Studie der IHK Halle-Dessau: Freizeitbranche leidet massiv unter Corona-Einbrüchen

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Rj sagt:

    Da muss man keine Studie anfertigen.

  2. Leser sagt:

    Geldverschwendung! Das weiß man auch ohne Studie. Und die IHK weiß/wusste das auch.

  3. Steff sagt:

    Wieso Freizeit?
    Wer jetzt noch Freizeit hat, ist verantwortungslos.
    Es gilt jetzt nur noch permanent die neuesten Coronaberichte zu konsumieren und sich abzuschotten … von den Kollegen, dem Partner, den Kindern, der Menschheit allgemein.

    Raus in die Welt nur noch zum Boostertermin, einmal im Vierteljahr.

  4. Machmalhalblang sagt:

    In welche Welt?

  5. BR sagt:

    Klar leiden die. Aber mal grundsätzlich, was haben die getan dagegen??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.