Rumänin schlägt im Südpark Hundehalterin nieder

Das könnte dich auch interessieren …

32 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Ich lese hier erstaunlich oft über rumänische Mitbürger, die – vornehmlich im Südpark – in irgendwelche Straftaten, verwickelt sind. Ist das selektiver Inhaltsauswahl von Seiten Enrico Seppelts, selektiver Wahrnehmung meinerseits oder statistischer Prävalenz geschuldet?

    • eseppelt sagt:

      Es mag vielleicht daran liegen,dass im Südpark besonders viele Rumänen leben. Ansonsten: auf dieser Seite wird keine Filterung von Polizeiinformationen vorgenommen.

      Allerdings will ich jetzt auch nicht unbedingt von einer Häufung sprechen. Jedoch scheint das Zusammenleben zwischen deutschen und rumänischen Bürgern im Südpark sich als etwas schwierig zu gestalten, was ja auch die Schlägerei vor gut zwei Monaten gezeigt hat.

    • Sebastian Orlach sagt:

      Es ist ahrscheinlich nicht mehr geworden, nur ist es jetzt besonders cool und wichtig, die Nationalität zu nennen.

      Eine Kategorisierung der Straftaten nach sozialer Schicht und Alter wär auch mal ganz interessant.

      Dass sich durch solche Vorfälle und solche Meldungen der gegenseitige Hass weiter hochpushed ist nur eine Konsequenz daraus.

      Dieser Hass führt wiederum zu Gegenhass, welcher zu Gegengegnhass führt, welcher zu GegengegengegenHass führt … usw. Wobei diese dann hier und da zu verbalen und physischen Attacken führen und das schaukelt sicher immer weiter und immer weiter hoch. Irgendwann krachts richtig und dann wundert man sich, warum, wieso oder beschuldigt sich Gegenseitig.

      Es ist halt immer das Gleiche. Der Mensch ist einfach nicht imstande aus seiner Geschichte zu lernen und dementsprechend ist er nicht einmal imstande sich selbst zu regieren.

      • Meckerbock sagt:

        in der Konsequenz willst du also Zensur .. ?
        es werden nur noch Infos verbreitet wie schön alles ist und wie harmonisch die ganze Welt zusammenlebt..
        und rosa Pillen gibt’s gleich im Supermarkt..

        welch schöne Orlach Welt.. alle sind froh und glücklich.

        • Spiegelleser sagt:

          Es ist keine Zensur, wenn in der Meldung steht „18jährige verletzt 45jährige wegen Kleinscheiß – Anzeige“. Deine voyeuristische Neugier ist befriedigt, mehr als das geht dich auch gar nicht an. Der Angst, auf die Straße zu gehen (traut man sich ja heute kaum noch!) dürfte die Habhaftmachung der Täter entgegenstehen.

          Und selbst den Südpark müsste man nicht erwähnen. Bringt die Gegend nur noch (weiter) in Verruf. Da wohnen schließlich zum größten Teil aufrechte Deutsche. Und eine Menge NPD- und AfD-Wähler.

        • Sebastian Orlach sagt:

          Es geht nicht um Zensur. Aber warum die Kategorisierung nach Nationalität?
          Warum nicht z.b. nach sozialer Schicht? Vielleicht würde man da auch Zusammenhänge erkennen.

          Interessant fänd ich auch die Kategorisierung nach erlerntem und ausgeübtem Beruf. Da könnte man dann davon ableiten, welche Berufsgruppen man meiden sollte. So könnte man Gefahren meiden und gewissen Leuten aus dem Weg gehen.

          Oder man geht noch tiefer: Kategorisierung nach Art der Erziehung oder Verlauf der Kindheit.

          Aber dank Zensur werden diese Daten ja nicht rausgegeben und wir können uns keine objektive Meinung bilden…

          • Meckerbock sagt:

            ja gerne auch nach sozialer Schicht .. und selbstverständlich kann man da dann auch zusammenhänge sehen .. die Meldung 55 jähriger deutscher Physik Professor rastet wegen hundekacke aus und schlägt um sich .. wird man wohl lange suchen müssen.
            @spiegelleser warum ist den die afd und NPD in diesem gebiet so stark??? ..

          • Spiegelleser sagt:

            Eine solche Meldung würde es nicht geben, weil niemand es für erwähnenswert hielte. Zensur?

            Aber erinnerst du dich an den Chemie-Professor, der in der Leopoldina ausgetickt ist? Wurde tagelang berichtet. Sehr zum Missfallen des Beteiligten. 😀

            Weder NPD noch AfD sind starke Parteien. Auch nicht in Neustadt. Die Stadträte sind teilweise ausgetreten oder waren nie Parteimitglied. Die MdL verdienen nicht mal Erwähnung.

            Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass es dort Menschen gibt, die Interesse daran haben, nicht als Assis zu gelten, nur weil sie im Südpark oder generell in Neustadt wohnen. Da könnte eine entsprechend objektivierte Berichterstattung helfen.

          • Meckerbock sagt:

            das im Südpark nur assis wohnen hat bisher hier auch niemand behauptet .. allerdings halte ich es für durchaus sinnvoll die Täter auch von der Herkunft zu benennen ..gerade damit man weiß das nicht nur assis im Südpark wohnen
            und mit starke NPD und afd meinte ich schon die wähler und nicht die flitzpiepen die dann das politische tagesgeschäft nicht überleben ..
            und ja für den Chemie prof musste ich jetzt wirklich lange überlegen .. recht haste aber daran siehst du ja auch das es wirklich selten zu solchen Handlungen kommt .. und geschlachtet hat ihn die presse ja dann doch ausführlich .. das wird mit der 18 jährigen zigeunergöre ja nicht mal gemacht.. oh sorry wider nicht korrekt…

          • Spiegelleser sagt:

            Du hast auch wieder nur einen Bruchteil begriffen.

            Zum einen ist die 18jährige kein Zigeuner. Zum anderen gibt es deutlich mehr Menschen rumänischer Abstammung im Südpark als bayerische Chemie-Professoren an Merseburger Fachhochschulen. Dementsprechend auch die statistische Verteilung von Berichten über deren Verhalten.

            Parteien werden nunmal nicht nach ihren Wählern (von denen der größte Teil nichtmal Mitglied ist – Sterni statt Beitrag), sondern nach ihrer politischen Arbeit beurteilt. Und da wird auch in Zukunft viel mit heißer Luft gearbeitet.

            Noch ein Hobby-Tipp: Gründe eine Bürgerwehr. Geht auch als Verein. Wieder eine Menge Interessierte, die zwar keinen Beitrag zahlen, aber für „Recht und Ordnung“ sorgen wollen. Außer am Wochenende natürlich. Oder bei Regen…

          • Meckerbock sagt:

            das üble an eine Unterhaltung mit dir ist das du deine Gesprächspartner schon verstehst es aber nicht willst.. das du intellektuell weit über mir und den meisten anderen foristen stehst hat wohl jeder schon verstanden.. schön ist es deshalb aber trotzdem nicht.

            und Bürgerwehr ist zu anstrengend.. wie du schon sagst we, oder regen .. winter.. dunkel .. nee danke
            P.S. im winter trinke ich Glühwein aus der aldipappe ..

          • Spiegelleser sagt:

            Das Üble ist, dass sich meine „Gesprächspartner“ nicht ausdrücken – ob können oder wollen, ist nicht immer ganz klar.

            Wer Bullshit schreibt, darf sich nicht wundern (oder gar meckern!), dass auf den Geruch hingewiesen wird.

            Wer diesen Müll unabsichtlich, vielleicht aus Unwisssen, Naivität, Einfältigkeit, hier ablädt, wird darauf (auch wiederholt) hingewiesen.

            Wer es absichtlich macht, muss sein Trollen eben lange genug durchhalten oder damit leben, dass der eigene Intellekt nicht zum (erfolgreichen) Trollen reicht. Da helfen auch die vielen Pseudonyme nicht.

          • Meckerbock sagt:

            beim trollen werde ich nie deine Meisterschaft erreichen .. aber ich will üben.
            zum Thema Gesprächspartner empfehle ich eine niveauvolleres Forum.
            im übrigen denke ich das meine Meinung (wenn auch schlecht verständlich) rübergekommen ist.
            danke für die mühe beim lesen und analysieren.

            Mahlzeit

            sterni ruft

          • Spiegelleser sagt:

            In die Opferrolle pressen. So gehört sich das für kleine dicke Jungs! 😀

            Versuch’s doch zukünftig mit besserem Ausdruck. Es gibt bestimmt jemanden, den deine Meinung interessiert, der sie nur nicht oder falsch versteht. Hätten also mehrere was davon.

            Wenn dir das zu anstrengend ist, such dir doch ein niveauloseres Forum (das hier ist und bleibt eine Kommentarspalte).

          • Sebastian Orlach sagt:

            @Meckerbock: Schade, Du hast meine Aussageabsicht nicht einmal im Ansatz verstanden.

