SPD for Future? Diaby und Scheer zu Klimapolitik

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. 10010110​ sagt:

    Was für neue, bahnbrechende Erkenntnisse erhofft sich Herr Diaby davon eigentlich? Es ist doch schon alles (und nichts) gesagt. Anscheinend geht es ihm hier nur darum, vor gleichgesinnten die bereits bekannten Meinungen bestätigt zu bekommen und ein bisschen auf „Sympathiefang“ für die SPD zu gehen.

    • Seb Gorka sagt:

      Du kannst hingehen und mit deinen knallharten Fragen und Analysen mal so richtig für Stimmung sorgen. Sofern du nicht ins Stottern kommst. Aber vielleicht lesen sie auch deine knallharten Anlaysefragen aus dem Internet vor. Dann kannst du schön zuhause bleiben und vielleicht einen weiteren wichtigen Kommentar ins Internet schreiben. Verlass dich aber besser nicht darauf!

      Gleichgesinnte Sympathisanten muss man übrigens nicht „fangen“. Deine Meinung steht anscheinend betonfest. Warum du dich trotzdem immer wieder über andere aufregst, liegt wohl daran, dass du sonst nicht viel vom Leben hast, oder?

  2. mirror sagt:

    Es gab mal Zeiten, da waren die Arbeiter die Stammwählerschaft der SPD. Heute tritt die SPD nur mit Verboten, Regulierung und Griff in die Taschen ihrer Stammwähler auf.
    Wer glaubt, dass es es reicht, in den Heiligenkult der Greta-Anbetung einzuschwingen, wird diese Wähler nicht zurückerobern.

  3. farbspektrum sagt:

    Ich glaube nicht, dass die SPD bei den Grünen Wähler abgreifen kann. Ich sehe eher, dass sie weitere Stammwähler verliert. Ich sehe auch nicht, dass sie in ihrer Mischung aus Altbackenheit und Phantasten noch mal nach oben kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.