Protest gegen Transexuellengesetz auf dem Markt in Halle

71 Antworten

  1. Avatar Mmh sagt:

    Na klar auch das noch, man sollte das Thema nicht so an die Öffentlichkeit zerren sondern eher solchen Personen behilflich sein

    • Avatar ahhh-effekt sagt:

      „bewusst sein“ dafür zu schaffen ist richtig. es ist etwas privates, aber auch etwas gesellschaftliches über das geredet und nachgedacht werden sollte. also sollte es offenherzig in die öffentlichkeit getragen werden

    • Avatar xxx sagt:

      Die Demo-Teilnehmer wollten vermutlich „solchen Personen behilflich sein“.

  2. Avatar KjG sagt:

    Wer weiß denn so was?

  3. Hallenser Hallenser sagt:

    Kaum wird es etwas wärmer und die Freiheit wird etwas gelockert, schon geht es auf zur Demo.

  4. Avatar Andrea - Udo sagt:

    Kevin-Schantalle triffts doch immer, da ist für jeden was dabei! Oder wie wollen solche Dinger heißen?

  5. Avatar Dauerdemofürodergegenirgendwas sagt:

    Für Trans-Menschen ebenso wie nicht-binäre Menschen, Agender, Genderqueer, Genderfluid, Bigender, Trigender, Pangender, Demibys, Demigirls

    Kann mal bitte ein Betroffener*innen mit seinen eigenen Worten erklären, was das sein soll?!

  6. Avatar west sagt:

    und da fragt man sich, warum Halles innenstadt so unattraktiv ist…

  7. Avatar Gott sagt:

    Es gibt nur zwei Geschlechter.

  8. Avatar Muahaha sagt:

    So ein Quatsch. Es gibt nur 2 Geschlechter und Punkt. Warum müssen Menschen wie diese im Video einem sowas aufdrücken? Genau so dumm wie der ganze Innen Blödsinn. In Frankreich ist gendern sogar verboten. Aber wegen dem Unsinn wander ich nicht aus.

  9. Avatar Angie sagt:

    Corona…Klima…und jetzt dieser Blödsinn.Herrlich 😂😂😂
    Alles hirnlose Links-Grüne-Wähler!

  10. Avatar Mister fremd und unbekannt sagt:

    Das typische Demoformat. Einer heizt die Menge an, die dann ab und zu klatscht, Krach macht und dazu zustimmend oder empört blökt. Die erhitzten Gemüter dürfen sich abreagieren und nach einem Tag ist alles wieder vergessen und wie vorher. Würde ich kein Deutsch verstehen, würde ich vermuten es handelt sich um eine irgendeine beliebige Demo.

    • Avatar ahhh-effekt sagt:

      nah wenigsten hast ein bisschen in der Schule aufgepasst und kannst die alternative definition von Demo. Da kann man schon mal begeistert sein.

  11. Avatar Anmerkung sagt:

    Agender: wenn sich ein Nicht-Agent wie ein Agent fühlt. Kommt besonders gehäuft vor, nachdem ein neuer Bond erschienen ist.

  12. Avatar Luis sagt:

    Es gibt tatsächlich nur 2 ! Geschlechter oder bin ich blöd?

    • Avatar LesenHilft sagt:

      @Luis: Letzteres.
      Es gibt tatsächlich Menschen, die nicht eindeutig als Mann oder Frau geboren werden – sogenannte Intersexuelle. Kann man sich zu belesen… im Internet und so.

      • Avatar ÜberlegenHilft sagt:

        Und deshalb gehören Intersexuelle einem weiteren Geschlecht unabhängig von männlich und weiblich an? Spielen Geschlechtshormone eine Rolle, die weder bei Männern noch bei Frauen dominieren? Deutet das Präfix „Inter“ nicht schon an, dass es sich nicht um etwas Drittes handelt?

        • Avatar IgnorierenHilftWirklich sagt:

          Kabbel dich nicht mit diesen InterTransBiTriQuerulanten. Du verschaffst denen nur noch mehr Aufmerksamkeit. Die sollen alle zu Dr. Freud schleichen. Der wird die schon beruhigen!

    • Avatar Demi sagt:

      Na die Frage beantwortet sich doch quasi selbst! 😉

  13. Avatar xxx sagt:

    „Für Trans-Menschen ebenso wie nicht-binäre Menschen, Agender, Genderqueer, Genderfluid, Bigender, Trigender, Pangender, Demibys, Demigirls … “

    Nichts gegen das Anliegen an sich, aber wer die Mehrheit der Bürger für das Thema interessieren möchte, sollte sie nicht mit einer Flut von Vokabeln zuschütten.

