Sturm auf den Reichstag: „Haseloff ist mitverantwortlich“

Das könnte dich auch interessieren …

54 Antworten

  1. Tim Buktu sagt:

    Schade, DIE LINKE, einen Wähler weniger im Sommer…

    Die Gleichschaltung hat ungeahnte Ausmaße angenommen.

    • Namenlos sagt:

      Da stimme ich dir zu. Die Linke hat sowas von abgefrühstückt, bundesweit.
      Natürlich wird sich jetzt mit Wonne auf die „Erstürmung“ des Reichstages gestürzt. Von der Mehrheit auf der Demo an der Siegessäule, sehr friedlich übrigens, kein Wort. Passt ebend nicht in das Bild was bisher gemalt wurde. Politik und Medien, einfach nur erbärmlich.

    • non maskable interrupt sagt:

      Von mir auch keine Stimme mehr. Und 10 weitere Stimmen werde ich auch noch wegorganisieren.

  2. Thomas Hahmann sagt:

    Weiß nicht, was ich schlimmer finde: die Ansicht der Linken oder der Umstand, dass es eine Meldung wert ist….

    • Uppercrust sagt:

      Beides ist schlimm, aber Ersteres besonders. Gerade Die Linke: mal an die eigene Nase fassen: Wofür sind Die Linken denn so alles mitverantwortlich. SED Staat, Verschwundes Partei = Volksvermögen, Bespitzelung und Verfolgung, Umweltverschmutzung etc. und aktuell nach wie vor Demokratie – und staatszersetzende Teile, Enteignungsforderungen, Leistungsfeindlichkeit etc. etc.

  3. 10010110 sagt:

    ‚Mit seinem Ausscheren aus der bundeseinheitlichen Coronapolitik feuert er die Stimmung bei Maskenverweigerern und Coronaleugnern nur noch weiter an‘, sagt Eva von Angern, die Spitzenkandidatin der Linken zur Landtagswahl im kommenden Jahr.

    Ach kommt, jetzt reißt euch mal ein bisschen zusammen! So ein Blödsinn polarisiert die Debatte nur noch mehr. Einfach mal das Maul halten, wenn man nix konstruktives zu sagen hat. 😡

  4. Systemkritiker sagt:

    Der MP ist ein politischer Versager. Er trägt die Schuld, wenn der braune Corona-Mob bald in die Parlamente drängt.

    • Ronnys Boomerang sagt:

      Nö, RRG mit ihrer unsinnigen Forderungspolitik und der Afd-Boykottierung sind schuld

    • Uppercrust sagt:

      @Systemkritiker: Nein, der MP hat anders als die Presse, Merkel oder Sie verstanden was Föderalismus bedeutet – nämlich regional angepaßte Lösungen im Wettbewerb mit den anderen. Bei Gleichschaltung braucht man keinen Föderalismus und auch keine Bundesländer. Weitergedacht hiese es, auch Deutschland könnte in Europa aufgehen und wir bekommen alle die strengen spanischen Regeln. Verstanden?

      • Texas sagt:

        So ist es! Da, wo er keinen Sinn macht (bei der Bildungspolitik z.B.), ist der Föderalismus eine heilige Kuh, aber bei einem Thema, bei dem er wirklich Sinn macht, will der Bund deutschlandweite Lösungen. Schlicht und ergreifend lächerlich!

    • Daniel M. sagt:

      Guck lieber nicht so viel Fernsehen. Das schadet dir offensichtlich.
      Das alles läuft do mach dem Schema Teilen und Herrschen ab.

  5. Cynthia sagt:

    So ganz unrecht hat sie nicht. Er hätte genauso gut auch zustimmen können, um nicht als Einziger aus der Reihe zu tanzen. Solche Beschlüsse sollten bundeseinheitlich gelten. Wer sich an die Regeln hält, hat auch nichts zu befürchten und muss somit kein Bußgeld bezahlen. Nun gibt es einen Freibrief für Unbelehrbare…

  6. Klaus sagt:

    Ich finde das nach wie vor wichtig.

  7. John Stuart Mill sagt:

    Wie kann man derartig hahnebüchenen Nonsens im Zeitalter von Handykameras und Internet entgegen der Realität weiterverfolgen? Wer kennt sie nicht, die Horden von Uruk-Hai, mit Rammböcken und bewaffnet bis an die Zähne, bereit den Reichstag zu stürmen. Oder ein Grüpplein, das sich lediglich davorstellt…

    • Terapieh Halle sagt:

      Du hast offenbar ein Wahrnehmungsdefizit. Außerdem stimmen deine sprachlichen Maszstäbe nicht! Bemühe dich mal um eine Therapie, da lässt sich sicher etwas verbessern!

