Sportlicher Klimaschutz: Hallenser pflanzen 300 Bäume an 3 Tagen

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Avatar AntiAntiAntiundvolldagegen sagt:

    Ich bin beeindruckt,fünf mickrige „Bäume“ pro Person und Tag, der Bohrer ist allerdings der Hammer und rechtfertigt natürlich den Einsatz für den kümmerlichen „Baum“ im folgenden Bild…^^

    Alles gut, besser als keine Bäume zu pflanzen, aber das als „Leistung“ zu präsentieren ( Bohrer bedienen explizit ausgenommen, zum Glück gibt es fortschrittliche Technik, die diese schwere körperliche Anstrengung erst ermöglicht hat) ist doch etwas befremdlich.

  2. Avatar Hel sagt:

    Ich dachte wir wollten keine Nadelbäume pflanzen? Und dann du eng? Trotzdem werden viel mehr gefällt

  3. Avatar Spoti sagt:

    Dass soll wohl ein Witz sein, pflanzt sie doch gleich alle in ein Loch

  4. Avatar ITZIG sagt:

    Eine lobenswerte Aktion ! Dafür ersticken die Kröllwitzer des Nacht’s in stickigen Qualm aus den Teerpappe und Gummireste geheizten Öfen und Kaminen ihrer Nachbarn.

  5. Avatar Hausmeister sagt:

    Tolle Sache ,man kann nur hoffen das sie stehen bleiben !!

  6. Avatar Uzti sagt:

    Schade dass da keine Experten dabei waren

  7. Avatar xxx sagt:

    Warum werden Bäume in Deutschland eigentlich immer in Reihe gepflanzt? Kein Wunder, dass Merkel&Co. mit den Deutschen machen können, was sie wollen.

  8. Avatar Orh sagt:

    So ein affentheater wegen einiger Bäume, guckt mal Wieviele sie 1km weiter gefällt haben, da hättet ihr was tun sollen

  9. Avatar EinMannimWald sagt:

    Grundsätzlich eine tolle Idee. Für die nächste Aktion aber bitte mal etwas Informieren. Wenn ich sehe wie ihr die Bäume gepflanzt habt… Allein der Abstand und das unsägliche in Reihe gepflanzte machen den größten Teil der Arbeit zunichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.