Stadtratssitzungen in Halle künftig mit 3G-Regelung?

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. xxx sagt:

    Bei den großen Räumen, wo die mit viel Abstand herumsitzen und bei Bedarf die Maske aufsetzen können, ist Testen unnötig. Ist der Lochmann vielleicht auch ein Hypochonder wie einst der Ober-Bernd?

    • Hans G. sagt:

      Mindestens 95.489 „Hypochonder“ können dir da leider nicht mehr widersprechen. Gegen eine 3G Regel spricht wenig. Man findet auch sicher eine Clownsloge für die mutigen „Widerstandskämpfer“, sah im Bundestag schon lustig aus. Man hätte den Damen und Herren vielleicht noch ein paar lustige Aluhüte aufsetzen können.

      • Waaaaaass, .... sagt:

        … Du bist ein Clown und willst mit einem Aluhut in einer Loge sitzen? Na dann spende mal 1/4Mio.€ Kostenvorschuss an den Stadtrat, dann bauen wir Dir eine Clownsloge mit Raubtierzugang bis zur Strasse.

        Du Clown! Selber einer, aber hier das große Maul!

  2. politischkorrektklimaneutralgendergerechtdiskriminierungsfrei sagt:

    Lochmann will wohl zeigen dass der hässliche deutsche Untertan im grünen Blockwart weiterlebt ?

  3. Gesetzliches Doofseinsverbot - sofort! sagt:

    Die an der Stadtratssitzung Beteiligten gehören auch getestet. Also examiniert. Manche auch exploriert. Wer die Mindestanforderungen nicht schafft, bleibt draußen. Dann tagen die Hausmeister und Tontechniker bald alleine …. hihihihi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.