„Strackzi“ kommt: FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann am 21. Mai in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

46 Antworten

  1. Rudi sagt:

    Hoffentlich wird dieser Kriegstreiberin ein ihr würdiger Empfang bereitet. Ihre Eltern und Großeltern hätten dieser bösen, verbitterten Frau erklären müssen, was für unsagbares Leid und Elend so ein Krieg für die Menschen bedeutet.

  2. Der metzger sagt:

    Halle ist so schön, wenn sie fern bleibt

  3. Dieser Stadt bleibt... sagt:

    … aber auch wirklich Nichts erspart! Denkt man Schlimmer geht’s nimmer, kommt noch Stra-Zi daher. Naja wenigsten nicht im öffentlichen Raum und für die paar a la @“PH“ genügt die „Palette“. Aber halt, dienstags 13 Uhr, Arbeitszeit, da sind doch eigentlich nur die ganzen arbeitsscheuen Elemente a la „Letzte Generation“ zeitlich in der Lage und nicht die neoliberalen „Leistungsträger“. Nun „PH“ wird es sicher erklären.

    • Gise sagt:

      “ ganzen arbeitsscheuen Elemente“
      „Dieser Stadt bleibt… 15. Mai 2024 um 10:57 Uhr“

      Haben Sie sich sicherlich gemeint. Ich würde Sie aber eher als ekelhaftes, widerliches Element bezeichnen.

      • Das bezog sich... sagt:

        …auf die hier gelesene Sichtweisen in Kommentaren zu Themen „Friday for Future“, „Letzte Generation“,… . Ist nicht meine, war aber wohl verwechslungsgefährdet wie man sieht 🙂 . Übrigens es gibt so Sachen wie Urlaub, Krankschreibung, Heimarbeit. Das nur wejens der Zeit.

      • 🤦‍♀️ sagt:

        Rentner, Krankgeschriebene, Nachtschichtler, Elternzeitler oder Freiberufler kommen in deinem beschränkten Horizont also nicht vor?

  4. Oh die "liberale" Agnes sagt:

    Oh.
    Stahlhelm Agnes kommt.
    Dann bloß kein kritisches Wort äußern, diese „liberale“ Frau will dich sonst bei deinem Chef anschwärzen wie neulich gesehen.

  5. BESORGTER Hallenser sagt:

    Muss das in einer Nachtbar stattfinden?Ein bessere Standort für den Wahlkampf der FDP ist wohl nicht möglich gewesen!

  6. egibert sagt:

    braucht niemand

  7. Lars sagt:

    Diese Kriegstreiberin sollte bleiben wo der Pfeffer wächst !!!! Die FDP wird eh bei den nächsten anstehenden Wahlen in der Bedeutungslosigkeit versinken!!!!

  8. Seher sagt:

    Die soll bleiben wo sie ist.

  9. PaulusHallenser sagt:

    Hingehen! Anschauen! Begeistert sein!

    Ich kann jedem nur empfehlen, diese Veranstaltung zu besuchen.

    Marie-Agnes Strack-Zimmermann ist als unsere Spitzenkandidatin angetreten, um für die anstehende Europawahl zu werben und den Bürgern der Stadt Halle zu vermitteln, dass wir auch auf europäischer Ebene die Interessen aller Bürger vertreten. Eine Stimme für die FDP ist eine Stimme für Europa!

    Ich werde bei dieser Veranstaltung auch anwesend sein und freue mich jetzt schon auf viele interessierte hallesche Bürger.

    • Einwohner sagt:

      @PaulusHallenser: Ich hoffe, das genügend Demonstranten da sein werden und dieser Kriegstreiberin und auch Dir einen Empfang bereiten, der im Gedächtnis bleibt. Die soll sich einen Stahlhelm schnappen und an die Front kämpfen gehen, da sie ja so kriegsbegeistert ist. Und jeder. der von ihr so begeistert ist, soll gleich mit gehen – also PaulusHallenser, nicht feige sein und der Kriegs-Strack-Zimmermann Gewehr bei Fuss stehen.

    • ... sagt:

      Na wenn du dich da mal nicht täuschst 🙂 Interessen aller Bürger vertreten… Hahaha… Musst du da nicht selber kotzen oder meinest du das tatsächlich ernst??? Ich wünschte, du wärst ganz alleine mit dieser Person anwesend. Viel Spaß!

