Theater und Konzerte: Maritim-Hotel wird im Herbst zum Festival-Ort

maritimhotel

Das ehemalige Maritim-Hotel wird zum Theater-Ort. Drei Wochen lang wird hier „Maritim Festival. Ein Hotel für Alle“ stattfinden.
Vom 21. Oktober bis 11. November soll das Festival mit den vier Sparten der halleschen Bühnen sich dort präsentieren. So ist die Oper mit zwei Produktionen vor Ort, ebenso das nt, das Puppentheater und das Thalia Theater. Auch die Werkleitz-Gesellschaft engagiert sich. Mit im Boot sind Radio Corax, die Kunsthochschule Burg Giebichenstein, science2public sowie die Hochschule für bildende Kunst Hamburg. Mehr als 50 Veranstaltungen aus den Bereichen Oper, Theater, Musik und Medien sind vorgesehen, ebenso zahlreiche Ausstellungen. Ende Juni sollen Einzelheiten zum Programm bekannt gegeben werden.
Dank der großen Unterstützung von Oberbürgermeister Bernd Wiegand und dem Kulturministerium sei die Realisierbarkeit gelungen,sagte TOO-Chef Florian Lutz.
Das Hotel wurde 1966 als Interhotel eröffnet und wurde nach der Wende von der Maritim-Kette übernommen. Im September 2015 erfolgte die Schließung als Hotel und Umwandlung in eine Flüchtlingsunterkunft. Wegen sinkender Flüchtlingszahlen erfolgte im März diesen Jahres die Schließung.

Share This: