Stadtrat beschließt: kein Verkauf von Stadtwerken und HWG

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Avatar Hebesatzwächter sagt:

    Na dann spart mal schön! Ich freue mich schon auf die Anträge der Verwaltung zu den Hebesätzen! Da haun wir Euch dann auf die Grapschen, versprochen! Das wird ein Spaß!

    • Avatar Bürger sagt:

      Richtig so!
      Das Geld mit beiden Händen raushauen als gäbe es kein Morgen und anschließend die Bürger per Hebesatz zu schröpfen geht gar nicht!

    • Avatar Seb Gorka sagt:

      Die Verwaltung stellt Anträge? Zu Hebesätzen? Im Stadtrat? Man lernt nie aus.

      Bist du dir sicher, dass du das mit dem Hopfensaft nicht schon vor langer Zeit übertrieben hast?

  2. Avatar Radikaler Demokrat sagt:

    Man merkt, dass Wahlkampf ist. Dieser Beschluss ist wertlos, da sich der Stadtrat jederzeit dazu entschließen könnte, trotzdem zu verkaufen. Mal ganz davon abgesehen, dass aber auch niemand den Verkauf der städtischen Unternehmen gefordert hat. Man hätte also auch auch beschließen können, dass hallesche Kindergartenkinder nicht im Bergwerk arbeiten sollen. Tun sie nicht und niemand hat was anderes gefordert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.