Sonder-Stadtrat zur Supendierung von OB Wiegand unter Polizeischutz – Wiegand nicht da

Das könnte dich auch interessieren …

44 Antworten

  1. Mephisto sagt:

    Die sind bestimmt beim Termin zur zweiten Impfung

    • Gretchen sagt:

      oder sie gucken mit 6 Augen auf den Zufallsgenerator!

      • Uppercrust sagt:

        … dass die Abwesenheit des OB die Stadt ins Chaos führt ..
        Dass ich nicht lache. Das geht auch gut ohne ihn, werdets sehen. War eh mit Pappenburg, seiner Bürochefin, Rufschädigung von Halle, Pushen liebsamer Personen, und Klagen beschäftigt. Wieso führt das Auslassen dieser Tätigkeiten zum Chaos? Das Verlesen der Corona-Zahlen kann auch die PR-Abteilung.

  2. Halle sagt:

    Jeder einzelne vom Stadtrat sollte den Einsatz der Polizei aus seiner eigenen Tasche bezahlen und nicht aus unseren Steuern bezahlt werden. Die bekommen doch genug Geld für dumm rumsitzen und Intriegen schmieden

  3. Otter sagt:

    Das kann doch wohl nicht wahr sein, schlimmer geht es nicht! Peinlich Herr Dr. Wiegand!

    • Kopfschütteln sagt:

      Wieso peinlich, Herr Wiegand? Er war doch gar nicht dabei. Als ob unsere Polizei nix Besseres zu tun hat als solche Leute zu schützen. Wenn die sich nicht gegenseitig anschwärzen können, geht es denen nicht gut. Peinlich hoch fünf und sowas nennt sich Stadträte

  4. Formal1 sagt:

    „Johannes Menke (Freie Wähler) rügt eine nicht ordnungsgemäße Einladung zur Sitzung.“
    Was ist denn da los? Bekommen die einfache Formalien nicht auf die Reihe? Das ist doch nicht das erste mal.
    (Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass diese Rüge nicht völlig aus der Luft gegriffen ist)

  5. Bürger sagt:

    Das geimpfte Fräulein Menke wieder so peinlich…

  6. Leser sagt:

    Bockig wie ein kleines Kind! OB Wiegand hat nach wie vor kein Interesse an einer Aufklärung!
    Mit so einer Ignoranz kann kein OB die Geschicke einer Stadt leiten.

  7. hallia sagt:

    😂 Made my day…

  8. Bürger sagt:

    Daniel Jacobshagen meinte, Wiegand hätte die Mehrheit der Wähler hinter sich. Bei der Oberbürgermeister-Stichwahl am 27. Oktober 2019 erhielt Wiegand 41.273 Stimmen. Das sind bei 189.208 wahlberechtigten Hallensern 21,8 Prozent. Naja, Sportler und Mathematik… Und wieso sollte der Büromensch Wiegand geimpft sein? Nicht mal unsere Bundeskanzlerin ist geimpft…

    • Humpback sagt:

      Naja, Bürger und deutsche Sprache …

      Wahlberechtigte sind nicht gleich Wähler.

      Wähler gab es bei der Stichwahl 67.820 – davon sind 41.273 sehr wohl „die Mehrheit“.

      • Wähler sagt:

        Naja Humpback, du warst bestimmt mal Wahlleiter bei der Nationalen Front…

        • Humpback sagt:

          Leider falsch.
          Volksfront von Judaä wäre die richtige Antowort gewesen.
          Der Wähler darf sich über 3 Otternasen als Trostpreis freuen.

        • Bürger sagt:

          Definition Wähler: wahlberechtigte(r) Staatsbürger. Also 189.208 zur Stichwahl.
          Humpback und deutsche Sprache…

          Wichtiger: Bernden Arrogant ist suspendiert!

          • Humpback sagt:

            Leider auch falsch.
            Wähler kann nur sein, wer auch wählen geht.
            Wahlen werden in Deutschland immer noch anhand der abgegebenen Stimmen entschieden und nicht anhand derer, die hätten wählen können, wenn sie ihren Arsch hoch bekommen hätten.

