Stürmer Jonas Marx verlässt den HFC und geht zum FC Eilenburg

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. PaulusHallenser sagt:

    Zum Glück hat dieser junge Spieler noch einmal die Kurve bekommen und verlässt den HFC rechtzeitig. Nur so ist seine erfolgreiche sportliche Zukunft auch garantiert.

    • Skeptiker sagt:

      Ich finde, Du bist so ziemlich der dümmste, arroganteste, armseligste und bemitleidenswerteste Kommentator, der hier jemals aufgetaucht ist. Was ist bei Dir nur falsch gelaufen? Also außer der Tatsache, dass Du bei der FDP bist.

    • Klartexter sagt:

      Dein unqualifiziertes Gequatsche darf ja nicht fehlen.
      Irgendwann holt jeden Hassprediger sein Karma ein…
      Null Ahnung.aber große Fresse.
      Kader ist voll, kein Platz für Wickelkandidaten, oder Spieler, die noch nicht weit genug sind.

    • 10010110 sagt:

      Und Eilenburg ist ein Meilenstein in der Fußballerkarriere? 🤦‍♀️

      • Wenn er dort... sagt:

        …und zudem in der gleichen Liga regelmäßige Spielpraxis erhält, JA! Ist zwar kein Meilenstein, aber besser als die bisherige Situation allemal.

        • PaulusHallenser sagt:

          Das ist ja der Punkt, den ich eigentlich meine. Jonas Marx wird sich durch höhere Spielzeiten beim FC Eilenburg erheblich besser entwickeln können als beim HFC. Dieser Umstand wird von den HFC-Anhängern mal wieder nicht richtig verstanden.

  2. Art sagt:

    Ich würde diesen Club auch verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.