    • Avatar 321 sagt:

      Wichtiger Kommentar! Nichts ist uninformativer als lange Texte.

      In der heutigen Gesellschaft genügen Links zu Wikipedia, möglichst noch mit bit.ly o.ä. abgekürzt.

      • Avatar 000 sagt:

        Namedropping ist das Gegenteil von informativen langen Texten. Es bezweckt Exklusion und soll signalisieren, dass man zu den Eingeweihten gehört.

  14. Avatar 🤡 sagt:

    Wenn’s sonst nix zu tun haben…

  15. Avatar Herr Krause sagt:

    Bin ich jetzt unnormal und abartig, weil ich als Mann nur auf Frauen stehe und es nicht jedem auf die Nase binde? Es ist mir scheissegal ob sich irgendwelche Wichtigtuer als sonst was fühlen, nur laßt die anderen Menschen damit in Ruhe!

    • Avatar Jörg sagt:

      Nein, du bist aus anderen Gründen abartig. Das ist auch der Grund, warum umgekehrt so wenig auf dich stehen. 😉

    • Avatar Franz2 sagt:

      In wieweit werden Menschen dadurch belästigt ?

    • Avatar Süße AfD-Boys aus deiner Umgebung sagt:

      Ach die klingeln wohl täglich bei dir? Oder wieso fühlst du dich belästigt?
      Ansonsten ein Tip: Einfach nicht den Artikel lesen, wenn du nichts damit zu tun haben möchtest.

      Und ja, du bist unnormal. Nicht weil du auf Frauen stehst, sondern weil du aus dem Artikel schlussfolgerst, dass das nun abartig oder unnormal sei. Dass das keiner behauptet und du es trotzdem reininterpretierst ist ziemlich unnormal (und dumm).

      • Avatar Churchill "liest" Statistik sagt:

        Normal sind wir 90% Durchnittler. Alle anderen … nunja, lassen wir das mal lieber!

        PS. Du hast voll was an der Waffel!

        • Avatar Stitaktiger sagt:

          Nichts gegen großes Selbstbewusstsein, aber wenn du dich vor den Spiegel oder auf die Waage stellst, glaubst du ernsthaft, du gehörst zum Durchschnitt? 😂

          Wenn man die Grenzen so weit dehnt, ist es natürlich leicht, auf „90%“ zu kommen…

        • Avatar Süße AfD-Boys aus deiner Umgebung sagt:

          Was sind eigentlich „Durchnittler“? Und wieso sind die in der Mehrheit? Und wieso habe ich von denen noch nichts gehört?
          Sind das so eine Art Reptiloiden?
          Lieber, kluger und bestimmt total attraktiver Churchill – erleuchte mich!

    • Avatar DPG sagt:

      Na ja, Sie haben eben das Privileg, dass Ihre Selbstwahrnehmung als normal gilt. Deswegen werden Sie nicht ständig danach gefragt und aktiv oder passiv durch das System diskriminiert.

      Dieses Privileg haben Transmenschen nicht. Sie werden ständig mit Ihrer angeblichen Andersartigkeit konfrontiert.

      Und diese Leute haben sich ja nicht irgendwann gedacht: „Hey, wie könnt ich den Konservativen denn jetzt mal auf den Senkel gehen?“
      Die haben sich das auch nicht ausgesucht. Viele wünschen sich vermutlich einfach Normalität. Dass da teilweise ein Bild von absichtlich provokanten Paradiesvögeln gezeichnet wird, finde ich problematisch und unverständlich.

  16. Avatar ITZIG sagt:

    Man kann sich alles einreden, Anderen alles einreden, für etwas sein und gegen etwas sein. Die Corona – Pandemie hat dazu die Beweise geliefert.

    • Avatar Ick sagt:

      Bist du deswegen allein? Weil du dir einredest, das wäre am besten so? 😄

      • Avatar Hans sagt:

        Wieso sind bei dir alle allein? Du musst doch nicht von dir auf andere schließen. Oder bist du gar nicht allein, da du immer Stimmen hörst? Dafür soll es aber Ärzte geben, dir dir dann helfen.

        • Avatar Ick sagt:

          Hä? Wohnst du mit „ITZIG“ in einer Schwurbel-WG? Oder bist du eine andere Identität von „ITZIG“? Interessant, was du alles mit Bestimmtheit über andere weißt. 😉

          Wie steht es denn bei dir? Probleme mit der eigenen Sexualität?