          • Hallohalle sagt:

            @Humpback: Ein Buckelwahl macht noch keinen buckligen Wähler. Bürger hat Recht. Schlag mal die Definition bei Wiki oder Duden oder Google nach.
            Kannst nicht eingestehen, Unrecht zu haben?
            Erinnert mich an den geimpften Ex-OB…

          • Humback sagt:

            @Hallohalle

            Wähler =

            Duden: „Person, die bei einer Wahl eine bestimmte Partei, einen bestimmten Kandidaten o. Ä. wählt“

            Wiktionary: „Person, die aktiv an einer Wahl teilnimmt/teilnahm“

            Selbst wenn man Wahlberechtigte ebenfalls als (potentielle) Wähler bezeichnen will, was angesichts der Unterscheidung zwischen beiden Begriffen in den Wahlergebnissen und der in Deutschland gültigen Zählung der Ergebnisse Quatsch ist, bleibt obige Aussage auch nach Definition von Duden, Wiktionary und jedem anderen Wörterbuch immer noch richtig.

            Sorry, ich hab nun mal Recht.

            Und nein – ich bin weder der OB noch ein Fan von ihm.

            PS: Das Tier Wal wird übrigens ohne „h“ geschrieben 😉

          • Bürger sagt:

            @Humpback (meine letzter Beitrag hierzu):
            Erste Definition „Wähler“ laut Duden: Wahlberechtigter. Du hast natürlich diese unterschlagen und beziehst dich auf die zweite Bedeutung, was tief blicken lässt…
            Hintergrund: Sind in den „Wählerlisten“, die in Wahllokalen ausliegen nur die Personen erfasst die auch zur Wahl gehen oder alle Wahlberechtigten – also Wähler – ob sie nun erscheinen oder nicht?
            Selbst die Nichtwähler sind eine Teilmenge der Wähler, auch wenn das widersprüchlich klingt.
            Ist nun mal so definiert. Deutsche Sprache halt. Sollte man dann auch nicht verbiegen.

    • Der Sportler sagt:

      Naja wenn man von Wahlen keine Ahnung hat… Die Mehrheit hat gewählt und zwar den OB. Setzen Sie sich mal mit Wahlen auseinander aber anscheinend ist Ihre Fähigkeit auf zusammenhangloses Geschreibe in Internetforen begrenzt.

      • Hallohalle sagt:

        Die Mehrheit waren Nichtwähler. Leider. Ob dem Sportler (ich denke, eigentlich war Jacobshagen war gemeint) das passt oder nicht.

  9. Kurt hubert sagt:

    SKANDAL UM BERNDIE
    Auch noch feige oder doch schon Fahnenflucht?

  10. Hallescher Bürger sagt:

    Kaspertheater einiger StadträteInnen. Wie lange wollen die denn noch über die Tagesordnung diskutieren? Das sind doch von einigen nur taktische Spielchen, um die Causa Wiegand weiter zu verzögern.

  11. Bürger sagt:

    Besser ist, dass wir das Elend nicht mehr ertragen müssen (Kommentar zum Ende des öffentlichen Teils)…

  12. 123 sagt:

    Er hat es zumindest besser gemacht als
    Frau Häusler und die Sappelfrosch.

  13. Kurt hubert sagt:

    „Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen war ein deutscher Adliger aus dem Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg.„
    Wenn das mal kein Zufall ist mein WIEGAND

  14. Für sagt:

    Der OB lässt sich doch kaputt über das affentheater, er klagt dann mit unserem Geld sich frei und nichts passiert. Dabei haben viele sich selbst impfen lassen, was ist denn das für ein Volk?

  15. Hans G. sagt:

    Also jedem anderen außer der Müller würde ich einen Satz wie „Die Stadtratsvorsitzende Katja Müller sagte, es sei für sie nicht erkennbar, wo die Lücke bei der Veröffentlichung des Gutachtens sei“ nicht abnehmen. Inkompetenz hat Vorteile.

