A14 sehen Hände aus Lkw ragen: neun Personen wurden eingeschleust

2 Antworten

  1. Avatar Bürger sagt:

    Jahrelang werden hier immer wieder junge männliche Flüchtlinge eingeschleust. Da fragt man sich, was das soll!!!

    • Avatar Uppercrust sagt:

      Ja, schon komisch, dass immer erst im Zielland DE die Personen auffallen, wo doch vorher 4 Länder durchquert wurden. Am besten weiterleiten nach Dänemark allesamt, oder der Spedition alle Kosten in Rechnung stellen. Das hilft.

  2. Avatar Wuffi sagt:

    Kann man nur hoffen das diese Personen wieder zurück geschickt werden.

    • Avatar Schwein69 sagt:

      Nach Afghanistan, damit sie spätestens ein halbes Jahr danach im Krieg sterben können? Gute Idee.

      • Avatar Uppercrust sagt:

        96: Afghanistan- komisch das dort Millionen leben, ohne Ausreise und ohne gleich zu sterben. Und Tunesien etc. ist so undicher, dass Grüne dort Urlaub machen.

      • Avatar Scholli sagt:

        Man könnte jetzt sarkastisch sein: “ früher oder später, muss jeder sterben“. Meinen Sie hier können die was tun um den Krieg zu beenden? Nein, wir Deutsche schicken unsere Söhne und Ehemänner in diesen verfluchten Krieg! Und diese “ Möchtegernflüchtlinge “ ruhen sich auf unserem Blut aus!!! Es kotzt mich an, diese verdammte Asylpolitik, die missbraucht wird! Asyl, wem Asyl gehört aber keinerlei Missbrauch zulassen und im Keim ersticken! Ist aber glaube ich schon zu spät.

  3. Avatar Frontex Grenzer sagt:

    Internieren und das Rückreiseticket erarbeiten lassen. Es gibt genug zu tun, wenn ich die schlechten Straßen sehe.

    • Avatar rellah2 sagt:

      Warum hast DU denn die Grenze nicht besser bewacht? Oder gab’s bribe und Du hast beide Augen zugehalten?

      Sollte sich mal der BND mit DIR beschäftigen.

  4. Avatar Max sagt:

    Solange wie der Bürger oder sein Wuffi nicht den Spargel ernten nimmt das kein Ende.

  5. Avatar ITZIG sagt:

    Ohne die Sicherung der Grenzen hat nicht nur Corona eine Chance…!

  6. Avatar Hornisse sagt:

    Was solls,die Flüchtlinge haben ihr Ziel erreicht.Deutschland wird sie nicht ausweisen.Wie immer und nichts ändert sich.

  7. Avatar ITZIG sagt:

    Man stelle sich nur vor, der IS nutzt diese Verbindung.Ich befürchte, da schauen dann nicht nur (erhobene) Haende heraus.

  8. Avatar Franz sagt:

    Sofortige Rückführung, aber die Herren sind interessiert an Ihrer eigenen Bereicherung.

  9. Avatar Zurück sagt:

    Sofort alle zurück schicken unter Polizei Schutz, ja nich aussteigen lassen!

    • Avatar dicker sagt:

      den gesamten lkw zurück mit ladung
      Fahrer einbuchten 10 Jahre
      lkw wird nach beladen verblompt.
      wie wird kontrolliert ? am Fahrtandrittl
      lkw fahrer bemerken es immer erst in Deutschland!
      da stimmt etwas nicht.

      immer in Deutschland bekommen es die Fahrer mit !!!

  10. Avatar V sagt:

    Wie sagte pispers..“die arschlöcher gucken wir uns doch mal an“ wenn der kapitalistische Westen dort nicht alles ausbeuten würde, hätten die keinen Grund her zu kommen..aber das ist den fettgefressenen bierpöbel hier zu hoch

    • Avatar Uppercrust sagt:

      @V: was wird denn in Afghanistan ausgebeutet? Da ist nichts, keine Rohstoffe, keine relevante Landwirtschaft außer Opiumanbau ( wohl eher was für Deine Klientel), keine brauchbaren Arbeitskräfte ….
      Sicher gibt es kapitalistische Ausbeutung, z. B. im sozialistischen China oder Nordkorea, aber auch im nichtsoz. Bangladesh etc. Aber sicher nicht in Afghanistan. Zudem kommen hier, wenn schon, eher die (kleineren) Ausbeuter an als die Ausgebeuteten, denn nur Erstere können die Schleuser bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.