Sachsen-Anhalt will WhatsApps mitlesen: Verfassungsschutzgesetz wird erneuert

Das könnte Dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. Remus Lupin sagt:

    Der Lauscher an der Wand hört seine eigne Schand.

  2. TheDuke sagt:

    >Unter anderem soll der Verfassungsschutz künftig verschlüsselte Messenger wie WhatsApp auslesen dürfen.
    Zwischen dürfen und können ist ja hier noch ein Unterschied. Ziel der Hersteller sollte es daher sein, dass nur der entschlüsselt, für den es bestimmt ist. Sonst macht ja das Verschlüssel keinen Sinn.

  3. Ur-Hallenser sagt:

    Ich komme mir immer mehr vor, wie in der DDR.
    Nur das es dieses mal nicht heimlich gemacht wird, sondern unter dem Vorwand der Sicherheit.

    • Seb Gorka sagt:

      Wenn du „in der DDR“ von der Überwachung wusstest, war es nicht heimlich oder du gehörtest sogar zu den Überwachern. Wahrscheinlicher ist aber, dass du die DDR nur aus Erzählungen kennst. Die Überwachung des MfS geschah im Übrigen auch unter dem Vorwand der Sicherheit, wie die Existenz von Geheimdiensten (<- Name) generell durch diesen Vorwand gerechtfertigt wird. Warum sollte der Verfassungsschutz da anders agieren?

      • Stasiopfer sagt:

        Gut das nach der Kehre keine Erkenntnisse über die Bespitzelung und Menschrechtsverletzungen der Stasi bekannt worden, wovon hier Ur-Hallenser redet. Alle Informationen stammen natürlich zu Lebzeiten der Stasi, gut das Du uns von der späteren Aufarbeitung der Stasiverbrechen bewahrst. Manchmal glaube ich, Du willst es nicht verstehen oder kannst es einfach nicht. Das Leben der Anderen… ist auch erst später (Du verstehst) verfilmt wurden.

        • Ur-Hallenser sagt:

          Geben Sie sich keine Mühe, dem Seb zu antworten. Am besten ignorieren. Der gibt immer und überall seinen Senf dazu. Ein Klugscheißer vor dem Herrn, der offensichtlich ein überdurchschnittliches Geltungsbewusstsein hat.

        • Seb Gorka sagt:

          Hast du gewusst, dass du Stasiopfer warst, als es die Stasi noch gab? Oder kennst du ihre Arbeit auch nur aus Film, Funk und Fernsehen?

    • TW sagt:

      Da vermisst jemand die Stasi🤔

  4. Hornisse sagt:

    Wobei wir dann auch so weit wären,wie Rußland oder China.

    • Stasiopfer sagt:

      … und der Rest der Welt. WhatsApp wird auf amerikanischen Servern gehostet. Die Nutzerdaten und Inhalte werden analysiert, ausgewertet und in Reinform gebracht und dann meistbietend verkauft, bzw. die Geheimdienste lesen schon immer mit. Und die Nutzer (Schafe) freuen sich, dass es kostenlos ist. Snowden wirkt hier aufklären, nur niemand will es wissen.

      • Seb Gorka sagt:

        Du willst es auch nicht wissen? Was ist mit denen, die es schon wissen? Zählen die gar nichts? Niemand zwingt dich, Whatsapp zu nutzen. Niemand zwingt dich, ein oder gar mehrere Profile in den Sozialen Medien anzulegen und auf dem neuesten Stand zu halten. Du bist auch trotz deiner ständig wechselnden Nutzernamen sehr leicht zu erkennen und zu verfolgen. Da müssen nicht mal ominöse „amerikanische Server“ als Ausrede herhalten. Das machst du alles ganz freiwillig, auch das Rumheulen. Du blökst genau wie alle anderen Schafe (Nutzer) auch…

  5. Johnny sagt:

    Solche Forderungen von einem Minister…

    … unter seiner Verantwortung wird in unserem Bundesland Diebstahl (Fahrrad, Handy, Taschen) nur als Strafanzeige auf genommen und nicht wirklich verfolgt.

    Als mein Fahrrad geklaut wurde, musste ich zum Revier hin fahren und das geknackt Schloss mitbringen, d.h. vor Ort wurde keine Spurensicherung durchgeführt. Später wurde das Verfahren ohne weitere Ermittlungsergebnisse eingestellt.

    Aber bei Whatsapp und ko mitlesen wollen… anstatt auf der Straße seinen Job machen zu lassen.

    Herr Minister für mich sagt das alles über Ihre Arbeit.

  6. teu sagt:

    Es gibt im derzeitigen Deutschland keine vom Volk gewählte Verfassung.
    Also kann es auch keinen Schutz derselben geben.

    • Seb Gorka sagt:

      Eine Verfassung muss nicht vom Volk „gewählt“ sein, um geschützt zu werden. Die von 1949 hätte auch nur „gewählt“ werden können von Volksmitgliedern Jahrgang 1931 oder älter. Dazu gehörst du sicher nicht. Die von 1992 wurde – demokratisch legitimert – von der Volksvertretung, der wesentlichen gesetzgebenden Instanz in einer repräsentativen Demokratie, beschlossen (manche sagen „gewählt“). Im derzeitigen Deutschland gibt es 17 Verfassungen.

  7. Maik sagt:

    @teu: in welchen Ländern der Welt wurde die Verfassung denn direkt vom Volk gewählt? Und wie ist es mit Großbritannien die gar keine Verfassung haben? Du bist wohl nur ein unwissender Schwätzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.