Rechte und Linke Proteste in Halle gegen die Ausgangssperre – Pyrotechnik wurde gezündet, Sprechchöre waren zu hören

Das könnte dich auch interessieren …

44 Antworten

  1. Uppercrust sagt:

    Die Idiotie beider Seiten ist unübertroffen. Ähnlich war es wohl in der Weimarer Republik als Linke und Rechte auch so anfingen. Ich hoffe, die Demokratie ist diesmal stärker, aber das die Leute heute klüger sind, wage ich nicht zu hoffen angesichts der Links- und AFD- Wählerzahlen.

    • Eschalon sagt:

      Damals haben sehr viele Demokraten oder solche, die sich dafür hielten, einfach nur zugesehen in der stillen Hoffnung, dass sie ohne Nachteile bleiben, egal wer „gewinnt“. Später haben viele weggesehen, weil „es“ sie nicht betraf, sondern nur „die anderen“, die nie wirklich dazugehörten. Nachdem dann alles in Schutt und Asche lag, wurde wieder geschwiegen, alles hingenommen, denn „so schlimm ist es doch eigentlich gar nicht“, „die machen einfach zuviel Radau“. Vor ca. 30 Jahren standen wieder viele hinter der Gardine in der Hoffnung, alle Vorteile genießen zu können, ohne selbst etwas tun zu müssen.

      Was hast du vor? (abseits der stillen Hoffnung, „die Demokratie“ bleibe stärker)

      • T. sagt:

        Das was sie anprangern ist einfach nur menschlich…..
        Kann man wissen.. Muss man aber nicht.
        Aber wie sie die moralische Keule rausholen und sich selbst überhöhen ist nur dumm.

    • NIMBY! NIMBY! NIMBY!!! sagt:

      Und du bist die dritte Seite der thumben Allianz: der spießbürgerliche Raffke-Hansel und System-Gutfinder in seiner Kröllwitzer Burg mit Not-Konto im Ausland (für alle Fälle)! Solche Typen wie du haben dann seinerzeit den Hitler finanziert. Aber das willst du bestimmt immer noch nicht wahrhaben! Dein „Weitblick“ geht regelmäßig nur knapp über die Zipfelmützenspitzen der Gartenzwerge im Kleinstpark deiner Eigentums-Hornzie in Kröllwitz, und zwar bis fast an deinen Gartenzaun! Jetzt fühlt sich dein kleingeistiges „Erfolgsmensch“-Ego von ein paar blökenden Spinnern an der mindestens 2,5km Luftlinie entfernten Giebichensteinsviertelsüdgrenze bedroht und jammert im Dauermodus NIMBY! NIMBY! NIMBY!!!

      Schleich dich doch wie immer zu den anderen „Unternehmer“-Freunden (Kiegel…, Pap … – Großraum Fuchsbau, du weist schon), sauf dir mit denen einen an, dann heul dich dort aus! Hier kommst du nur als arme Wurst rüber. Eher als armes Würstelchen! Komm, es ist Sonntag, geh rüber … und nimm den schweineteuren Whisky mit! Wie immer … sauft euch die Welt schön, solange es Corona noch zuläßt!

      • Uppercrust sagt:

        @Zimby: herzlich gelacht wie Sie sich hier als Loser selbst enttarnen. Neid muß man verdienen, Mitleid bekommt man geschenkt. Daher: geschenkt! LOL

    • HALLEnser sagt:

      Dem ersten Satz stimme ich zu, dem zweiten nicht. Die heutige Demokratie ist im Vergleich deutlich stärker.

  2. Ronny sagt:

    Nur Randalieren können die Linken. Die ganze Geistraße und Richtung Markt war vollgeworfen mit Straßen Schilder Mülltomnnen. Straßenbahn fuhr deshalb nicht mehr. Böller gezündet mitten in der nacht, Kinder konnten nicht schlafen. Was hat die Polizei gemacht zugeguckt. Mnn mann Mann nur Idioten in Halle.

    • Na, wenn hier Ronnies mit Zündies rumlaufen ... sagt:

      … kommt eben sowas raus! Nur Randalieren können die Knallfroschdemochristenkiddies. So schlau wie Brot, nur nicht so intelligent! Also jedenfalls, wenn kein Schimmel drauf ist. Das wäre dann nämlich schon hochintelligent! Und die Cindies mit Zündies in den Grapschpfoten sind auch nicht besser!

      Zwangsbeschulung für die! Drei Jahre! Minimum!

      Was hat das alles mit Linkssein zu tun? Nichts! Das ist Faschopropaganda, daß diese Randalistenszene irgendwas mit Linkssein zu tun hat. Und leider sitzen ein paar getarnte Faschos auch in Linken-Fraktionen, das ist wohl so!

    • Funghizid sagt:

      Wahrheitsgehalt = 0

      An Dümmlichkeit nicht zu überbieten.

