Räuber aus der Straßenbahn gesucht

33 Antworten

  1. 143 sagt:

    Oh das Amtsgericht arbeitet einfach zeitnah so dass die Fotos total aktuell sind und der Täter noch in der Straßenbahn wartet. Prima

    • Franz2 sagt:

      Du kennst anscheinend das Prozedere nicht, wenn es um Veröffentlichung von Bildmaterial geht.

      • xxx sagt:

        Aber natürlich, der Schutz der Verbrecher steht natürlich über dem Schutz der Opfer bzw. der Ermittlung der Täter.
        Und wenn man sie gefasst hat, sollte man sie fragen, ob sie etwa vorhaben so etwas noch einmal zu machen. Wenn sie es verneinen, kann man sie auch gehen lassen.

        • Franz2 sagt:

          Ja, war klar, dass du es so drehst. Informier dich doch mal oder lies dir ähnliche Berichte durch, warum das so ist.

          • ... sagt:

            Das wird sie niemals tun. Entweder weiß sie längst, warum das so abläuft und tut nur so, umentpsrechende Reaktionen zu provozieren, die ihre Einsamkeit erträglich machen sollen oder, falls sie es nach all den Jahren immer noch nicht kapiert hat, sie ist eben zu dumm. In beiden Fällen wirst du niemals einen Fortschritt erleben.

      • Tom sagt:

        Wer Scheiße baut sollte damit auch sein Recht auf Privatsphäre sofort verlieren und somit eine sofortige Online Fahndung möglich sein! Es steht an jeder Bahn das sie Kameraüberwacht is! Wer dennoch so dämlich is vor laufender Kamera einen Raub zu begehen,hat Pech und das zurecht

    • Cybertroll sagt:

      Das sind Mutti Angies Goldbuben.
      Bei denen dauert das immer etwas länger….

  2. FloMo sagt:

    War ja wieder klar…die Herkunft ist deutlich sichtbar!!!

  3. Xxx sagt:

    Hoffentlich werden mal welche vom Amtsgericht ausgeraubt, dann geht’s mit der Veröffentlichung der Bilder etwas schneller. Hier wird jeder 3G Nachweis schneller kontrolliert, da sind Sicherheitskräfte da aber sicher mit der Straßenbahn fahren geht nicht mehr in dieser Stadt. Eine Schande.

    • 10010110 sagt:

      Was kann denn das Amtsgericht für die Arbeit der Polizei? Sind hier denn nur Idioten unterwegs?

      Die Polizei fahndet nach den Tätern. Wenn sie nach einer bestimmten Zeit immernoch keine heiße Spur hat, wendet sie sich ans Amtsgericht mit der Bitte, eine Öffentlichkeitsfahndung unter Verwendung der Bilder durchführen zu dürfen. Das Amtsgericht beschließt, dass die Bilder veröffentlicht werden dürfen, und somit tut dies die Polizei.

      Jetzt kapiert? Es liegt nicht am Amtsgericht, dass die Bilder erst nach einem halben oder einem Jahr veröffentlicht werden.

  4. JoKo sagt:

    Man hat der nen riesen Zinken. Dafür gibts doch gar keine Maske.
    Junge, mach nicht so ein langes Gesicht 😉

  5. Welcome @ Germoney sagt:

    Unsere traumatisierten Schützlinge.

  6. ... sagt:

    Was für ’ne Mischpoke…

  7. Der metzger sagt:

    Ah, wieder diese viel gelobten Fachkräfte. Zum Glück haben wir davon noch nicht genug und brauchen jedes Jahr 400.000 lt. aktueller Studie. Na dann, gute Nacht Deutschland.

  8. Dr. Karacho sagt:

    Deutsche machen das auch, bla bla bla blub.

    Also darf das natürlich jeder andere auch. Logisch! Logisch?

    Kein Mensch ist illegal, äh, keine Gewalt ist illegal, genau! Peace Alter! Scheiß auf die Opfer!

  9. ABV sagt:

    Richtig goldig, die Jungs! Die Hallenser Halloren Hallunken Kategorie sollte erweitert werden um hinterfotzige Halsabschneider …

  10. Alt-Hallenser sagt:

    Ronny, Maik und René aus dem Paulus-Viertel?

  11. friedrich sagt:

    — Gelöscht, weil der kleine Nazi hier Lügen verbreitet —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.