Pyrotechnik abgefeuert: HFC muss 2.450 Euro Geldstrafe zahlen

Das könnte dich auch interessieren …

33 Antworten

  1. Avatar Geht.dich.nichts.an sagt:

    Noch viel zu wenig für das P…

  2. Avatar Eh sagt:

    Könnt ihr nicht die Ideoten fassen, dass die das bezahlen

  3. Avatar Exilhallenser sagt:

    Der Logik folgend müsste die arme Stadt Halle verurteilt werden wegen ihrer partysüchtigen Krawalljugend…
    Und die tun es öfter.

  4. Avatar Minol sagt:

    das müssen doch nicht immer HFC Fans sein

  5. Avatar Herr Krause sagt:

    “ Pyrotechnik ist kein Verbrechen! „, sondern Fussballkultur, im Gegensatz zu den Pappenklatschern!

  6. Avatar Mensch sagt:

    Das sind auch keine wirklichen Fans , sondern nur Krawallmacher.

  7. Avatar aka electric sagt:

    Sieben stimmt nicht, es waren acht. Aber einer hat nur gezischt, war noch PFAU.

  8. Avatar Franz2 sagt:

    Wenn man sich anschaut, wie es nach nem Fußballspiel vorm Stadion aussieht, der bekommt einen Geschmack von „Fußballkultur“ und „Stolz auf unsere Stadt“.

  9. Avatar Ja sagt:

    Genauso ist das, die Knallerei ist eine Unart, die sich nicht gehört und berboten ist!

  10. Avatar Ja sagt:

    Genauso ist das, die Knallerei ist eine Unart, die sich nicht gehört und verboten ist!

  11. Avatar Daniel M. sagt:

    Pyrotechnik ist Ausdruck der besonderen Atmosphäre im Fußballstadion und gehoert endlich legalisiert. Durch organisatorische Maßnahmen kann man verletzungsrisiken auf ein Minimum reduzieren. Solche Strafen sind lächerlich.

    • Avatar ... sagt:

      Schwachsinn von vorn bis hinten.

    • Avatar Ebbe04Sand sagt:

      Haben Sie schon einmal selber auf dem Platz gestanden, wenn der „Ausdruck der besonderen Atmosphäre im Fußballstadion“ so richtig die Tränendrüsen befeuert und die ätzenden Dämpfe sich auf Bronchien und Lunge legen, so nach 60-70 gespielten Minuten? Haben Sie schon einmal im Block erlebt, wenn sich phosphorhaltige Funken von Bengalos in den Körper einbrennen und was da für „schmückende“ Wunden entstehen?

      • Avatar Daniel M. sagt:

        😂 Nee, ihre Dramen habe ich noch nicht erlebt. Aber sie ganz bestimmt. Tut mir wirklich leid für sie. Ich hoffe, sie bekommen ausreichend Betreuung und Hilfe. Ich hoffe auch, dass bekommen alle, durch Bengalos verbrannte Menschen. Das sind ja pro Spieltag an die Zehntausend. Bengalische Fackeln sind die wahre Pandemie. Freiheit für die Bronchien!

    • Avatar Malte sagt:

      Strafen sind notwendig, angemessen und noch zu gering. Ansonsten ist Ihre Einlassung BS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.