  8. Fritz sagt:

    Er wollte nur mit seiner Coronapolitik dass die Maskengegner nicht in Sachsen Anhalt demonstrieren. Wo keine Tragepflicht für Masken besteht will ja niemand demonstrieren. Darum rennen sie jetzt lieber nach Berlin…
    War dass nicht clever? 🙂

  9. Passt mir gar nicht sagt:

    Naja.
    Ich sage es äußerst ungern aber mit der Argumentation, daß Herr Haseloff sich doch lieber mit Merkel anlegen sollte wenn es darum geht uns Ossis endlich nach 30 Jahren auf den Standart der Wessis zu bringen anlegen würde, statt Maskenverweigerer zu schützen, muss ich ihnen Recht geben.
    Das kotzt mich zwar an aber als Neutraler erkenne ich an, daß Honnies Nachfolger mal richtig liegen.

  10. Hallenserin sagt:

    Letzte Woche wurde nicht nur ein Bußgeld beschlossen. Unser MP war ausschließlich gegen dieses in Sachsen-Anhalt. Ihn deshalb für die Idioten in Berlin verantwortlich zu machen, zeugt von mangelnder Selbstreflexion.

    Aus meiner Sicht ist einzig und allein Berlin dafür verantwortlich. Und ich meine NICHT die Bundesregierung. Erst die Demo aus Gründen verbieten, von denen klar war, dass sie vom Gericht kassiert werden, und dann kein ordentliches Sicherheitskonzept erstellen.
    Und warum das ganze; nur um sich dann hinstellen und sagen zu können, ich habe es doch gesagt.

    Wer regiert in Berlin? Rot-Rot-Grün. Also ganz stille Füße Frau von Angern!

  11. Hastalavista sagt:

    Wie er es macht, er macht es immer verkehrt. Macht er mit, hat er keine Eier, macht
    er nicht mit, kommt er in den Topf zum braunen Mob. Furchtbare Unterstellung.
    Den Linken keine Macht. Wir sind mittendrin im Wahlkampf. Eva das war ein Schuss
    in den Ofen. Eva wer ? Wählbar ? Nö.

    • Hallenser sagt:

      Der Ärmste. Wiedergewählt werden möchte er sicher trotz all dieser Widrigkeiten. Da hat er sich die nächste Diätenerhöhung aber redlich verdient!

  12. Marco L. sagt:

    Also Oppositionsgelaber ist ja selten zielführend aber das ist ja selbst für ein Mitglied der Täterpartei ziemlich dünn. Hoffen wir mal, dass die Machtergreifung von Eva keinen Erfolg haben wird, sonst gibt es wohl bald keinen Reichstag mehr.

  13. farbspektrum sagt:

    Irrwitziges Wahlkampf-Gekeife.

  14. Andi sagt:

    Damit wissen jetzt alle, dass es eine Eva von Angern gibt, die nächstes Jahr Spitzenkandidatin der Linken sein wird.

    • Hallenser sagt:

      Alle, die sich jetzt erstmals für (Landes)Politik interessieren. Im Landtag ist sie nämlich schon seit 18 Jahren. Spitzenkandidatin wird sie aber voraussichtlich erst beim nächsten Parteitag im Oktober. Ist so eine Demokratiesache mit Wahlen und dem ganzen Quatsch…

  15. Fadamo sagt:

    Wie kann aber auch Herr Haseloff aus der politischen Reihe tanzen ?
    Herr Haseloff sollte sofort Zurücktreten ,das würden die Grünen fordern.

  16. Remus Lupin sagt:

    Ich versuch‘ mal was Neues, eine paradoxe Intervention:
    Ganz große Klasse, Frau von Angeren. Wir brauchen Sie und ihren klaren Standpunkt.

  17. Hallore sagt:

    Ich bin mit Sicherheit kein Fan vom MP, aber es ist zu kurzsichtig, ihm eine Mitschuld zu geben. Es wäre in Berlin so oder so auf die Art gelaufen. Klar, man kann ihm unterstellen, dass er der AfD ein wenig das Wasser abschöpfen will – die CDU ist in manchen Bundesländern eben doch noch ein klein wenig mehr „rechts“ wie in anderen Bundesländern. Wenn er aber argumentiert, dass das Infektionsgeschehen in den Bundesländern unterschiedlich ist, dann sollte man zumindest seiner Argumentation lauschen. Womit seine Kritiker aber Recht haben, ist sich für gleichwertige Lebensverhältnisse stark zu machen und nicht mit Kostenvorteilen und Förderungen zu locken und am Ende kommt es beim Normalbürger nicht an, weil das Lohnniveau niedrig bleibt.

