Stadtratsvorsitzende zur Sondersitzung: nächste Lüge vom OB – Kommunalaufsicht soll nun zu Sondersitzung zum Impfskandal entscheiden

Das könnte dich auch interessieren …

62 Antworten

  1. Zappelinchen sagt:

    Wie peinlich. Soll das alles plausibel sein? Die Presse wird meiner Meinung nach auch nicht korrekt behandelt.

  2. Hans G. sagt:

    Wie die kleinen Kinder, sehr putzig. Ob Frau Müller den Unterschied zwischen gesendet und eingegangen im Sinne von abgerufen versteht?

  3. Daniel M. sagt:

    Was war denn die erste Lüge?

  4. 123 sagt:

    Naja …. laaaaangsames Internet … somit erst weit nach Büroschluss im Email-Fach … heute vormittag erst gelesen … also Antrag erst heute gestellt … 😉

  5. Eisfee sagt:

    Pressekonferenz am heutigen Tag verfolgt.
    Wenn meine Hirnzellen noch funktionieren, höre ich eine aggressive, gereizte Missstimmung bei dem OB heraus, der in Ausflüchten und Flunkereien nicht zu überbieten ist. Beim Zuhören bekomme ich davon eine riesige Wut.
    Prof. Timo Ulrich erklärte gestern bei Markus Lanz, dass eine Zweitimpfung unbedingt erfolgen muss, da ansonsten bei einer Ansteckung das Virus mutieren könnte. Das sollten die beratenden Ärzte unserer vorzeitig Einmalgeimpften berücksichtigen.

  6. Fuz sagt:

    Lasst doch mal den OB in Ruhe seine Arbeit machen!

  7. hallenser sagt:

    Oh Gott, haben die nichts anderes zu tun, wie wärs mal mit einer Sondersitzung, wie der ÖPNV endlich wieder in gang kommt und wichtige geschäfte wieder in Gang kommen können. manche kunden brauchen mehr als nur Wurst und käse kaufen, manchmal werden auch neue schuhe und was zum anziehen nötig, da muß man anprobieren können, onlinehandel hilft da wenig.

  8. unz sagt:

    Es wäre schön wenn die Stadträte mal Schneeschippen würden, dann würden sie auf andere Gedanken kommen.

  9. klaus sagt:

    17:57? Das ist doch nach Dienstschluss. Also Posteingang heute morgen.
    Irgendwie machen sich alle gerade lächerlich

  10. Parschipper sagt:

    Wer ist Frau Müller !!!

  11. Ich sagt:

    War das heute mal wieder eine peinliche Vorstellung vom OB. Der hat sich benommen wie eine kleine zickige Diva. Weiterhin kein Unrechtsbewusstsein, keine Moral, kein Anstand. Wenn er den Skandal ordentlich und transparent aufklären würde und nicht ständig irgendwelche sinnlosen Ausreden bringen würde, dann müsste die Presse auch nicht ständig die gleichen Fragen stellen. Mir tuen da die Presseleute ein bisschen leid. Dann auch noch die Aussagen zu dem Lachen des Reporters. Über den OB kann man nur noch lachen, das ist eine normale Sache. Wenn der Skandal nicht wäre, dann würde sicher keiner diese sinnlosen Pressekonferenzen ansehen. Er sollte vielleicht lieber Schnee schieben, dann macht er wenigstens was sinnvolles für die Stadt. Aber nein…Kommando zurück…er könnte sich ja dabei verletzen oder krank werden, dann würde die Stadt ja untergehen wie das alte Pompeji. Und diese bösen Impfreste, die doch IMMER übrig bleiben, zumindest in Halle, andere Städte und Gemeinden haben ja anscheinend keine Probleme damit. Aber zum Glück gibt es ja unsere Resteverwerter, welche sich vollkommen uneigennützig zur Rettung bereit gestellt haben. Und die bösen Senioren, welche sich jetzt gemeldet haben und auch bereit gewesen wären für eine Impfung. Bei denen war bestimmt der Hörer vom Telefon nicht richtig aufgelegt oder es war pausenlos besetzt. Man wird da bestimmt noch eine passende Erklärung in das Protokoll aufnehmen. Bei unseren Obrigkeiten scheint es ja normal zu sein, dass man im nachhinein irgendwelche Protokolle und Niederschriften ausfertigt (man kann dann ja einfach das alte Datum drauf schreiben). Das hat aber auch wirklich nur Vorteile. Nicht nur die bevorzugte Impfung macht einen wütend, sondern auch das Benehmen danach.

  12. Haleluja sagt:

    Am Sonnabend, den 13.02.2021, findet von 16:30 Uhr bis 17.30 Uhr die Veranstaltung „Impfgate: Der Impf-Sumpf von Halle“ in Halle (Saale) statt. Treffpunkt auf dem Marktplatz Ostseite vor dem Rathaus .

