Radler fährt auf Fußweg und bewirft Passant mit Bierflasche, weil der auf das Fehlverhalten hinweist

14 Antworten

  1. Halle falke sagt:

    Und wieder so ein Fahrrad Terrorist. Leider werden auch die vernünftigen Radler dann in den selben Sack gesteckt.

  2. Hallore sagt:

    08:45 Uhr mit ner Bierflasche … der wird die sicherlich nicht einzeln wegen den 8 ct Pfand rumgetragen haben. Schon erschreckend, wie selbstverständlich der Bierkonsum schon frühs Normalität hat – so als käme manch Einer gar nicht ohne aus. Überall in Halle das Bild von meist Männern, die zu jeder Tageszeit ne Flasche Bier benötigen.

  3. M.Ney sagt:

    Und wieder so ein Radfahrer.Überall und immer wieder halten die den Verkehr auf.

  4. Bewerter sagt:

    „Ein Passant sprach den 54-Jährigen auf sein Fehlverhalten an und hinderte diesem am weiteren Befahren des Fußweges.“

    Das nennt man Nötigung. Die Handlung des Radfahrers war Notwehr. Der Passant hatte weder ein Anhalte- noch ein Festnahmerecht. Eine Straftat lag nicht vor.

    Ich hoffe, der Passant wird wegen Nötigung verurteilt und der Radfahrer nur wegen einer Ordnungswidrigkeit.

  5. Wuffi sagt:

    Da haben wir es doch unsere tollen Radfahrer, für die ja alles gemacht wird aber sich an nichts halten

    • max sagt:

      Da du dich nur auf den Fakt „Radfahrer“ versteifst nehme ich an, dass eine Bierflasche um 08:45 Uhr in deinen Kreisen nichts ungewöhnliches ist?

  6. Itzig sagt:

    Alles nur glückliche und freie Menschen ,ohne Gängelei und Bevormundung !

  7. Pfandtastisch sagt:

    Endlich 5 € Pfand auf Glasflaschen.

  8. Elfriede sagt:

    Es ist müßig, darüber überhaupt ein Wort zu verlieren, denn es gibt eine Straßenverkehrsordnung.

  9. So sagt:

    Schon wieder ein Radfahrer? Die denken doch wohl, die sind die Kings. Sofort das Fahrrad wegnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.