  16. Omg sagt:

    Eikaramba
    Respektlos und peinlich aber von diesen Mann nicht anderst zu erwarten
    Ich hoffe das er außer Dienst gestellt wird

  17. Meiner sagt:

    Da versuchen die Bernd-Jünger wieder krampfhaft ihren Meister zu behalten.

  18. Wels- Setzen-6! sagt:

    Wels ist so eine lächerliche Figur! Die sitzen in eine riesigen Raum mit genügend Abstand und der lamentiert rum. Seine Schüler sitzen im Abitur bis zu 330 Minuten ohne Pause! mit Maske! und können auch nicht auf kurze Zeiten drängen.
    Bei dem habe ich wirklich das Gefühl, er Willi bedingt was sagen, egal wie schwachsinnig es auch immer sein mag.
    Zu schön auch diese krampfhaft gestelzte Ausdrucksweise, die nur mühsam darüber hinwegtäuscht dass da nicht wirklich viel los ist beim ewigen Vize- Olympiasieger und Wiegand-Groupie.
    Ich hoffe sehr, er nimmt heute keinen gesundheitlichen Schaden, nicht dass er in der nächsten Sitzung noch fehlen muss. Der Stadtrat wäre ja quasi handlungsunfähig und es müsste der Notstand ausgerufen werden. Und ich hätte nichts, worüber ich herzhaft lachen könnte. Solche Politik-Kasper- unbezahlbar!

  19. Wels- Setzen-6! sagt:

    Wels ist so eine lächerliche Figur! Die sitzen in eine riesigen Raum mit genügend Abstand und der lamentiert rum. Seine Schüler sitzen im Abitur bis zu 330 Minuten ohne Pause! mit Maske! und können auch nicht auf kurze Zeiten drängen.
    Bei dem habe ich wirklich das Gefühl, er Willi bedingt was sagen, egal wie schwachsinnig es auch immer sein mag.
    Zu schön auch diese krampfhaft gestelzte Ausdrucksweise, die nur mühsam darüber hinwegtäuscht dass da nicht wirklich viel los ist beim ewigen Vize- Olympiasieger und Wiegand-Groupie.
    Ich hoffe sehr, er nimmt heute keinen gesundheitlichen Schaden, nicht dass er in der nächsten Sitzung noch fehlen muss. Der Stadtrat wäre ja quasi handlungsunfähig und es müsste der Notstand ausgerufen werden. Und ich hätte nichts, worüber ich herzhaft lachen könnte. Solche Politik-Kasper- unbezahlbar!
    Ich vertraue aber auf seine robuste Natur und seinen steten Drang in die Öffentlichkeit.

    • Corona sagt:

      …. der doppelgesichtige Herr Wels… mahnt Ratssitzungen mit kurzer Dauer samt Vorbildwirkung als Maßnahmen zur Coronaverhinderung an und privat hängt er Ostern mit den coronapositiven Saalebulls ab. Ich hoffe sehr, er hat dabei keinen gesundheitlichen Schaden genommen und sich heute vor der Ratssitzung wenigstens testen lassen. Meine Fresse!

  20. Kurt Hefe sagt:

    Das ist eine Unverschämtheit dieser sogenannten Verwaltungsspitze. Alle sollten gegen müssen.

  21. Die Impfkumpel unter sich. sagt:

    Schöps und Menke, Wiegands Impfkumpane formieren sich. Wie traurig ist das alles. Das ist keine Stunde der Aufklärung, eher der Verschleierung und Relativierung. Die, die vom Treiben Wiegands profitierten und noch profitieren, versuchen ihren Herrn und Meister mit allen Mitteln im Amt zu halten. Da beschwört Frau Schöps dann auch noch mal die Pandemie. Glaubt ihr echt, ohne Wiegand würde hier alles den Bach runtergehen. Das können doch selbst naive Geister nicht ernsthaft annehmen.

  22. Tim Buktu sagt:

    Ist die 24/7 Ausgangssperre für unseren Oberdemagogen endlich wahr geworden? Wäre ja zu schön, um wahr zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.