    Herr Wiegand, es reicht!

  13. Julia sagt:

    Eigentlich finde ich das unser Oberbürgermeister einen guten Job macht. Aber so langsam denke ich er ist mit der Situation überfordert! Er sollte jetzt alle Karten auf den Tisch legen und sich nicht weiter in Lügen verstricken!

  14. Oberlehrer sagt:

    Die heutige Pressekonferenz war zum Fremdschämen. Wozu das tägliche Theater, wenn die Fragen dann unter Verweis auf eine für später angekündigte Stellungnahme des Katastrofenpandemieschutzstabes nicht beantwortet werden?

  15. Wähler sagt:

    Was läuft hier gegen den OB? Wer zieht Nutzen aus der Demontage und wer ist der Wistleblower?
    Wo bleiben die Fragen danach?

    • Leserin sagt:

      Es läuft die Aktion: Der OB hat bedürftigen Menschen ihr berechtigtes Anliegen versagt, möglichst rasch geimpft zu werden und stattdessen 585 Menschen anderer Prioritätsstufen impfen lassen. Dafür sollte er die Verantwortung übernehmen und den Hut nehmen. Alles andere empfinde ich als Wählerbetrug und unerträglich. Diese Meinung teilten in der MZ übrigens etwa 75-80 % der Menschen!

      • OMG ist die bl...e! sagt:

        Unterinformierte Deppen, die nichts anderes zu tun haben, als die Polling-Felder der MZ zu füllen oder telefonjokermäßig in dem Laden auch noch anzurufen, die haben hier erstmal garnichts zu melden! Zumal die MZ ja auch mächtig Simmung macht!

        Der OB hat Reste verimpft. Will das nicht in dein zu kleine Hirnchen rein???

        • Leserin sagt:

          Immer wieder sehr unterhaltsam, die Statements der Kampfbrigade Wiegand! Ich hoffe, er hat auch noch ein paar Fachkräfte. Aus unflätigen Beschimpfungen werden aber leider trotzdem keine Argumente. Ich hoffe, das passt in dein Super-Riesenhirn hinein.

          • OMG sagt:

            Danke für die Aufwertung! Ich meine das aber ernst! Und leider bezahlt mich der OB nicht dafür! Ihr selbstgerechten Verbalexkrementierer geht mir einfach nur auf die Eierstöcke! Gruß an die Redaktion! Gelungene Diskutantensimulation. Leider erkennt man Euch am … (nö, heute doch nicht)
            … Stil! Pech auch! Danke für den Reply – gibt einen Strich auf meiner Liste. Das Bier zahlt heute der Bochi!

        • Haleluja sagt:

          Der OB hat Reste verimpft…😂😂😂
          Scheinbar auch in dein Kleinhirn!

          • OMG sagt:

            Nein, ich gehöre nicht zum Impfadel. U30 und nicht Ratsmitglied – da bekommt frau noch andere Angebote … „Stella sitzt in Rio, Stella liegt in Tokyo Männer fragen sie nach Feuer, nach dem andern sowieso …“

            Mein Kleinhirn funktioniert übrigens prima – weil angstfrei! Danke für den Reply – gibt einen Strich auf meiner Liste. Das Bier zahlt heute der Bochi!

        • mirror mirror sagt:

          Der OB hat den Prozess so aufgesetzt, dass die Reste vorbei an der Impfverordnung an die eigenen Amigos verimpft werden können. Andere Kommunen und Kreise haben das besser gemacht, indem zum Ende des Tages Listen mit Berechtigten Personen abtelefoniert wurden. Wo kein Hirn ist kann nichts reingehen.

        • Joker sagt:

          Gibt es für solche Kommentare Impfreste oder ist das schon die Folge von Impfresten?

    • Beerhunter sagt:

      Danke😇👍das Frage ich auch schon lange😇🙈aber niemand geht darauf ein 🤔🤔 mittlerweile glaub ich auch langsam an Rufmord🤔🤔

  16. Horch und Guck sagt:

    Unser Müll wurde nicht abgeholt. Können sich die geimpften Bessergestellten bitte mal zu Fuß in Bewegung setzen und die Tonnen mitnehmen? Sie haben doch ein Herz für die Verwertung von Resten.

  17. Die Christel sagt:

    Rein technisch gesehen hat der OB vermutlich sogar recht.

    Wenn die Mail nach Ende der Geschäftszeiten abgesendet wird, liegt sie bis zum Abruf am nächsten Tag auf dem dazugehörigen Mailserver, der mit Sicherheit nicht im Rathaus steht. „Eingegangen“ ist sie damit vermutlich tatsächlich erst heute.

