SPD will Gymnasiallehrer für Sekundarschulen gewinnen

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. k.hädicke sagt:

    Dann hoffe und erwarte ich, daß auch die SPD sich vehement dafür einsetzt, daß dieser geplante sabottierende Akt des Herrn Tullner, nun zum dritten Mal innerhalb von 5Jahren die nichtgymnasialen Schulformen um je 5% Unterrichtsumfang zu reduzieren, nicht zur Umsetzung kommt.
    Das darf nicht geschehen, es wäre ein großer Schritt weg von der Aufklärung, per Minderbeschulung zurück zu mehr Unmündigkeit (im gewünschten Klientel), hin zur Zweiklassengesellschaft.

    Die o.g. Vorschläge für einen sozialeren Bildungsplan klingen doch schonmal nicht schlecht!

  2. G sagt:

    Was für schwachsinnige Ideen…. Es gibt einfach generell zu wenig Lehrer…. Jetzt die schulformen gegeneinander auszuspielen ist echt unterste Schublade.. Das bildungssytem braucht Aufwertung und Geld geld geld….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.