    • je oller desto doller sagt:

      Sollen wir die frustrierte greise Kriegshetzerin im GST-Anzug oder im Kampfgruppenkostüm begrüßen .
      Wie wäre es , wenn sich alle FDP- Mitglieder als Kriegsfreiwillige melden ?

    • Lars sagt:

      PaulusHallenser…wer will solche Kriegstreiber live sehen keiner……F. Strack Zimmermann soll bleiben wo sie ist und wie schon gesagt die FDP wird bei den anstehenden Wahlen in der Bedeutungslosigkeit versinken!!!!

    • Hölle a.d. Saale sagt:

      PaulusHallenser , schade , dass der Opernsänger Schöder nicht mehr bei Euch ist , der könnte sonst im Vorprogramm diese schönste u. wehrhafteste Frau der FDP besingen , die der Nestor der FDP für den 3. Weltkrieg sein könnte ?

    • Robert sagt:

      @PaulusHallenser Ich werde doch keine Kriegspropaganda mir anhören.
      Nein, unser Feind ist nicht Russland .

      • Daniel M. sagt:

        Robert, du bist nichts weiter als ein Verräter. Unser aller Feind ist sehr wohl Russland. Ob du das so siehts, interessiert die Russen nicht.

        • 🤦‍♀️ sagt:

          WAS genau hat dir Russland getan?
          Mein Feind heißt übrigens nicht Russland, also klemm dir dein „unser aller“ sonstwohin.

        • Der Rentner sagt:

          Bei Dir hat die Propaganda die in unseren Staatsmedien rauf und runter läuft in vollem Umfang gewirkt.

          • tja... sagt:

            Der Daniel ist ein ganz Guter. Er ist ein Vorbild für brave Musterbürger. Wenn es Krieg gibt, meldet er sich als erster an die Ostfront und lässt sich die Gedärme für Strackzi wegballern, doch, ganz bestimmt!

        • Robert sagt:

          @ Daniel M. Ich weiß nur, dass ich kein Mitläufer der Russenhetzer bin.
          Wohin die Mitläufer-Reise geht, hat die Geschichte gezeigt.

    • Der metzger sagt:

      Weiß dein Pfleger, das du draußen Blödsinn machst? Wer für die Stahlhelmerna stimmt, kann morgen schon mal seine Stiefel schnüren. Wer FDP wählt, entscheidet sich für den Tod vieler Menschen auf allen Seiten.

    • Bürger für Halle sagt:

      „Paulus…“ Sie scheinen halluzinogene Drogen genommen zu haben. Diese Partei reisst gerade das Land durch blockierende Lobbyarbeit in den Abgrund. Es sind wirklich keine feinen Menschen, um es diplomatisch auszudrücken.

    • @PH, bei der themenübergreifend... sagt:

      … auffällig miesen Werbung und ihren schrägen Thesen in/zu sozialen Fragen, welche sie mit ihrem ständigen und nervenden Bezug auf die Blau-Gelbe Truppe betreiben, kann es nach menschlichem Ermessen nur 2 Varianten geben. 1. These: Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde. 2. These: Sie gehören nicht der FDP an, sondern irgendeiner anderen Gruppierung.

  10. nicht mal für ne Million! sagt:

    Das ist nun wirklich die ALLERLETZTE, die ich sehen will!!

  11. Fletscher sagt:

    Einige Pöstchen die Generalfeldmarschall Strack-Zimmermann noch so inne hat, vergaß man wohl mit aufzuzählen.

  12. mirror sagt:

    Bei der Europawahl ohne 5%-Hürde das Einkommen gesichert. Alles richtig gemacht.

  13. Strato sagt:

    Paulus ist nicht nur ein intrigant und menschenhasser, er ist auch noch besonders daemlich

  14. ruhig Brauner sagt:

    Lasst sie doch kommen, euren Bernd mussten wir doch gestern auch in Halle ertragen.

  15. Der Rentner sagt:

    Die soll bloss bleiben wo der Pfeffer wächst. Kriegstreiber sind hier nicht willkommen! Und dann auch noch nach Halle?? Genscher würde sich im Grab umdrehen wenn er wüsste was aus dieser Partei geworden ist! Wer hat denn noch so eine Postwurfsendung zur Wahl von dieser Person bekommen? Einfach nur widerlich!! Hau ab Strack-Zimmermann!!!

    • Kleine Erinnerung sagt:

      Damals in den 90ern haben Kriegsgegner aus einer ähnlichen politischen Ecke Genscher vorgeworfen, den Jugoslawienkonflikt befeuert zu haben, weil er die Unabhängigkeit einiger Balkanstaaten anerkannt hat.

