Stadtratsfraktion der Grünen fordert Nachtflugverbot

Das könnte dich auch interessieren …

23 Antworten

  1. Avatar Halle/Leipzig sagt:

    Jede der beiden Seiten hat meiner Meinung nach gute Argumente. Man muss dazu sagen, in Deutschland hat bisher immer das Totschlagargument ARBEITSPLÄTZE alles im Keim erstickt. I I Ich kann jeden Anwohner bzw. Menschen in der Flugschneise bezüglich der Lebensqualität und dazu gehört definitiv kein Fluglärm, vollkommen verstehen und möchte nicht tauschen. Aber umsonst ist DHL mit ihrem Europa HUB nicht hierher gezogen, der geografische Vorteil (Mitte Europas) ist einfach perfekt und viele Firmen sehen dies als Anreiz neben der Infrastruktur. Andererseits muss man natürlich sehen, es sind hauptsächlich wieder nur Dienstleister (Speditionen, Kommissionslager etc.) im Schlepptau. Ein wesentlicher Nachteil für den/die „kleinen(r)“ Mann oder Frau aber so ist es wohl in der SonderwirtschaftsZONE Ost.

    • Avatar Toter Frosch sagt:

      DHL kann ja gern tagsüber fliegen, dann stört es deutlich weniger. Jahrelang war der angeblich überladene Luftraum das Gegenargument. Nun gibt es kaum noch Ferienflieger und DHL fliegt trotzdem weiterhin nachts. Selbstverständlich C02-neutral, wie die Werbung permanent suggeriert.

      • Avatar Althallenser sagt:

        Du wunderst dich bestimmt, warum außer dir noch niemand diese Idee hatte. Kann ich mir richtig vorstellen, wie stolz du darauf bist. 🤣🤣

      • Avatar Falko sagt:

        Das ist die Frage, warum fliegen die nicht einfach Tagsüber? Weil das das Geschäftsmodell ist! Heute bestellen, morgen geliefert… und da muss man halt nachts losfliegen.
        Da kann mMn nur die Politik etwas gegen machen, am besten EU weit!

        • Avatar Althallenser sagt:

          Hahaha, ihr sollte euch zusammentun und eine Beraterfirma gründen. Ihr seid ja richtige Experten! 🤣🤣🤣

          • Avatar Falko sagt:

            Ich weiß echt nicht was du von mir willst? Warum wird man denn hier bei jedem Kommentar dumm angemacht?

    • Avatar Hans G. sagt:

      Die sind nur hergezogen, weil sie hier Nachts fliegen konnten. Wegen den paar Kilometern bauen die nicht einfach ein riesen Logistikzentrum ins ostdeutsche Nirgendwo. Geht dieses Alleinstellungsmerkmal verloren wandern die, samt aller Jobs weiter. Mittlerweile sind es eine Menge Jobs in allen Bereichen.

  2. Avatar Doppelmoral sagt:

    Nicht ernst gemeinte Wählertäuschung , nach LT- u. BT Wahl können die alle gut damit leben u. vorher wird nicht wirklich was dagegen unternommen.

  3. Avatar Hans G. sagt:

    Verrückt, die Grünen wollen mal wieder was verbieten und wieder den Bürgern und der Wirtschaft massiv schaden.

  4. Avatar keinHallenser sagt:

    Genau, weg mit den 1000en Jobs in der Logistik auf dem Flughafen und den drum herum entstandenen Logistikzentren im Umland (Kabelsketal, Gröbers, Star-Park)! Wer braucht schon Arbeit?! *Ironie aus
    Jeder bestellt (billig) im Internet und will sein Paket am nächsten Tag haben. Und wo wird produziert? Vorwiegend in Asien…und irgendwie müssen die Sachen ja alle zu uns kommen, wenn nicht mir dem Schiff, dann mit dem Flugzeug. Also bestellt einfach weniger im Internet, kauft Produkte, die in Deutschland hergestellt werden (da wird’s natürlich teuer und die Auswahl ist sehr beschränkt)…dann geht vielleicht auch der nächtliche Flugverkehr am LEJ zurück.

    Ich verstehe auch nicht, warum sich die Grünen und auch die Linke nicht lieber dafür stark machen, dass mehr Güter von den Straßen auf die Schiene verlagert werden. Das hat doch viel mehr Aussicht auf Erfolg und würde die Umwelt und uns Menschen mehr entlasten, als mal wieder kurz vor einer Wahl auf den Zug der Nachtflugverbotsverfechter aufzuspringen. Wenn man täglich die Schlangen von LKW auf der A9, A14 und A38 sieht und sich vorstellt, dass wir den modernsten Güterbahnhof Europas haben, der aber immer recht leer aussieht, besteht da doch noch ein hohes Potential. Wenn man das dann noch mit dem Flughafen verzahnt, die Logistikketten optimiert, kann sicherlich auch eine Reduzierung der Nachtflüge erreicht werden.

    • Avatar Achso sagt:

      „Ich verstehe auch nicht, warum sich die Grünen und auch die Linke nicht lieber dafür stark machen, dass mehr Güter von den Straßen auf die Schiene verlagert werden.“
      Man kann das eine tun, ohne das andere zu lassen. Aber weißt du, worauf die Stadt Halle noch einen geringeren Einfluss hat als auf den Flughafen Leipzig/Halle? Auf den Bundesverkehrswegeplan.

    • Avatar Hans G. sagt:

      Leute die in der Logistik arbeiten sind keine Grünenwähler. Die fahren gerne dicke SUV und sind Vielflieger, nur Nachts stört der Lärm im eigenen Haus. Menschen und vor allem die, die in der Logistik arbeiten müssen interessieren die Grünen nun wirklich nicht.

