Sperrung der A14 bei Halle-Ost nach einem schweren Unfall

4 Antworten

  1. T. sagt:

    eine schlechte bauliche lösung provoziert dort regelrecht unfälle …

    • rellah2 sagt:

      Sollte man dann eben durch bauliche Maßnahmen für langsames Fahren sorgen. Aufpflasterungen, Löcher,… und natürlich Schild ‚Schadhafte Fahrbahn‘

  2. Horch und Guck sagt:

    Laut Google Maps immer noch gesperrt.

  3. Beobachter sagt:

    Wird Zeit, dass ein Tempolimit kommt. Die meisten Unfälle passieren doch durch zu schnelles Fahren, Hektik, Zeitnot, geringe Abstände. Jeder will immer der erste sein und natürlich hat man selbst immer recht.
    Auto fahren ist eben sehr einfach und gleichzeitig sehr schwer:
    Einfach, weil quasi jeder die Möglichkeit bekommt, unabhängig vom Bildungsstand.
    Schwer, weil es eben doch nicht so leicht ist, die Regeln zu befolgen, auch mal Geduld zu haben und umsichtig zu fahren.
    Der unfallträchtige Schwerlast-LKW-Verkehr gehört übrigens mehrheitlich auf die Schiene.
    Der hat schon so viele Menschenleben gekoste, dass es mich wundert, dass noch niemand der Verantwortlichen angefangen hat zu denken.
    Mit einem CSU-Verkehrsminister (der übrigens nur Autoindustrieminister ist, eine seit Jahren fehlbesetzte Stelle) wird das aber nie etwas.
    „Eigenartig“ ist auch, dass der Verkehr auf Autobahnen in Nachbarländern viel entspannter abläuft. Woran das wohl liegt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.