    Auch beim klassischen Brief gilt m.W. (wenn nicht explizit anders angegeben) der Eingang und nicht das Absenden für die Fristwahrung. Auch bei Mailservern kann es zu verzögerter Zustellung kommen und von der Manipulierbarkeit diese Email-Metadaten ganz zu schweigen.

  18. Dynamo sagt:

    EX OB Kann mich da nur wiederholen!!
    GEBRÜDER GRIMM Ist eher so Dein Ding

  19. mirror mirror sagt:

    War die PK fälschlicherweise eine Übertragung der Mädchensitzung des Köllner Karnevals? Seine Hoheit, Prinz Karneval was not amused. Selten so gelacht. Kann den Pressevertreter, der sich vor Lachen vor dem Bildschirm gebogen hat, gut verstehen. So eine Provinzposse einer Pressekonferenz zur Ankündigung einer Pressemitteilung ohne Beantwortung von Fragen birgt eine seltene Komik.

  20. Leser sagt:

    Was für eine Farce! Verhör, Hexenjagd, solche Begriffe kennt man eigentlich nur von Trump. Wird das jetzt salonfähig, dass man nachfragende Journalisten Verhör und Hexenjagd nachsagt. Der Beruf des Journalisten ist nun mal u. a. Fragen und Nachfragen zu stellen. Wenn dem OB Fragen von Journalisten unangenehm sind, sollte er keine PK abhalten und auch sein Amt niederlegen!
    Es ist auch an der Zeit, dass sich die Verantwortlichen des Diakoniekrankenhaus zur Aufklärung beitragen. Warum dauert das so lange mit dem Protokoll? Muss das nich geschrieben werden?
    Das Statement vom Katastrophenstab wird sicher nicht viel Neues bringen. Der Ob weiß ja, was darin steht. Deshalb eierte er auch so herum.
    Der OB hat fertig! Die Gröger kann er gleich mitnehmen!

  21. Hornisse sagt:

    Bist du hohl wie OB leer muß schnell ein Neuer her.

  22. Ja sind denn schon Wahlen? sagt:

    Rufen wir uns mal die Zahlen ins Gedächtnis:

    In Halle sind reichlich 10.300 Impfdosen verabreicht worden.
    Während dieser Zeit waren am Abend 585 Impfdosen überzählig (ca. 5%), welche an andere Mitarbeiter der Einrichtungen oder Leute von der Spontan-Liste vergeben wurden. Auf dieser Liste befinden sich Ärzte, Mitarbeiter der Rettungsdienste usw. und auch Mitarbeiter des Katastrophenstabs und einige Stadträte. Die Liste umfasste am Wochenanfang etwa 300 Personen.
    Geht man davon aus, dass der Katastrophenschutzstab etwa 10 Mitglieder umfasst, geht es unter der Berücksichtigung von etwa 10 Stadträten um etwa 20 strittige Impfdosen. Nach Adam Riese und Eva Zwerg sind das 0,2 % bzw. 2 Promille.

    Und wegen dieser 0,2% wird so ein Kasperletheater getrieben?

  23. Ich bins sagt:

    Die Kommentare sind herrlich,ich habe wieder mal gelacht!😂

  24. Oliver Nannen sagt:

    Das System ist beschädigt.
    Den Leuten geht es zu gut. Man will nicht konstruktiv mitwirken, für ein höheres Ziel. Man will nur seine persönlichen Dinge ausbreiten, seinen beleidigten Stolz befriedigen. Was in den Parlamenten, angefangen von Bundestag bis zu Stadträten abläuft ist keine Demokratie mehr.
    Was haben denn die Stadträte in der letzten Zeit zur Demokratie beigetragen?
    Es geht nur darum sich darzustellen, möglichst laut. Mit den immer selben Phrasen, moralisch überhöht zu posaunen.

    Die Leute sind eingesperrt, die Geschäfte und Firmen gehen bankrott, die Freiheit wird widerrechtlich seit Monaten eingeschränkt. Darüber hört man nichts von den üblichen Verdächtigen. Und schon gar nicht vom schlimmsten Wurstblatt Deutschlands – der MZ.

    Was hier aufgeführt wird ist hirnlos und völlig widersinnig.
    Die Impfungen wirken nicht, sind eher ein Risiko und überhaupt Nebensache.

    Aber der Verstand hat schon gelitten, durch Dauer“information“

    • Beobachterin sagt:

      Damit kann man aber der Bevölkerung schön die ständigen Verlängerungen des Lockdowns und den Verzicht auf ihre Rechte und Freiheiten einreden – funktioniert ja noch! ganz gut! Zumal ja nun die Mutationen und die 3. Welle für Angst und Schrecken sorgen müssen!

  25. tom sagt:

    @ Oliver Nannen “ Aber der Verstand hat schon gelitten, durch Dauer“information“ dem ist nichts hinzu zu fügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.