  18. Ich sagt:

    Da gibt’s bessere

  19. JEB sagt:

    Ist jetzt Merkel klammheimlich Mitglied bei den Linken geworden, oder sind die Linken der Merkelion beigetreten???

  20. Veit Zessin sagt:

    Mit Kriegsrhetorik vom „Sturm auf den Reichstag“ wird das Bild von schwer bewaffneten Putschisten suggeriert, die Merkel & Co. massakrieren und dann eine blutige Diktatur aufbauen. (Die Linke möchte dabei am liebsten gleich noch die Personlie Haseloff als geistigen Rädelsführer entsorgen.)
    Die Realität sah anders auch, auch anders, als das millionenfach heruntergeladene Video, das durch „Antifa Zeckenbiss“ manipuliert wurde. Die gleiche Gruppierung hat seinerzeit die Mär von „Hetzjagden auf Ausländer in Chemnitz“ geschaffen, von dpa, den GEZ-Medien und Merkels Sprecher Seibert in alle Welt verbreitet. Weder Verfassungsschutz noch LKA Sachsen fanden damals Anhaltspunkte für diesen hanebüchenen Unsinn. Wie immer geht es um Verunglimpfung der vielen friedlichen, sicher zum Teil auch skurrilen Demonstranten, die von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen.

  21. Texas sagt:

    Trump und Putin sind auch noch verantwortlich, der Papst natürlich auch. Typische Linke Logik……

    Ein Bußgeld nützt übrigens gar nix, wenn keine Kontrollen stattfinden. Wie wäre es denn erst Mal, die vorhandenen Möglichkeiten zu nutzen? Mir ist kein Fall bekannt, in dem die Havag die Beförderung wegen fehlender Maske verweigerte obwohl die Möglichkeit dazu besteht!

    • Dorothy sagt:

      In Texas ist niemand verantwortlich. Aber wir sind hier nicht Texas.

      • Texas sagt:

        Es ist völlig unlogisch, dass eine fehlende Bußgeldregelung im LSA den Unmut von Maskengegnern befeuert! Ausserdem ist es mehr als nachvollziehbar, dass das LSA ausschert, da die Zahlen nun Mal deutlich niedriger sind.

        Ansonsten sind die rechten Spinner dafür verantwortlich (was auch immer die sich von der Aktion versprachen) und mit Abstrichen noch die Einsatzkräfte, durch deren Fauxpas das Stürmen möglich wurde.

        • Dorothy sagt:

          Nein, niemand ist verantwortlich. Politiker zu allerletzt. Die wurden schließlich nicht gewählt, um Verantwortung zu übernehmen.

        • n.a.h. sagt:

          Laß doch die Einsatzkräfte wech, die armen Jungens werden doch auch nur verheizt so wie früher auch.
          Das ist eine einfache polizeitaktische Maßnahme um letzendlich Eingreifen zu könne.
          – Durch geeignete Steuerung (man könnte es auch gezielte Behinderung nennen 😉 ) bremse an der Spitze des Zuges und zwangsläufig werden die Abstände immer enger bis nüscht mehr geht.
          Denke an ’ne Autobahn, vorne bremsen welche – aus welchen Gründen auch immer – öfter mal ab und ganz hinten steht dann der ganze Haufen eng beieinander. Nüscht anderes ist in die Börlin gespielt worden.

          Zum Reichstag: WER glaubt denn die Mär von den tapferen drei Schneiderlein??
          Dorten sind auch noch Andere (recht unscheinbare unsichtbare vorzugsweise auf Dächern mit so komischen Linsen auf den eisernen Rohren) für die Sicherheit verantwortlich, und das rund um die Uhr.
          Diese Leuts haben schon’n bisken mehr vorzuweisen als nur mit Bürgern zu diskutieren. Das merkst du aber sicher erts wenns dir in bisken „warm aus der Birne looft“ 😉

        • n.a.h. sagt:

          Laß doch die Einsatzkräfte wech, die armen Jungens werden doch auch nur verheizt so wie früher auch.
          Das ist eine einfache polizeitaktische Maßnahme um letzendlich Eingreifen zu könne.
          – Durch geeignete Steuerung (man könnte es auch gezielte Behinderung nennen 😉 ) bremse an der Spitze des Zuges und zwangsläufig werden die Abstände immer enger bis nüscht mehr geht.
          Denke an ’ne Autobahn, vorne bremsen welche – aus welchen Gründen auch immer – öfter mal ab und ganz hinten steht dann der ganze Haufen eng beieinander. Nüscht anderes in die Börlin gespielt worden.

      • n.a.h. sagt:

        Richtich, dorten sind die Bürger primär für sich selbst verantwortlich und nehmen das in Anspruch – inklusive dem Peacemaker!
        Also Dollie (nee ich meine jetze nich das Klonschaf :-)) – nie nich dort hin – die Luft könnte dir nich bekommen.