      • wichtigere Erinnerung sagt:

        Genscher war gegen eine NATO-Osterweiterung.

        • Nicht nur Genscher... sagt:

          …, aber es gibt ja genügend Gläubige die heute noch der Meinung sind, dass sich beide damaligen Außenminister (Baker für die USA) aus Jux und Dollerei vor Kameras und Mikrofone gestellt haben, zum Thema „Keine NATO-Osterweiterung“ in den 2+4 Verhandlungen. Dazu „Genscher und Baker: Keine Osterweiterung der NATO“. Die letzte Posse zu dem Thema bedurfte dann sogar des verstorbenen Gorbatschow, welcher damit iur die ehemalige DDR gemeint haben will.

  16. Die Ölv 11 sagt:

    Die ist mir in ihrer vulgären Sprache einfach zu primitiv.
    Sie würde das auch nicht machen, wenn sie nicht x Personenschützer um sich hätte. Einfach nur unterste Schublade.
    Im normalen Leben in einem normalen Umfeld würde sie ganz klein sein.

  17. Halu sagt:

    Halle hat ja in seiner über 1000 jährigen Geschichte schon viel ertragen müssen, aber so eine Kriegstreiberin, die das Volk unbedingt im Krieg haben will, muß man unserer Stadt nicht zumuten.
    Die FDP sollte sich schämen. Ich hoffe, dass die Menschen das bis zur Wahl nicht vergessen. 😝

  18. Rakete sagt:

    Kommt die im Dienstwagen oder auf einer Taurus?

  19. Schreibstube K44 sagt:

    Marie-Agnes Strack-Zimmermann:
    + römisch-katholisch
    + war bis zu ihrem 50. Lebensjahr in der Buchbranche tätig
    + seit dem 40. Lebensjahr in der FDP
    + wirbt als Ungediente dafür, dass die Bundeswehr auf das Feindbild Russland geprägt wird
    + beschwört das derzeitige russische Staatsoberhaupt als das absolut Böse
    + findet es absolut richtig und das politische Gebot der Stunde, daß kein preiswertes russisches Erdgas durch die OstseePiplines direkt nach Deutschland fließt
    + ist Vize-Präsidentin der Deutsch-Atlantischen Gesellschaft, wirbt für die Welt der NATO und spricht von transatlantischer Freundschaft.
    + für ihr Engagement gegen Antisemitismus und ihren Einsatz für Israel wurde ihr die Josef-Neuberger-Medallie 2023 der jüdischen Gemeinde Düsseldorf überreicht

  20. symppathische Kriegstreiberin sagt:

    Mal ehrlich, was reitet die FDP diesen Sympathikus als Wahlkampfes einzusetzen?
    Aktion „unter 3% überall“?
    Sind die von jeglichem Verstand verlassen?

  21. Nuvole sagt:

    Wenn es eine Wahlurne für Gegenstimmen gäbe wäre der Schlitz von der FDP- Kiste verstopft.
    Der Schutz für Kriminelle war schon mal Thema einer bestimmten Einzelkämpferin dieser Politpygmäen.
    https://www.spiegel.de/politik/ruecktritt-bei-lauschangriff-a-e4e9e4ed-0002-0001-0000-000009246074
    Für die Schnarre war damals der Lauschangriff als letztes Mittel Kriminelle dingfest zu machen nicht akzeptabel, das hat mich vor 30 Jahren schon entsetzt und nun die Wiedergeburt der Kriegslust in Halle, aber vielleicht gibt‘s ja diesmal eine Begründung für das verbale Säbelrasseln !

  22. matt66 sagt:

    Wir haben schon eine Menge zwielichtiger Typen in Halle (Stadtrat),
    Nun kommt auch noch eine Kriegstreiberin dazu, uns bleibt nichts erspart.

    • tja... sagt:

      Die fährt ja glücklicherweise alsbald in ihrer hochbewachten Sänfte wieder von dannen… Soll den PaulusHallenser-Quatschkopp gleich mitnehmen.

  23. Faktenprinz sagt:

    FDP, das ist doch diese Partei, deren Bundesvorsitzender es für eine exzellente Idee hält, rechtes Framing zu benutzen und solche Plattitüden wie „Radwege in Peru“ aufzusagen. Und damit die Fortsetzung des Kaputtsparprogramms begründet. Hurra, wir haben eine schwarze Null, aber zum Dach regnet es fröhlich rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.