Sachsen-Anhalts CDU mehrheitlich für Friedrich Merz

Das könnte dich auch interessieren …

20 Antworten

  1. Avatar Wähler sagt:

    Wer ist denn so besoffen und wählt Annegret KK?
    Dann hätten die ja auch gleich Merkel behalten und ihr Wahlergebnis weiter pulverisieren können.

    • Avatar Seb Gorka sagt:

      Du hast das mit der Demokratie nicht ganz verstanden…

      • Avatar Wähler sagt:

        Äh, doch schon.
        Nur dachte ich die CDU Mitglieder hätten ein Interesse daran, das Wahlergebnis ihrer Partei NICHT weiter zu pulverisieren.
        Insofern begreife ich die AKK Fans in der CDU nicht.

        • Avatar Seb Gorka sagt:

          Und damit auch das Prinzip der Demokratie nicht. Wie gesagt…

          • Avatar Zukunft der Demokratie sagt:

            ,,Die CDU in Sachsen-Anhalt ist mehrheitlich für Friedrich Merz“ ?????
            ,,2.448 von 6.476 Parteimitgliedern haben sich an der Abstimmung beteiligt“!!!!!!!!!

            Unsere repräsentative Demokratie ist auch ganz schwer zu verstehen!
            https://www.bundestag.de/service/glossar/glossar/R/repraes_demo/247326

          • Avatar Seb Gorka sagt:

            Aber es ist nicht unmöglich, sie zu verstehen. Zigtausende Schulkinder beweisen das Jahr für Jahr.

          • Avatar Wähler sagt:

            Du verwechselst Demokratie mit Dämlichkeit.
            Sicher haben diese AKK Fans alles Recht sich in einer Demokratie strunzdumm zu verhaten. Aber dumm bleibt es dennoch.

          • Avatar Seb Gorka sagt:

            Das ist deine Einschätzung. Knapp 1000 Leute sehen das anders. Wenn man die Nichtwähler berücksichtigt, denen egal ist, wer von den dreien den Vorsitz bekommt. Für wen hast du denn gestimmt bei dieser unverbindlichen Befragung? Oder bist du etwa gar kein Mitglied der CDU Sachsen-Anhalt?

      • Fadamo Fadamo sagt:

        Wie oft haben die Politiker schon die heilige Demokratie unterwandert , wenn es um die Machterhaltung geht ? Da werden selbst Gesetze gebrochen.

    • Fadamo Fadamo sagt:

      In der CDU müssen ja viele naive Mitglieder beigetreten sein.Wenn jemand glaubt,dass ein Millionär sich um die Belange der Schwachen sich kümmern wird,der liegt falsch.Nur gut ,dass ich nicht in dieser oder einer anderen Partei bin.Merz hat sich schon damals als er im Bundestag saß, sich nicht um die „Kleinen Leute “ Gedanken gemacht.

  2. Avatar Peter sagt:

    Wer ist denn so besoffen und wählt Transatlantiker Merz?
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=46793

  3. Avatar lederjacke sagt:

    Haben die wieder die ZDF-Heute-Show nicht gesehen? Die CDU Sachsen-Anhalt stellt sich schon mal vorsorglich auf die Verlierer-Seite.

  4. Avatar Bender sagt:

    Na sowas wird den deutschen Quaitätsjournalisten wieder gar nicht gefallen.
    Hatten sie doch einheitlich – wie immer- AKK zur uneinholbaren Siegerin erkoren und nun räumt Merz einen Landesverband nach dem andren ab.
    Aber da ist wohl wieder der Wunsch Vater des Gedankens der deutschen Schreiberlinge.
    So wie beim Brexit (niemals!) oder der Wahl von Trump (haha – nie und nimmer).
    Der deutsche Journalist von heute beschreibt halt nicht die Welt wie sie ist, sondern wie er sie gerne hätte. Extrem bei ARD und ZDF, die sich ja vor lauter Merkel und AKK Lobhudeleien gar nicht mehr einkriegen.

    • Avatar Gurkenkönig sagt:

      Das hatten wir doch schon mal bei der spd …. könig schulz … hochgelobt, gefeiert als der heilsbringer … und dann plautz harte landung.
      Vielleicht hat die cdu daraus was gelernt.

  5. farbspektrum farbspektrum sagt:

    Ich bin durchaus kein Freund von Merz, aber noch weniger ein Freund von „Weiter so!“ einer Merkel 2.0.

    • Fadamo Fadamo sagt:

      Sollte Merz neuer Kanzler werden,dann werden Merkels jetzigen Auftraggeber, Merz schon in die richtige Richtung lenken,wie sie Merz haben wollen.
      merz wird auch nur eine Marionette in der Weltpolitik sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.