  2. becool sagt:

    Eine gute Nachrichtenseite meldet alle relevanten Polizeimeldungen.
    Wo bewußt „ideologische“ Filter gesetzt werden, beginnt die Manipulation der Öffentlichkeit. Erstaunlich ist, dass hiervor gerade in Pressefreiheit aufgewachsene Menschen, die in tollen Wohngegenden im Herzen der Saalelandschaft wohnen, nicht zurückschrecken.
    Toleranz wird eben oft nur gefordert, und nicht gewährt.

  3. Meckerbock sagt:

    .. suche noch den Ideologischen Filter …

    na wo isser denn ..

  4. Nachtschwärmer sagt:

    @10010110, das liegt einfach daran, dass im Südpark derzeit konzentriert Zigeuner einquartiert werden und diese sich eben auch aufführen wie Zigeuner. Auch die Probleme in der Silberhöhe mit diesen Leuten sind nicht an den Haaren herbeigezogen und rechte Hetze, sondern Realität. Nur ist es sonst politisch korrekter, lieber nicht darüber zu berichten, sondern es zu verschweigen und unter den Teppich zu kehren.

  5. becool sagt:

    @meckerbock
    Ich bin erfreut über die neue lokale Alternative für Halle,
    Sprich : dubisthalle.

    über die Alternativseite, wo einer sagt „ich bin Halle“
    (Überspitzt), bin ich enttäuscht, und leicht erschrocken!

  6. Meckerbock sagt:

    @becool das das hier etwas vernünftiger wird liegt ja zum großen teil an den Diskussionsteilnehmern … da können wir alle was tun .. ich wollte oben nur zum ausdruck bringen das ich den erwähnten filter nicht erkennen kann ..

  7. becool sagt:

    @meckerbock
    Man kann das ganz einfach anhand von gemeldeten, oder nicht gemeldeten Polizeimeldungen erkennen. Weiterhin Äußerungen der von mir bezeichneten Person, wie sinngemäß: Das ist eine Privatseite, ich entscheide, was ich als Nachricht setze. Weiterhin das Löschverhalten, Sperrverhalten, Mitmischverhalten im Forum mit oft sinnlosen Kurzkommentaren etc.
    Fazit: es entspricht nicht meinen Ansprüchen und Erwartungen als Informationsseite mit möglichst neutraler Berichterstattung.
    Konsequenz: Die Wettbewerbsseite ist nicht mehr meine erste lokale Infoseite

    Jeder kann das anders sehen, ist toleriert.

  8. Angelika sagt:

    Die Unterscheidung zwischen sinnlos und hintersinnig erschließt sich nicht jedem. – – –
    Ich sähe Vorteile darin, blieben z.B. abwertende Begriffsverwendungen, wie „Zigeuner“, (mindestens) nicht unkommentiert.

    • Spiegelleser sagt:

      Es steht doch jedem frei, Kommentare von pummeligen Taxifahrern zu kommentieren. Nicht, dass es bei dem hier was ausmachen würde. 😀

      Porbitzer verarbeitet seit geraumer Zeit seine traumatischen Erlebnisse im trotzdem regelmäßig besuchten Forum.

      Und für 110s inhaltliche Qualität spricht schon die gewollte (und dabei blieb’s auch) Verwendung von „Prävalenz“.

      Hier ist mit schlichtem Ignorieren ausnahmsweise mehr gekonnt.

  9. Nachtschwärmer sagt:

    Daran ist gar nichts abwertend. Du hast schlicht von „Cigány“, „Sinti“ und „Roma“ keine Ahnung. Aber Hauptsache politisch korrekt nachgeplappert und sich dabei klug gefühlt.

  10. Angelika sagt:

    Wenn von Rumänen berichtet wird, du in dem Zusammenhang mit „Zigeuner“-Einquartierungen begründest, ist das eine falsche Begriffsverwendung. Rumänische Freunde waren bei ihrem Deutschlandaufenthalt zutiefst betroffen, als sie von (gebildeten) Mitbürgern mit „Zigeuner“ angesprochen wurden – es wird als Abwertung gesehen (und verwendet).
    Und: Klug bin ich 🙂 – aber diese Erkenntnis leite ich aus dem ab, was ich erschaffen kann.

  11. wolfgang sagt:

    Stimme Sebastian Orlach zu!

  12. Nachtschwärmer sagt:

    Aber sicher doch, Wolfgang. Sehr wahrscheinlich wohnst du weit entfernt von Südpark und Silberhöhe, da bekommt man von diesem Affentheater natürlich nichts mit und kann getrost labern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.