Radlerin in Neustadt bei Abbiegen umgefahren

4 Antworten

  1. geraldo sagt:

    „Übersah“ ist eine gerne genutze Verharmlosung. Praktisch ist es immer das Unterlassen der nötigen Umsicht über Spiegel und durch den Schulterblick. Es ist eben allzu oft leider kein Versehen, sondern ein systematischer Fahrfehler.

  2. Genussradler sagt:

    Ein „Übersehen“ ist in den allermeisten Fällen nicht möglich, da das Auto den Radfahrer entweder überholt oder an ihm vorbei fährt. Wer in diesem Blickwinkel nicht mehr sehen kann, muss den Führerschein abgeben. 11.35 Uhr ist es auch hell, so dass die Ausrede „kein Licht gehabt“ nicht zählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.