          • Avatar Ick sagt:

            Das Gegenteil ist der Fall! Du sollst eben NICHT alleine sein! Das schadet dir, wie man sieht. Muss ja keine Frau sein…

  17. Avatar 10010110 sagt:

    Ich will niemandem vorschreiben, als was er oder sie sich „fühlen“ soll, aber genau wie Abtreibungen sollte eine Namensänderung nicht so selbstverständlich werden wie das Einkaufen von Lebensmitteln. Das führt nur zu einer Mentalität der Unverbindlichkeit allem und jedem gegenüber. Es ist ja jetzt schon schlimm genug, dass man sich auf nichts mehr verlassen kann. Und dann kommt übermorgen der nächste mit irgendeiner ausgedachten Geschlechtsidentität und beansprucht irgendeine Sonderbehandlung, weil er sich wegen irgendwas diskriminiert fühlt. Egoismus bringt uns als Gesamtheit doch überhaupt nicht weiter.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Soll jeder in seiner Haut glücklich werden, aber man muss Menschen, die die ganzen neuen Begriffe nicht kennen und vielleicht auch damit fremdeln, nicht gleich in eine Ecke stellen, in der sie nicht gehören. Im Zweifelsfall ist es vollkommen egal, wer sich als was sieht und wer mit wem, weil das Einzige, was zählen sollte, ist der Charakter eines Menschen und wie er sich in die Gesellschaft einbringen will. Wenn z.B. eine Frau, die offenkundlich als Frau zu erkennen ist, weil sie bestimmte Merkmale besitzt, sich dann aber empört, weil man ihr Geschlecht nicht richtig zuordnet, dann finde ich das extremst übertrieben und der Thematik nicht angemessen.

      • Avatar Also, ich mag ... sagt:

        … „extremst“. Das ist so schön überspannt. So wie die diskutierte Thematik.

        Kann man eigentlich „extremst“ verbal noch steigern? Am optimalsten wäre das ja!

      • Avatar incelwatch sagt:

        Du hast mit Frauen bekanntermaßen sowieso deine Probleme. Klingt aber eher nach einer Identitätskrise deinerseits.

        • Avatar Franz2 sagt:

          Oh, erkläre mal bitte, wie und warum ich mit Frauen ein Problem habe ?

          • Avatar incelwatch sagt:

            Das Warum kannst nur du allein klären, das kann dir keiner abnehmen, jedenfalls nicht ohne deine Mitwirkung. Das Wie ergibt in dem Fall nicht mal sprachlich Sinn. Dass du Probleme mit Frauen hast, hast du schon mehrfach hier in deinen Kommentaren bewiesen. Schriftlich. Zum nachlesen.

            Erklärungen möchtest du aber auch gar nicht hören, weil du nicht zugeben kannst, ein zu erklärendes Problem zu haben. Wenn du dereinst soweit bist, solltest du das auch nicht in der Kommentarsektion im Internet zu lösen versuchen. Du kannst natürlich weiter mit der Verdrängung leben. Das machen viele tausend deiner Leidensgenossen auch und schaffen es irgendwie. Gesund ist das aber nicht. Das zeigt sich leider eben auch ab und an…

          • Avatar Franz2 sagt:

            Ok, Incelwatch, da du mir nicht aufzeigen kannst und willst, woran du deine Behauptung festmachst, würde ich sagen, du hast Unrecht mit dem was du sagst, da ich für mich kein Problem ausmachen kann. Einfach zu sagen, du hast ein Problem und Dieses nicht zu erkennen, ist dein Problem, ist keine vernünftige Diskussionsgrundlage und disqualifiziert dich als Diskissionsteilnehmer auf Augenhöhe.

          • Avatar incelwatch sagt:

            Ok. Dann mach weiter wie bisher. Ich werde dich zu gegebener Zeit wieder darauf aufmerksam machen und du wirst wieder überrascht und unwissend tun. 😉

    • Avatar Horch und Guck sagt:

      Erstaunlich, dass hier noch niemand 10010110 widersprochen hat:

      Abtreibungen sind nicht so selbstverständlich wie der Lebensmitteleinkauf. Und sie werden es auch nicht, weil, so glaube ich, die allermeisten Frauen das nicht so einfach machen.

