Sachsen-Anhalt sucht 905 neue Lehrer

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Uff sagt:

    Wieviel suchen die? Herr Tullner hat doch immer gesagt, es sind genug da, na was stimmt denn nun herr Tullner? Ich hoffe er geht jetzt nicht als Lehrer an eine Schule, dass kann er nämlich nicht.

  2. Jim Knopf sagt:

    Lehrer verbeamten. Dann kommen die alleine wenn die Besoldungsgruppe stimmt.
    Soviel sollte den Regierenden Bildung wert sein.

  3. Robert sagt:

    Wenn jahrelang eine Regierung schläft, dann muss ja so etwas herauskommen.
    Parteienstreit und Postenvergebung ist wichtiger wie ein Staat zu führen.

  4. Faktencheck sagt:

    Ohne Verbeamtungsmöglichkeit, auch perspektivisch für Seiten-/Quereinsteiger, ist der Lehrerberuf in Sachsen-Anhalt nicht attraktiv. Da gehen die Absolventen lieber nach Leipzig, was absolut verständlich ist.

  5. Elf sagt:

    Ne von alleine kommen die nicht. Die Bedingungen in SA sind doch beschissen und das Gehalt auch und die Anerkennung erst recht.

  6. Steph sagt:

    Bezahlt sie ordentlich, dann rennen sie euch die Tür ein und das gilt für alle Berufe.

  7. Endgültig sagt:

    Der Unterricht kam nicht gut sein bei den Politikern, dann hätten sie schon mal das einheitliche Bildungssystem gebraucht, dass hatte sich bewährt und aus den Kindern ist was geworden, sieht man doch

  8. BR sagt:

    Weiter suchen!! Wer bitteschön soll sich das freiwillig antun??, bei Unterbezahlung ……etc

  9. Malte sagt:

    Schafft vor allem Referendariatsstellen, damit die Anwärter nicht ins „Ausland“ gehen, und natürlich sich dann auch dort bewerben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.