  22. n.a.h. sagt:

    ach jottchen nee, die arme Frau.
    Mir scheint das sie nicht ganz auf der Reihe ist, was ihr Wollen und Tun betrifft.
    Verheiratet, Mutter von 3 Jören, aber einerseits den Mädchennamen behalten- also nicht mal nen Doppel wie so manche andere- nee dann doch lieber mit dem Adel kokettieren welcher unter der SED eigentlich verabscheuungswürdig war, jetzt aber in der Post SED-LInken als Aushängeschildchen (nebst Stammbaum) stolz vor sich hergetragen wird.
    Pharisäer vom reinsten blauen Blut eben, jenauso wie damals der unbeliebter Sudelede.
    https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/wie-wichtig-ist-das-von-id8987471.html

  23. Demokratin sagt:

    Gerade haben drei mutige Polizisten unseren. Reichstag gerettet, da zündeln Die Linke schon wieder an den Grundfesten unserer Demokratie. Die Linke und die Nazis und Reichsbürger sind eben doch Brüder im Geiste. Das ist einfach nur widerlich. Die Linke verspürt klangheimliche Freude über den Mob, der versuchte, den Reichstag zu stürmen.

    Wichtig ist nun, nachdem unsere demokratischen Politiker (mal wieder) gefordert haben, dass die Gesellschaft sich das nicht bieten lassen darf, dass nun auch wirklich Taten folgen, sonst ist bald wirklich Schluss mit Demokratie und Grundgesetz.

    • Hallenser sagt:

      Zwanzig Prozent der Deutschen und erst recht 40 Prozent der Sachsen-Anhalter als widerlich zu bezeichnen ist aber auch nicht gerade vorbildlich demonstriertes Demokratieverständnis.

      • Hallebürger sagt:

        Wenn ich es richtig verstehe, hat Demokratin die Politiker der Linken*innen gemeint, die durch ihren Sprachgebrauch zündeln, wie sonst Gauland und Höcke. Die Linken-Wähler*innen können sich für die parlamentarische Demokratie mit sozialistischen Inhalten aussprechen, indem sie solches Verhalten nicht unterstutzen und künftig nicht mehr Linke wählen, sondern zB. SPD oder Grüne. Ich selber habe die letzten beiden Bundestagswahlen Linke gewählt. Damit ist jetzt Schluss, Linke wähle ich nicht mehr.

        • Hallenser sagt:

          Wenn du stattdessen AfD wählst bleibst du in der Gruppe der Widerlichen und wirst von angeblichen „Demokratinnen“ weiterhin nicht akzeptiert. Nach aktuellen Umfragen bleibt es in Sachsen-Anhalt bei 35% für Linke und AfD.

  24. Itzi sagt:

    Ihr habt ihn gewählt

  25. Sachverstand sagt:

    Ist sicher ein Stück weit überzogen! Den Schuh der Zuarbeit für die „geschätzten“ Damen/Herren/Diverse der Fraktion „Realitätsverweigernde Verschwörungstheoretiker“ muss sich der MP trotzdem anziehen. Und bei nächster Gelegenheit wird dann wieder nach der Bürgerschaft gerufen, welche die Aufgaben des Staates und seiner Institutionen wahrnehmen soll. Weil der/die sind ja aufgrund des überbordenden und sichtbar nicht mehr verantwortbaren Grundrechtewahns nicht mehr wirklich handlungsfähig. Aktuell Berlin und im Nachbarartikel zum „Schreischrat“, belegen diesen Fakt ja nun nachhaltig. Nix gegen Meinungs-, Versammlungsfreiheit! Allerdings mit Augenmaß und nicht staatsgefährdend. Die, zumeist, konservativen in Kaiser- und NS-Zeit sozialisierten Väter des GG meinten mit Grundrechten sicher nicht Das, Was seit Jahren teilweise unter dem Deckmantel Grundrechte in diesem Land abgeht.

  26. Tommy sagt:

    Ich bin stolz auf unseren MP !
    Endlich mal ein Politiker mit Format!
    Menschen,die eine andere Meinung als die Tagesschau haben werden ja bedauerlicherweise in den Dreck gezogen!
    Ich bin ja gespannt, was man unserem MP jetzt noch andichtet,woran er jetzt schuldig ist. Welch ein Hass aus manchen Kommentaren spricht , welches Unverständnis des Demokratischen Gedankens ! Allwissende „Demokraten “ mit der Toleranz eines Josef Stalin

  27. Hornisse sagt:

    Uppercut,das Parteivermögen ist nicht verschwunden,es wurde nur den damaligen Spitzeln übereignet und hat somit nur den Besitzer gewechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.