      • Der Frosch mit der Maske sagt:

        An Dümmlichkeit nicht zu überbieten ist dein Kommentar. Wenn die Linken randalieren dann ist das ja nicht gelogen sondern eine Tatsache. Der Liebig quatscht wenigstens bloß dummes Zeug und randaliert nicht. Da kann man weghören. @Funghizid

  3. Bürger sagt:

    Die Demos vor 30 Jahren waren auch nicht angemeldet… So ein Schwachsinn!!!

    Und dort waren auch nicht nur Linke und Rechte.
    Falsche Darstellung der Pressefuzzis, die der Politik unterworfen sind.
    Furchtbar, dass man in eine Denk Richtung gezwungen wird. Kein Wunder, dass Menschen aggressiv werden.
    Es ist hier, wie im Sozialismus, wie zu DDR-Zeiten.

    • Julia sagt:

      Ich finde es einfach nur furchtbar diese Idioten von gestern mit den Menschen zu vergleichen die wie ich 1989 auf die Straße gegangen sind!!! Und wer schreibt heute wäre Sozialismus der hat die DDR bestimmt nicht erlebt!!!

      • Nix dazugelernt! sagt:

        Weiß nicht, was du willst: damals Idioten auf der Straße. Saufen, Ficken, Farbfernsehen, Autofahren im Kopp. Heute Dito. Internet und Hartz-IV sind noch draufgesattelt worden. Idioten²! Was sage ich: Idioten³! Alle, besonders die, welche sich noch mit ’89 rühmen! Nix dazugelernt! Oder warum gibts grade Ausgangssperren? Siehste!

      • M sagt:

        Da war Sozialismus.

    • Schlafschaf, schlaf weiter! sagt:

      Neh, das ist hier Original-Dumpf-Wessitanien – und damit genau richtig für sowas wie Dich! Im Innen-Schlaffi- und Aussen-Aggro-Staat brauchts Nullblicker wie Dich! In Afganistan und anderswo Krieg führen, die innere Ordnung verschlumpern und das Bildungssystem verloddern lassen! Hauptsache, die Großen machen Profite und die Kleinen zahlen brav! Zur Beruhigung gibt es Superstar und Love-Island. Für die Möchtegern-Schöngeister gibt es noch onanierende Kulturszenenbilder. Hurra-Hurra-hurra!

      Dann kommt schon wieder die GEZ mit der nächsten Rechnung!

      Du bist kein Bürger. Du warst nie einer. Wo Bürger sich trafen, warst Du nie dabei.

  4. Bürger sagt:

    Schade, dass in Halle die Menschen wie gelähmt sind…

    In Hamburg und anderen Städten sind die Menschen motivierter, etwas für die Demokratie zu tun…

    In Halle wird alles abgeblockt!!
    Hier herrscht noch Sozialismus.
    Nur die Previligierten nehmen sich hier Rechte raus. Pfui Teufel!

  5. kerze sagt:

    ich sage ja in Halle werden die Dummen nie alle ^^

  6. Realist sagt:

    Das die Terroristen der Straße Mimimi brüllen, wenn sie da nur noch mit Anmeldung spielen dürfen, erklärt sich ja von selbst. Da unterscheiden sich die Links- und Rechtsfaschisten nicht.

  7. As sagt:

    Es ist beschämend in Halle zu leben mit so vielen Idioten. Nicht nur, dass hier besonders viele Infektionen sind, auch die Rücksichtslosigkeit ist besonders hoch.
    Meine Güte, könnt Ihr Deppen und Schwachmaten Euch nicht einmal jetzt in einer so schlimmen Zeit zusammen reißen und andere nicht mit Eurem beschissenen egoistischen Verhalten zusätzlich gefährden? Diese Anhänger der linken und rechten Szene sind doch als Kind alle vom Wickeltisch gefallen…….!

    • Bube, Dame, König, ...! sagt:

      Mit Wickeltischen kennst du dich anscheinend bestens aus. Aber leider muß ich dir sagen: Dummheit ist erblich, nicht mechanisch!

      Guck in deinen Spiegel. Lerne!

  8. Hallenser Hallenser sagt:

    Hätten die Linken und die Rechten sich zusammengetan, dann wären sie eine Macht gewesen. Aber so wollte jeder sein Süppchen allein kochen.
    Wir sind ein Volk und es geht um die Zukunft der Bürger.
    Schließt euch zusammen und der Kampf gegen das Böse wird euer Sieg sein.
    Fragt mal eure Eltern und Großeltern wie sie damals Honecker aus dem Land vertrieben haben.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      warum sollen die sich zusammenschließen? Die einen (deine Freunde) zweifeln die Pandemie an und wollen alle Maßnahmen beenden.

      Die anderen sind der Meinung, die Ausgangssperre bringt nichts, stattdessen solle es für kurze Zeit einen kompletten wirtschaftlichen Shutdown geben, um alltägliche Bewegung zu stoppen, das eng an eng Arbeiten im Großraumbüro zum Beispiel.

