Stadtverwaltung übernimmt die Scheibe in Halle-Neustadt – Halle-Neustadt-Verein und OB Wiegand mit Aktion

Das könnte dich auch interessieren …

29 Antworten

  1. Avatar Vll sagt:

    Danke Herr Wiegand, soviel sollte sein

  2. Avatar Ehm sagt:

    Hoffentlich hat die Stadt genug Geld um das Haus zu unterhalten

    • Avatar Radlertrinker sagt:

      Die Kaltmiete ist unter 10€/m²…

      • Avatar Wer trinkt schon die "Radler" aus! Dracula? sagt:

        … und gib uns täglich unseren „Radlertrinker“! Amen!

        Begreifst Du eigentlich, was du schreibst? Die Stadt ist nur Mieterin. Unterhalten muß das Gebäude der Eigner. Und der hat ja wohl „gerechnet“ – oder er hat Geld ohne Ende! Achso, das war doch die Sparkasse! Ja? Na dann!

        Die Stadt jedenfalls spart wesentlich höhere Mietkosten in den leerzuziehenden Objekten und hat für lange Zeit eine Mietpreisbindung von wohl unter 10€ auf ausgehandelt! Besser geht es nicht!

        „Sind Sie dafür, dass die Stadt Halle (Saale) die sanierte Hochhausscheibe A in Halle-Neustadt als neuen Verwaltungsstandort zu einer Nettokaltmiete von maximal 9,90 €/m² pro Monat für einen Zeitraum von 30 Jahren anmietet?“

        https://m.halle.de/de/Verwaltung/Wahlen/Wahlarchiv/Buergerentscheid-2017/

  3. Avatar Hat er sie noch alle? sagt:

    Für wie dumm hält der Lügner die Leute eigentlich?
    Und er hat immer noch Hausverbot in Gebäuden der Stadtverwaltung?

    • Avatar Franziska M. sagt:

      Noch ist es ja kein städtisches Gebäude und es zählt immer noch die Unschuldsvermutung. Anstatt auf der Couch zu liegen engagiert sich Herr Wiegand selbst nach der Suspendierung noch für unsere Stadt. Respekt !

    • Avatar Frau sagt:

      Keine Sorge, er wird das Gebäude schon nicht betreten. Das Ganze findet draußen statt. Es spricht nichts dagegen, dass sich der OB (ob derzeit suspendiert oder nicht) weiter für die Stadt interessiert. Ich finde es gut und richtig, dass er die Einladung des Halle-Neustadt-Vereins angenommen hat. Das Gläschen Sekt haben sich die Initiatoren verdient.

  4. Avatar Wiegand in die Produktion! sagt:

    Wiegand und Schachtschneider- da treffen sich ja die Brüder im Impfgeist. Eins muss man dem suspendierten OB lassen- dreist ist er. Denkt wahrscheinlich, dass da morgen halb Halle steht und ihn hofiert, dabei sind die angekarrten „ Promis“ alles Wackeldackel aus diesem merkwürdigen Vasallenverein „Hauptsache Halle“.
    Wird bestimmt auch Wels auftauchen, der ja bekanntlich keine Möglichkeit auslässt, seine Schachtelsätze ohne Inhalt ins nächstbeste Mikrofon zu schwurbeln.
    Lächerlich das Ganze.

    • Avatar Du Schwätzer ... sagt:

      Wels hat aber Deutsch – lt. Plan in der Sp-9-A!

      • Avatar Na und? sagt:

        Deutsch haben und Deutsch können sind zwei völlig verschiedene Dinge. Wels ist ein Phrasendrescher. Was ihm an Inhalten und Kompetenzen fehlt, versucht er durch Geschwurbel zu überdecken. Hör dem einfach mal zu, dann weißt du, was gemeint ist. Im Stadtrat verdrehen die meisten Räte die Augen, wenn er ans Mikro tritt.

      • Avatar Na und? sagt:

        Deutsch haben und Deutsch können sind nicht dasselbe. Hattest du in deiner Schulzeit nicht auch Lehrer, die in ihrem eigenen Fach eigentlich völlig blind waren? Also ich schon.

  5. Avatar Scheibe XYZ sagt:

    Anstatt mit Sekt anzustoßen und die Öffentlichkeit weiterhin für dumm zu verkaufen, sollte doch mal genau dieser Öffentlichkeit offen gelegt werden, was der ganze Mist mit der Scheibe A bisher gekostet hat.

  6. Avatar Hallenser sagt:

    Wiegand ist kein OB mehr. Dieser Widerling soll sich endlich verpissen!!!

  7. Avatar zuckerschnute sagt:

    Hallo, was will der denn dort? Will er sich den Mist ansehen, den er verzapft hat? Ich weiß noch immer nicht, welche Deppen mit 60.435 Ja-Stimmen gestimmt haben? Sollen die doch da einziehen, aber so wie es jetzt ist. Kleine Buchten, genannt Büros usw.

  8. Avatar Bürgerin sagt:

    Das Problem des Auszugs sehe ich eher darin, dass die Innenstadt von Halle noch weiter verödet. Die Angestellten der Stadtverwaltung haben dort sicherlich irgendwo gegessen und auch mal was gekauft. Das Problem halte ich für viel größer als die paar neuen autobefreiten Straßen der Innenstadt.

    • Avatar Freddy sagt:

      Die gehören alle dort hin.

    • Avatar Erika B. sagt:

      Durch die Rundum-Versorgung im Neustadt-Center dürfte das für die Angestellten eine Verbesserung sein. An einer Stelle einkaufen und gleich rein ins Auto oder direkt in die Bahn. Kurze Wege… 🙂 Ja, ist schlecht für die Innenstadt, aber gut für Neustadt.

  9. mirror mirror sagt:

    Waren ursprünglich nicht 450 Mitarbeiter und nicht 530 in der Scheibe geplant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.