Schienenersatzverkehr in Trotha am Wochenende


Aufgrund von notwendigen Gleisbauarbeiten in der Trothaer Straße wird der Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen Seebener Straße und Trotha von Samstag, 14. Oktober, 3 Uhr, bis Montag 16. Oktober, 3 Uhr, für den Straßenbahnverkehr gesperrt. Es wird ein Schienenersatzverkehr eingesetzt.

Die Straßenbahnlinien fahren wie folgt:

Die Linie 3 fährt aus Richtung Reileck kommend über Hegelstraße – Kurallee – Zoo – Geschwister-Scholl-Straße und weiter als Linie 12 in Richtung – Emil-Eichhorn-Straße – Burg Giebichenstein – Triftstraße – Landesmuseum für Vorgeschichte – Reileck – Willy-Lohmann-Straße und regulär zum Hauptbahnhof.

Die Linie 12 fährt aus Richtung Steintor kommend ab Reileck über Landesmuseum für Vorgeschichte – Triftstraße – Burg Giebichenstein – Emil-Eichhorn-Straße – Geschwister-Scholl-Straße und weiter als Linie 3 in Richtung – Zoo – Kurallee – Hegelstraße zum Reileck und regulär zur Veszpremer Straße.

Die Linie 8 fährt aus Richtung Elsa-Brändström-Straße ab Burg Giebichenstein weiter nach Kröllwitz und zurück.

Die Linie 95 fährt aus Richtung Reileck kommend über Hegelstraße – Kurallee – Zoo – Geschwister-Scholl-Straße – Emil-Eichhorn-Straße – Burg Giebichenstein – Triftstraße – Landesmuseum für Vorgeschichte – Reileck – Willy-Lohmann-Straße und weiter regulär in Richtung Ammendorf.

Der Schienenersatzverkehr (SEV 63) fährt von Trotha zum Reileck und zurück: Trotha – Pfarrstraße – Seebener Straße – Zoo – Kurallee – Hegelstraße – Reileck.

Die Haltestelle Am Klausberg wird in beiden Richtungen nicht bedient.