Sachsen-Anhalt stellt 2,9 Millionen Euro Fördermittel für Solar-Speicher bereit

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Hw sagt:

    Und wo gibt’s denn die Scheiß Speicher zu kaufen? Wo denn?

  2. Guten Abend,

    2,9 Mio.- ein Tropfen auf den heißen Stein. Das sind bei Höchstförderung von 7.500€ rund 387 Kunden – bei 20.000€ für Mieterstrommodelle trau ich mich gar nicht weiter zu rechnen. Realistisch ist wohl der durchschnittliche 7,5kWh-Speicher – macht 2250€ durchschnittliche Fördersumme ergo ca. 1289 geförderte Anlagen – Juchhu – an die Herren Wünsch, Melzer und Aldag – an Ihrer Stelle würde mich verstecken und nicht feiern. Bei künftigen Strompreisen jenseits der 50Cent brauche ich ein Förderprogramm von mind. 290 Mio. und zwar in Deutschland und nicht in Südafrika.

    P.S.: Auch die Antragstellung ist ein Desaster, Formulare über Formulare, dazu ein schwachsinniger Faktor usw. – wie es ging hat die Sächsische Aufbaubank gezeigt, ganz einfach, leider war auch da das Budget zum Weinen.

    MfG
    Carsten Göttermann-Preuß

    • bin gespannt sagt:

      Schön endlich mal jemand mit Ahnung von erneuerbaren Energien hier.

      Ist vollkommen richtig was sie schreiben.

      Mal noch eine andere Größenordnung, in Pillswood in GB sind Tesla Megapacks ans Netz angeschlossen wurden.

      Die Anlage ist Europas größter Energiespeicher!!!

      Können aber für nur 300000 Haushalte für gerade einmal 2 Stunden Strom liefern.

      Gekostet hat das alles um die 100 Mio. mal hochgerechnet auf die Haushalte in der BRD brauchen wir 133 solcher Speicher.

      Die kosten wären dabei für 24 Stunden Kapazität bei rund 160 Mrd. Euro.

      Und da hätten wir nur die Privathaushalte damit abgedeckt nichts weiter!

      Die rund 40 Mio. Haushalte in der BRD verbrauchen allerdings nur rund 26% des gesamten Verbrauchs der BRD.

      Wer nun immer noch glaubt in ein paar Jahren wir die BRD ihren kompletten Strom aus EE beziehen dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

  3. Noch Fragen? sagt:

    Warum werden die Balkonkraftwerke nicht mit 70 Prozent bezuschusst? In Jena klappt das doch auch. Halle bitte nachziehen. Ja ich hab die Genehmigung vom Vermieter

  4. Ulf sagt:

    Aber es gibt keine Speicher zu kaufen!!!!!!!

  5. Energiewende sagt:

    Eine Antwort dazu von der Entscheidungsstelle wäre wichtig.

  6. Stefan sagt:

    Mir wäre eine Photovoltaikförderung lieber gewesen. So bekommen die, die schon was haben (oder sich ohnehin leisten können) schlicht noch mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.