      Und während auf dem Markt die Absolventen der Youtube- und Telegram-Universität standen, haben sich an der Kundgebung am Landesmuseum auch Personen beteiligt, die direkt in den Krankenhäusern und Heimen mit den Auswirkungen der Pandemie zu tun haben, als Pfleger z.B..

      • Franz2 sagt:

        Ich wollte es gerade sagen. Es besteht ein feiner Unterschied zwischen den Klappspaten auf dem Markt, die Corona immernoch leugnen und denen, die differenziert nach möglichen Lösungen suchen. Klar, ich gehe nicht mit allem konform, was von den Linken kommt, aber zumindest machen die sich Gedanken und erkennen die Realität an. Eine Ausgangssperre ist schwer zu kontrollieren und ändert kaum etwas am Infektionsgeschehen – zumal sich gerade bei ner Ausgangssperre Viele berufen fühlen „na jetzt erst recht, weil Mutprobe usw.“
        Für mich zählt bei der ganzen Betrachtung nur die Sicht derer, die direkt betroffen sind – also Pflege, Krankenhaus usw.
        Das Halle so betroffen ist, schiebe ich auch auf die sture Mentalität der „Corona existiert nicht“ bis „ach, ist doch alles nicht so schlimm“ Fraktion. Viele dieser Menschen haben nun endlich die Gelegenheit auch ein wenig mit den Muskeln zu spielen, indem sie sich z.B. der Maskenpflicht im Supermarkt wiedersetzen und dadurch ein Gefühl an Macht ausleben können worunter Andere zu leiden haben. Die Supermärkte greifen eh nicht durch und schmeissen keine Leute raus. Woanders werden Abstände und Maximalanzahlen an Leuten konsequent ignoriert. Das sind viel größere Infektionstreiber wie Abends unter freiem Himmel unterwegs zu sein.

        • Hallenser Hallenser sagt:

          Du irrst dich. Beide Gruppen sitzen zur Zeit im selben Boot.
          Und wenn das Boot nicht untergehen soll, müssen beide zusammenarbeiten.

  9. quibono sagt:

    Erschreckend wird dem Kundigen klar – in den meisten Foren im Allgemeinen und in diesem hier im Besonderen – wie erschreckend hoch der Wahrheitsgehalt eines bekannten Andy-Warhole-Zitates ist!
    Das wirklich Doofe ist, dass man sich dem so schlecht entziehen kann. Ist wie mit Schokolade, ist schlecht für Vieles aber dieser eine erste Moment und man weis es jedes einzelne mal. Ist schon fast wie eine Art Kuriositätenkabinett oder wie im Circus maximus. Aus der Geschichte geht ja deutlich hervor, dass immer schon so war und auch immer schon benutzt wurde. Aber jetzt wo der Meinungsterror indirekt proportional zum IQ und zum immer weiter sinkenden Bildungsgrad aus jeder Ecke quillt. Es lebe die Non-Konformisten-Uniform. Funktioniert über alles Höhen und Tiefen hinweg. Divide et impera.

    • Mao Betong sagt:

      Alles grau oder beige und immer Gleichschritt mit gesenktem Haupt ist jetzt aber auch keine sonderlich verlockende Vorstellung.

  10. Hallenser Hallenser sagt:

    eseppelt “ Warum sollten die sich zusammenschließen ? “
    Weil Wir ein Volk sind. Rechts und Links ist nur ein Konstrukt der Politiker und deren Staatsmedien.
    Auch Du solltest dich anschließen .Die Politik Merkel, wird dich nicht in den Verboten verschonen.

  11. Ossi sagt:

    Das müsste eher folgende Überschrift haben:

    Rechts demonstriert gegen die Coronabeschränkungen.
    Links demonstriert gegen die Demonstratanten.

    • Onkel de'Monstra sagt:

      Die links waren schon am demonstrantatieren, als die rechts noch auf der Anreise nach Halle waren.

      • Ossi sagt:

        Das ist immer so. Schließlich ist das seit Tagen auch bekannt, dass die Leute gegen die Coronabeschränkungen demonstrieren am Tag der Ausgangssperre.

        Der Zweck ist aber der Gleiche! Aber Hauptsache spalten lassen!

        • Onkel de'Monstra sagt:

          Aber gegen welche Demonstratanten haben die denn demonstriert, wenn noch gar keine Demonstratanten da waren, gegen die man hätte demonstrieren können? Und die, die dann viel später nach Halle kamen, waren dann auch noch 2 Kilometer entfernt.

          Überprüf‘ deine Theorie bitte nochmal. Da stimmt etliches nicht.

    • 🤔 sagt:

      Die Tanten waren auch da? 🤔 🤣

  12. Über sagt:

    Sie protestieren und demonstrieren nur weil es ihnen Spaß macht, um die Sache geht es ihnen schon lange nicht mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.