      • Avatar Einspruch! sagt:

        Mein Job hat etwas mit Eisenbahnkesselwagen zu tun und ich glaube meiner Branche würden die Grünen schon etwas bringen. Und ja ich fahre Auto, sogar einen SUV ;-). Glaub mir, Menschen können durch solchen Fluglärm richtig kaputt gehen und psychisch wirklich sehr abbauen. Aber ich sage dir auch ganz ehrlich, bei der Sicherheit präferiere ich sehr stark mit den Blauen & evtl. Schwarzen und bei dem Rentensystem (Wo wirklich alle einzahlen müssen) auch wieder mit den ganz Roten und bei meiner Liberalen Haltung sogar mit den Gelben und da ich einen sehr sarkastischen Humor habe, mit der PARTEI. Aber ich habe genauso bei allen Vertretern etwas zu kritisieren oder lehne es ab. Für mich ist es alle 4 Jahre eine Abwegung und wie mittelfristig meine Lebenssituation ist oder sein wird. Aus Erfahrung kann ich nur sagen, Emotionen müssen nicht falsch sein aber in der Regel sind sie es.

    • Avatar Sachverstand sagt:

      „… mehr Güter von der Straße… .“ Ganz einfach, weil diese Art „Rollende Lagerwirtschaft“ das Profitabelste in diesem Sektor ist. Für den/die Unternehmer fällt weg: Kosten für Lagergebäude, Mitarbeiter, Ausrüstungen, Maschinen/Fahrzeugen inkl. deren Wartung, Energie, Entsorgung. Der gute deutsche Spediteur mit Firmensitz in PL, CZ oder UA kann das viiieeel preisgünstiger, die Ausgebeuteten freuen sich auch noch über die dollen Arbeitsplätze und dann gibt es ja auch noch die original Dumpingspeditionen… . Das ist wie alles andere auch, eine reine Systemfrage und in diesem zählen weder ausgebeutete Fahrer, Umweltschäden, kaputtgefahrene Straßen.

    • Avatar DS sagt:

      Das ist deine Annahme! Vielen ist es egal, ob sie ihr Paket erst am nächsten Tag bekommen. So war es doch früher auch, als es Amazon noch nicht gab! Und jeder bestellt billig ……., das Wort „jeder“ stört mich auch etwas! Meine Schwester hatte bei Otto bestellt und dort angerufen, weil sie eine Paketbestellung mit mehr als 5 Artikeln zusammenhängend bekommen wollte! Otto konnte das nicht ermöglichen! Warum ? weil bestimmte Artikel in Italien lagern, andere wieder in Deutschland oder in anderen Ländern! Also kamen bei ihr 3 Pakete an unterschiedlichen Tagen an! Im Grunde kann man nur was Gutes tun, wenn man ganz auf Online oder Telefonhandel verzichtet. Aber !!!!!!! ich selbst bin ein „Qualitätskäufer“ und gebe lieber etwas mehr für Markenware aus. Das Problem, welches ich oft habe, ich bekomme vieles im einfachen Handel oder in den Baumärkten nicht.

  5. Avatar 123 sagt:

    Die sollen in die Wüste ziehen die Deppen.

  6. Avatar Niemals grün! sagt:

    Frau Ranft – und die Grünen überhaupt – kann man nicht ernst nehmen. Das ist nur Wahlkampf. Die interessiert die Bürger und deren Gesundheit überhaupt nicht. Keiner wird irgendwas dagegen machen können! Immer nur fordern und nichts passiert.

    • Avatar Hans G. sagt:

      Doch, die Gesundheit der paar Grünenwähler interessiert die Grünen. Die Tausenden Beschäftigten, die mit dem Flughafen einen vernünftigen Job haben und deren Gesundheit vom sozialen Wohlstand profitiert interessiert die Grünen natürlich nicht. Wer sich das dicke Weihnachtsgeld selbst genehmigen kann, den interessieren doch keine normalen Menschen.

      • Avatar Falko sagt:

        Erfinde doch nicht immer so ein Blödsinn. Du kennst doch gar keine Grünenwähler. Die Politik ist doch dazu da die Wirtschaft im Zaum zu halten. Wer soll das sonst machen? Die Käufer freuen sich über den schnellen Versand, aber als Käufer hast du auch gar keine andere Möglichkeit (zb bitte Zeit lassen, oder bitte mit der Bahn transportieren…). Willst du die Welt brennen sehen, bis alles betoniert und in Geld umgewandelt worden ist? Was ist mit den Dingen/Arbeiten die nicht Messbar sind, oder erst in ferner Zukunft erkennbar werden? Warum wollt ihr die anderen immer auf das Böse reduzieren? Die Frage ist doch eigentlich: „Wie wollen wir wirklich Leben?“ und nicht wer ist der schlimmste Feind.

  7. Avatar Politlärm schadet auch! sagt:

    Also ruhe im Boot! Hört auf zu Plärren! Der nächste FDP-Wirtschaftsminister Schrappner macht das schon!

  8. Avatar Dr.mett Wurst sagt:

    Viele Ortschaften mussten der Braunkohle Förderung weichen. Haben ne satte Entschädigung bekommen.Ist hier auch machbar.Viel Wind um Nicht’s.

  9. Avatar Ck sagt:

    Das ist scheinheilig, warum denn gerade jetzt? Die fliegen doch schon seit Ewigkeiten nachts. Warum seit ihr jetzt plötzlich dagegen? Ach ja ist ja Wahl. Aber wir haben es gemerkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.