SPD in Halle stellt Kandidaten für die Landtagswahl 2021 auf

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Hoffnung sagt:

    Nie wieder SPD.
    Die SPD ist schuld, den Namen Harz IV ins Leben zu rufen.
    Ich war noch nie in Harz IV, aber wie Menschenunwürdig ist das denn diesen Namen sagen zu müssen und die CDU ist nicht in der Lage es rückgängig zu machen.
    Schämt euch.
    Die SPD sollte sich auflösen.
    Besser wäre es.
    Und der Schröder, ab in die Wüste.

  2. Neustädter sagt:

    1. Schröder ist faktisch in der Wüste, in Russland und 2. Vor ALG 2 gab es die Sozialhilfe, in deren Hängematte sich einige sehr bequem gemacht hatten!
    Von keiner Arbeitslosenvermittlung erfasst in einer Endlosschleife inklusive vererbter Armut.
    Dies zu durchbrechen war ein großer Schritt. Alle nachfolgenden Fehler hatte über 16 Jahre auch die CDU zu vertreten!

    • Basti sagt:

      Ist es nicht egal, wie man es nennt: Hartz4 oder ALG II ? Fest steht, dass das System zumindest einer Überprüfung unterworfen gehört – fördern und fordern ist dennoch kein falscher Gedanke, denn jede Hilfe wird von arbeitenden Menschen mit ihren Abgaben erwirtschaftet, weshalb man auch Forderungen an die stellen kann, die soziale Leistungen erhalten.

      • Neustädter sagt:

        Korrekt, und es müssen Unterschiede gemacht werden in der Bewertung der Arbeitsfähigkeit/Arbeitswilligkeit zwischen Beeinträchtigen aus gesundheitlichen Gründen oder Müttern mit kleinen Kindern und denen, welche voll arbeitsfähig sind und keinen Bock haben.

  3. Veit Zessin sagt:

    Die SPD ist in Regierungsverantwortung mitschuldig am desaströsen Zustand des Bildungssystems mit akutem Lehrermangel und gefährdet damit die Zukunftsfähigkeit Deutschlands. SPD-Finanzminister Scholz wirft die Milliarden unter dem Deckmantel einer „Coronakrise“ auf populistische Art an alle und jeden hinaus, in Deutschland, der EU und der Welt. Ausbaden müssen es ganze Generationen künftiger deutscher Steuerzahler. Den SPD-Politikern scheint es in erster Linie um ihr eigenes Wohl zu gehen anstatt um den Auftrag des Wählers. Wer diese Partei wählt, wählt weiteren Niedergang unseres einstmals schönen Landes, wählt ungebremste Massenmigration, weitere Zerstörung von Bildung, Sicherheit und Rechtsstaat. Soweit es noch redliche Politiker in der SPD gibt, sollten sie diese verlassen und sich in Parteien oder Vereinigungen engagieren, denen das Wohl Deutschlands noch am Herzen liegt. Nur Masochisten oder ideologisch Verblendete wählen SPD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.