Seit einer Woche keine neuen Corona-Infektionen in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

21 Antworten

  1. Avatar Marlene sagt:

    Ist doch super.
    Nadann kann man ja die schulen aufmachen für alle das wieder regulärer Unterricht ist.
    Nicht nur einmal in der Woche.was bringt das.
    Seht euch mal sachsen an.

  2. mirror mirror sagt:

    Da nicht alle Hallenser getestet wurden, ist die Zahl der Infizierten unbekannt.

    • Avatar Carl Maria Binsen sagt:

      Darf ich diese Bonmot in meinen Sammelband der Weisheiten aufnehmen?

    • Avatar Fritz sagt:

      Diese einfache Logik haben offenbar weder Gesundheitsamt noch Politiker.

    • Avatar Statistiker sagt:

      Da kannst Du auch in die Glaskugel schauen. Man wird nie alle testen und laut RKI liegen die Erkrankungen bei Grippe so zwischen 4-14 Millionen. Und das trotz Impfung. Wir haben derzeit 170.000 Infizierten mit Corona. Und nun kann man über die Zahlen nachdenken

      • Avatar Gipser sagt:

        Sagt das RKI auch etwas zum Unterschied zwischen Grippe und SARS-CoV2? Woher haben die die 4-14 Millionen? Sicher nicht von Tests.

        • Avatar Radler sagt:

          Es gibt stichprobenartig Meldepraxen, welche auf Grippe aktiv testen. Dies wird hochgerechnet.

          • Avatar Praxismelder sagt:

            Da nicht alle Deutschen getestet werden, ist die Zahl der Erkrankten unbekannt.

            +/- 10 Millionen ist auch nicht gerade aussagekräftig

    • Avatar Tim Buktu sagt:

      Na und, scheint ja keine Rolle zu spielen. Offenkundig keine schweren Fälle mehr.
      Hört mit dem Mummenschanz auf und macht die Schulen auf. Berndis Screeningoffensive fördert auch keine Infizierten zu Tage. Von wegen Seuchen Herde in Krippen und Schulen. Panikmache.

  3. Avatar Hallunke sagt:

    Es sind 40 Menschen nach einem Gottesdienst in einer Kirchengemeinde, in Frankfurt /M,mit dem Coronavirus infiziert.In Leer haben sich 7 Leute in einer Gaststätte infiziert,50 sind mittlerweile in Quarantäne. Bei allen wurden die Regeln und Sicherheitsabstände eingehalten. Abwarten und Tee trinken,gell.

    • farbspektrum farbspektrum sagt:

      Du weißt mehr als alle anderen.
      Bei dem Gottesdienst gab es Teilnehmer aus dem gesamtem Bundesgebiet. Da es keine Registrierpflicht wie bei Restaurantbesuchen gab, ist die Nachverfolgung der Kontakte unmöglich.
      Bei dem Restaurant handelt es sich um eine geschlossene Veranstaltung. Es wurde eine Wiedereröffnungsparty ohne Einhaltung von Coronaregeln.gefeiert,

      • Avatar Hallunke sagt:

        Ok, mit dem Stand , NDR 17.22 Uhr gibt es bereits andere Informationen ,was Leer betrifft. Der Betreiber hatte zuerst etwas anderes angegeben.

        Frankfurter Allgemeine :
        Das Gesundheitsamt Frankfurt hat den Fall bestätigt: Bei einem Gottesdienst einer Frankfurter Baptisten-Gemeinde haben sich mehr als 40 Personen mit dem Coronavirus infiziert.

        Aber, am Ende, zeigt es doch ,wie hoch ansteckend dieses Virus ist.

    • Avatar Achso sagt:

      Wenn die Regeln und Sicherheitsabstände tatsächlich eingehalten wurden, bedeutet das nur, dass sie zu lasch sind. Es könnte aber auch sein, dass die Betroffenen nur behaupten, sie hätten sich an die Regeln gehalten.

  4. Avatar Jo sagt:

    Der Gaststättenbetreiber hat ja nun zugegeben, dass die Regeln nicht eingehalten wurden ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.