Steinmeier ruft Kiez-Döner-Betreiber an

Das könnte Dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. Romy sagt:

    Das was passiert ist ist sehr traurig.Aber ich finde es traurig von Herrn steinmeyer und Frau Merkel nicht erst mal Kontakt mit den Angehörigen von den Todesopfer zu nehmen. Nein da rennen sie sofort in die jüdische Synagoge.aber das war in Berlien bei den Anschlag genauso. Wir Deutschen sind für die nichts mehr wert.wenn das so weiter geht sehe ich das die deutschen hier nicht mehr gibt .sogar die Rentner müssen ins Ausland gehen um zu überleben.liebe Frau Merkel bitte kümmert euch mal auch um uns.vieleicht passiert sowas nicht mehr.

  2. Bürger sagt:

    Na immerhin hat Steinmeier sein Versäumnis eingesehen.

  3. Sachverstand sagt:

    Lest einfach alle den Artikel in der heutigen Ausgabe der „MZ“, S.7 .Da ist alles er- und aufgeklärt.

  4. CW sagt:

    hier mal Infos zum Inhaber Izzet Cagac, Familie Cagac und Co. ehemals PC Fritz
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pcfritz.de_Onlinestore
    https://www.youtube.com/watch?v=Iges7PGfIcU
    verursachter Schaden mit Imitaten von Produkten wie Microsoft Windows 7 und anderen wird auf 9 Millionen Euro geschätzt

  5. hallenser sagt:

    Ja viele schöne Sätze, die schnell wieder vergessen sind.
    Ein Bundespräsident hat sich mal aufgeschwungen zu behaupten „der Islam gehört zu Deutschland“ aber hat das bisher ein hoher bundesdeutscher Würdentrräger über Juden gesagt, obwoh sie schon Jahrhunderte Bestandteil der deutschen Bevölkerung waren, ja sogar für deutschland mit in Kriege gezogen sind, hohe Staatsbeamte und geachtete Wissenschaftler waren ? Wir reden auch immer über die Vernetzung der Naziszene, aber wie ist es bei den bei offiziellen Medien ? bei youtube kann man sich kommentarlos Hitler-,Göbbel- oder Göringreden runterladen, die Idylle „karinhall“ oder die Gemütlichkeit des „Berghofes“, Siegesparade der Wehrmacht in Paris ansehen. Und ZDF-Info läßt in „History“ auch gerne mal wieder das „dritte Reich“ auferstehen. Hier sollte doch erstmal aufgeräumt werden.

    • hallenser sagt:

      Möchte noch hinzufügen, selbstverständlich gehört der Islam islam inzwischen auch zu Deutschland, merke aber bei der anderen Religion eine deutliche Zurückhaltung mit Bekenntnissen.

    • Seb Gorka sagt:

      Also lieber verschweigen und unterdrücken? Ja, das ist eine Möglichkeit, wenn auch keine sinnvolle oder Erfolg versprechende.

      Was die Zugehörigkeit der Juden zu Deutschland betrifft: Das hat bisher niemand ernstzunehmendes abgestritten. Selbst die, die das „Volk“ der Juden ausrotten wollten und dieses Vorhaben in großem Umfang auch umgesetzt haben, taten das, gerade weil Menschen jüdischen Glaubens seit (weit mehr als) 1000 Jahren auf dem Gebiet der heutigen BRD leben. Gibt es übrigens sowohl bei youtube als auch regelmäßig bei ZDF-Info im Bewegtbild zu sehen.

      Aber um deine erste Frage zu beantworten: Ja, das haben schon hohe bundesdeutsche Würdenträger gesagt. Steinmeier nicht erst nach dem Anschlag von Halle. Gauck hat es zum Ausdruck gebracht, Rau, Herzog, Weizsäcker haben es zum Ausdruck gebracht. Wenn du – natürlich – ganz andere bundesdeutsche Würdenträger meinst, kannst du deine Frage gern dahingehend konkretisieren.

  6. Gudrun Zwarg sagt:

    Ich verstehe auch nicht warum der Bundespräsident zu erst einmal mit der jüdischen Gemeinde gesprochen hat,während kein Wort über die Opfer die viel zu jung aus ihren Leben geschieden sind oder mitdenen die das Massaker überlebt haben was in denen vorgeht
    Hätten sie nicht an erster Stelle stehen müssen,denn sie sind doch die eigentlichen Opfer.Da schon viele Menschen das nicht verstanden haben das man erst an die Synagoge gedacht hat und nicht an die Toten und deren Angehörigen,sowie die Überlebenden war wohl der Druck der Bevölkerung so hoch das der Präsident sich telef.gemeldet hat.Für mich ist das eher traurig.
    Jetzt sollen alle Synagogen bewacht werden,meine Frage werden auch die Kirchen oder die Gebetshäuser von anderen Religionen bewacht?
    Sollten wir nicht lieber in einer Gemeinschaft friedlich miteinander leben,egal welchen Glauben wir besitzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.