      • Avatar xxx sagt:

        „Erstaunlich, dass hier noch niemand 10010110 widersprochen hat:

        Abtreibungen sind nicht so selbstverständlich wie der Lebensmitteleinkauf.“

        Das hat der Binäre ja auch gar nicht gesagt.

        • Avatar .PUNKT. sagt:

          Binäre oder 10010110 oder 01101001 wie nun hat er/sie/es nun den Namen geändert?

          Ob nun M/W oder D ist doch eigentlich bumms was interessierts mich ob jemand 5 mal die Woche seinen Namen ändert… demnächst wird hier noch über die Wochentags zugehörige Schlüpfer Farbe debattiert.

  18. Avatar Marc sagt:

    Gibt immer irgendwelche die für irgendeinen Unsinn Demonstrieren, in meinen Augen völliger Unsinn diese Gender Thematik

  19. Avatar Mitm sagt:

    Warum müssen die immer ihre Probleme ans Licht zerren? Mich interessiert das nicht und die sollen das untereinander klären, dafür lasse ich die auch in Ruhe

  20. Avatar Mitm sagt:

    Mich interessiert das nicht als wad ihr euch fühlt, ich will es auch nicht wissen, klärt das untereinander. Jede Frau kann als Mann und jeder Mann als Frau auftreten, dagegen habe ich doch nichts, wenn sie sich dadurch besser fühlen. Aber interessiert es mich überhaupt nicht. Macht doch was ihr wollt lasst aber die anderen in Ruhe. Wir haben andere Probleme.

    • Avatar Hallenser 55 sagt:

      So ist es.
      Müssen wir um 0,06 % der Bevölkerung (Angaben der „Trans-Vereine“ selbst)
      so ein Gewese machen ?

      • Avatar Jo sagt:

        Du musst gar nichts, nicht mal kommentieren. Du tust es trotzdem, also ist dir das Thema und sind dir 0,06% nicht egal. Genau darum geht es.

        Du bist ja auch nur 0,0004% aller Hallenser und möchtest bestimmt trotzdem wahr- und ernstgenommen werden mit deinen Anliegen. Nicht?

  21. Avatar Daniel M. sagt:

    Für derartige Individuen sollte es gar keine Sonderrechte geben. Die besitzen „normale“ Menschen auch nicht. Mittlerweile bekommt jeder Arsch eine Bühne fuer seine Ansichten, die erbendem aufzwingen will. Von rechtsextremen bis zum Homo. Das muss eine Demokratie aushalten. Aber Ob Demokratie die richtige Gesellschaftsform ist, bezweifle ich.

    • Avatar Gesellschafter sagt:

      Es werden keine Sonderrechte gefordert. Du solltest die Bühne für deine Ansichten besser nutzen! Sonst wird das nie was mit der Diktatur, die du dir anscheinend wünschst.

  22. Avatar Tschapajew sagt:

    Na dann auf nach Malta, jäh!

  23. Avatar Mensch sagt:

    Jeder soll nach seiner Fasson selig werden . Friedrich II König von Preußen sagte das schon vor ca.250 Jahren

  24. Avatar Jim Knopf sagt:

    Der Preußenkönig hatte Recht.

    Die Leute brachen deshalb nicht auf auf den Marktplatz gehen und protestieren.

    Heute ist alles möglich. Man muss sich nur darum ernsthaft bemühen.

    • Avatar Flötist sagt:

      Ernsthaft bemühen. Hmm. Also um Aufmerksamkeit zu erregen, zum Beispiel eine Versammlung durchführen. Das könnte man ja auf dem Marktplatz machen. Meinst du sowas in der Art?

  25. Avatar Erna sagt:

    Ist mir langsam alles zu hoch. Jeden Tag eine andere Demo . Ist es den Leuten zu Hause sooo langweilig? Raus ,an die frische Luft ist ja nicht schlecht, aber immer mit vielen anderen Leuten, für oder gegen etwas zu demonstrieren.
    Ja,ja, ich weis, die Menschenrechte stehen an erster Stelle.
    Na gut, jetzt haben sie alle Zeit dafür, sich am Tag zu versammeln und rumzupalabern.
    Die Stadträte machen im Rathaus ihre Strafliegestützen (eventuell),und davor ist ne Demo. Egal für oder gegen Etwas. Herrlich.
    Langweilig wird einem beim Lesen nicht🤔

    • Avatar 321 sagt:

      Gehst du denn überhaupt in die Altstadt? Ist doch Maskenpflicht. Wenn du da sowieso nie bist, bekommst du doch gar nichts davon mit. Was stört dich da … ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.