Stieleiche, Esche und Schwarzpappel für die Ziegelwiese

Foto: AHA

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Erbst sagt:

    Ausgerechnet auf der Ziegelwiese, als ob es in Halle keine anderen leeren Plätze gibt. Das ersetzt aber in keinster Weise die gefällten Bäume

  2. Paparazzi sagt:

    3 Bäume gepflanzt. Besser als nix, aber viel zu wenig. Wieviel wurden diesen Winter gefällt? Sicher mehr als 3 im Stadtgebiet. Traurig für die Natur, für uns, für unsere Kinder. Halle ist eine grüne Stadt (ich meine nicht die politische Ausrichtung) und es wäre schön, wenn das so bliebe.

    An die Klimaleugner: Also schottert eure Vorgärten zu, holzt alles ab, was stört und brutzelt im Sommer bei 40 Grad eure Bratmaxe vom Aldi auf den glühenden Steinen eurer Vorgärten.

  3. Daniel M. sagt:

    Gut, dass es diese engagierten Menschen gibt.

    • passant sagt:

      Offensichtlich haben sie die Bäume auch selbst oder von Spenden bezahlt. Es wird Zeit, dass die Stadt zumindest die gefällten Bäume ersetzt!

  4. Hallenser sagt:

    Na dann hoffen wir mal, dass die Jungbäume nicht schon im ersten Jahr in den fetten Pissstrahlen der dortigen Saufkiddies ertränkt werden. Wahrscheinlich wäre ein vollständiges Betonieren der Fläche am besten, so lässt sich leichter der Müll aufsammeln und die Glassplitter zusammenkehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.