Straßenbahn-Trasse nach Heide-Nord wird wieder geprüft


Die Pläne zu einer neuen Straßenbahn-Trasse nach Heide-Süd sind nach Anwohnerprotesten wieder zu den Akten gelegt worden. Dafür rückt eine andere Verbindung wieder in den Fokus. Wie Oberbürgermeister Bernd Wiegand am Dienstag sagte, werde man zusammen mit der Halleschen Verkehrs AG (HAVAG) die Machbarkeit einer Strecke nach Heide-Nord prüfen.

Im Gegensatz zu Heide-Süd können die Planer dabei auf mehr Unterlagen zurückgreifen. Denn eine Trasse von Kröllwitz aus nach Heide-Nord wird seit DDR-Zeiten entlang der Nordstraße freigehalten. Wegen zurückgehender Einwohnerzahlen wurde die Idee jedoch in der Nachwendezeit nicht weiter verfolgt.

Heide-Nord und Lettin hätten in den vergangenen Jahren eine positive Entwicklung, auch bei den Einwohnerzahlen genommen, so Wiegand. Bislang wird Heide-Nord von Kröllwitz aus per Bus erschlossen.