Sachsen-Anhalt hebt Impfpriorisierung ab Montag auf

7 Antworten

  1. Avatar UM sagt:

    Na nun sollte es aber langsam los gehen mit der Quote.

    • Avatar Paparazzi sagt:

      Wie genau soll das ohne Impfstoff gehen? Jetzt stehen noch mehr Menschen an bei gleicher Lieferung wie bisher, alsoca. 5000 Dosen in der Woche für Halle. Aber das haben wir ja gelernt. Mit Mangelwirtschaft kennen wir uns aus.

      • Avatar Halllenser sagt:

        Richtig. Alle die knapp unter 60 oder über 60 sind und keiner der Priorisierungsgruppen angehören und noch keinen Termin bekommen konnten, „konkurrieren“ dann ab kommender Woche mit Teenagern und Twens um einen Termin.

  2. Avatar Meine Meinung sagt:

    Die nächste Woche schon alle Schleusen bei der anhaltenden wesentlich höheren Nachfrage gegenüber dem viel geringeren Angebot zu öffnen, ist mutig aber der Druck natürlich von jeder Seite hoch. Sehr viele Zweitimpfungen stehen durch die gesteigerten Erstimpfungen, aufgrund der Öffnung Prio 3 im Mai (6 Wochen / mRNA), vor der Tür. Zumal der mit Abstand verlässlichste und wichtigste Impfstofflieferant Biontech seine zugesagten erhöhten Liefermengen für Juni bzw. das II.Quartal zwar noch erfüllen wird aber dies erst ab der 25. KW (21.06.) aufholt. Somit kann der Deutsche mit Ansage die nächsten 3 Wochen schön jammern ;-). Aber um nicht alles wie die Schwurbler, Quarkleugner & Impfgegner schlecht zu reden, es werden trotzdem die nächsten 3 Wochen mindestens 15 Millionen Dosen in Deutschland verimpft und wir werden damit die USA bei der Quote der Erstimpfungen überholen (USA 50,6% / DE 45%) und an die Briten (59%) mit großen Schritten herankommen. Ende Juli werden mindestens 50% der Impfberechtigten in Deutschland VOLLGEIMPFT sein. Am Ende werden doch die Schweine fett^^.

  3. Avatar Die Quote sagt:

    Die nächste Woche schon alle Schleusen bei der anhaltenden wesentlich höheren Nachfrage gegenüber dem viel geringeren Angebot zu öffnen, ist mutig aber der Druck natürlich von jeder Seite hoch. Sehr viele Zweitimpfungen stehen durch die gesteigerten Erstimpfungen, aufgrund der Öffnung Prio 3 im Mai (6 Wochen / mRNA), vor der Tür. Zumal der mit Abstand verlässlichste und wichtigste Impfstofflieferant Biontech seine zugesagten erhöhten Liefermengen für Juni bzw. das II.Quartal zwar noch erfüllen wird aber dies erst ab der 25. KW (21.06.) aufholt. Somit kann der Deutsche mit Ansage die nächsten 3 Wochen schön jammern ;-). Aber um nicht alles wie die Schwurbler, Quarkleugner & Impfgegner schlecht zu reden, es werden trotzdem die nächsten 3 Wochen mindestens 15 Millionen Dosen in Deutschland verimpft und wir werden damit die USA bei der Quote der Erstimpfungen überholen (USA 50,6% / DE 45%) und an die Briten (59%) mit großen Schritten herankommen. Ende Juli werden mindestens 50% der Impfberechtigten in Deutschland VOLLGEIMPFT sein. Am Ende werden doch die Schweine fett^^.

  4. Avatar Neulaenderin sagt:

    Ich stimme den Aussagen von „Meine Meinung“ zu. Da sie sich einigermaßen mit denen von „Die Quote“ decken, den auch. Aber „Meine Meinung“ war 22 Minuten schneller und gewinnt deshalb.

  5. Avatar BR sagt:

    Impfpriorisierung aufgehoben🤔🤔
    Nix wie hin. Endlich darf jeder und kriegt egal was.
    Betriebsärzte!, bitte beachtet , dass eine Spritze nicht mehrmals verwendet werden sollte, eventuelle Hepatitis- und HIV-Gefahr!!!!

  6. Avatar Petermann sagt:

    …… und das alles ohne genügend Impfstoff, na dann mal ran
    an den Speck, arme Ärzte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.