Rechtliche Tricks: Hasi-Räumung abgebrochen!

Das könnte Dich auch interessieren …

69 Antworten

  1. Bollwerk sagt:

    Was für ein glaubliches Schauspieltheater. Aber offenbar wollen alle Beteiligten, dass es genau so abläuft: mit einen großen Bühne.

    Kaum einer hätte Notiz genommen, wenn man einen x-beliebigen Tag nach Ablauf der Frist ausgewählt hätte, um das Problem zu früher Stund‘ mit einem kleinen effektiven Truppe zu lösen.
    Immerhin kann sich der linke Mob wieder mal so richtig effektvoll austoben.

  2. JEB sagt:

    Schmeißt die Hasen endlich raus. Und ihre angereisten Krawall-Freunde festsetzen.

  3. Buntland sagt:

    „12.30 Uhr: Stadtrat Dennis Helmich (Grüne) schreibt bei Twitter: […]“

    Damit hat er völlig recht. Dennoch befugt das diese Zeckenbande der HaSi nicht, in einem sogenannten Rechtsstaat ihre anarchistischen Hirngespinste auszuleben und eine ganze Stadt zu terrorisieren.

    • Doppelherz sagt:

      Wenn es doch nur ein „so genannter Rechtsstaat“ ist, kann doch die, so von ihnen genannte, „Zeckenbande“ machen was sie möchte, sprich Anarchie leben…

  4. Wintersonne sagt:

    Guten Tag ,
    es freut mich wie Mitglieder des Stadtrates die Möglichkeiten der Notwendigkeit von Wohnraum erkennen. Allerdings müssen auch diejenigen ihren Beitrag leisten die garnichts haben. Zur Unterbringung von Obdachlosen in Halle (Saale) kostet ein Bettenplatz für alleinstehende Personen im Mehrbettzimmer pro Tag 3,00 EUR , für Familienunterkünfte: 7,16 EUR pro m² je Wohneinheit. Wobei ich diese Kosten schon als herausragend teuer betrachte.
    Notquartierschlafplätze sind kostenlos(sowie der Aufnahme von nichtseßhaften Personen im Notquartier ( mit immerhin 28 Plätzen). Die Öffnungszeit des Notquartiers für akute Notfälle besteht zwischen 16 Uhr bis 8 Uhr .Somit über die Nacht zur Verfügung. Eine neue Aufgabe könnte auch darin bestehen diese Menschen auch zwischen 8 Uhr und 16 Uhr unterbringen zu können.
    Mit herzlichen Grüßen

  5. Hasenbraten sagt:

    Der Verein will also freiwillig gehen? Komisch:
    https://twitter.com/Hasi_SC/status/1062807677301071876

  6. Alt-Hallenser sagt:

    Nach 15 Uhr: Die ,,Klügeren“ geben mach. Ich will aber nicht die anderen Bewohner der Hafenstraße als ,,Dumme “ darstellen. Aber eines sollten, die ,,ehemaligen“ Nutzer der Hafenstraße 7 bedenken, in gewissen Viertel von Halle/ Saale mag man sie nicht.

  7. Bemmchen sagt:

    Bei der Räumung von Peter Fitzek und seinem Königreich Deutschland haben Mietverträge keine Rolle gespielt und es wurde nicht nur geräumt sondern alles auf der Stelle raus gekanntet.
    Und in dem Haus wurden mehrere Familien mit Kindern vor die Tür gesetzt.
    Unglaublich was hier abgeht

  8. Anonym125 sagt:

    Happy End!!!
    #hasibleibt

  9. Serdan sagt:

    Räumung abgebebrochen? Das ist nicht euer Ernst oder? Was sind das für Idioten, sich Juristen nennen? Der Grund ist fadenscheinig.
    @Polizei: Der Untermietvertrag kann nicht rechtens sein, weil die „Untervermieter“ kein Recht haben, einen solchen Untermietvertrag einzugehen. Das habe ich im ersten Semester gelernt!!!!!!!!
    Sofort weiter räumen sonst gibt es eine Anzeige wegen Unterlassung und Amtsanmaßung!!!

  10. stekahal sagt:

    Also da hat sich der vielgepriesene Rechtsstaat wiedermal richtig vorführen lassen. Kein Wunder, daß die Wähler einer anderen Partei den Vorzug geben.

  11. Siegrid Schultz sagt:

    cool: dann kann ich meine Räumung wegen fehlender Mietzahlung künftig vermeiden, indem ich meinem Freund einen Untermietvertrag anbiete?

    • Kitty sagt:

      Nein, so einfach ist das leider nicht. Denn jede noch so poplige Hausverwaltung sollte wissen, dass man eine Räumungsklage nie nur gegen den Mietvertragspartner, sondern immer auch gegen alle Untermieter anstreben sollte. Das hatte der Rechtsabteilung der HWG wohl keiner gesagt 😉

  12. Tom sagt:

    Räumung abgebrochen, weil die Juristen der HWG unfähig sind??? Ich mag und will einen solchen Rechtsstaat nicht mehr. Ich werde nun entgültig AFD wählen. Das ist nicht länger mein Rechtsstaat…

  13. M. Mustermann sagt:

    Ich will auch einen Untermietvertrag,am besten als Anonym!, habe ja ein berechtigtes Interesse von früher noch.

  14. Sinnlos sagt:

    Was für eine Farce, wie sich der Staat hier vorführen lässt. Unglaublich! Schade um das viele Steuergeld…

  15. M. Mustermann sagt:

    Wer bezahlt den Einsatz der Polizei, die „dummen“ Hasis oder die klügeren Antragsteller des Räumungstitels der HWG. Wer gibt nach.

  16. Toran Sulicic sagt:

    Rechtsstaat schwach = AfD stark. Und das ist gut so!

    Linke Rechtsbrecher führen Rechtsstaat trotz Urteil an der Nase herum! Und ich als rechtschaffender Bürger muss das hinnehmen? Jetzt wirds ernst!

  17. Corinna sagt:

    Eine Stadt hat sich heute lächerlich gemacht und dir Polizei jeglichen Respekt verloren.

  18. Theresa sagt:

    Polizei, ein solcher Untermietvertrag kann nicht rechtswirksam zustandekommen, weil die Rechtsgrundlage fehlt. Es gilt auch kein Treu und Glauben!

  19. Ur-Hallenser sagt:

    Wie kann es Untermietverträge geben, wenn es keinen Hauptmietvertrag gibt? Und wenn es einen Hauptmietvertrag gäbe, müsste bei Untervermietung nicht der Vermieter zustimmen?

    Dieses Land/ diese Stadt macht sich immer lächerlicher……

  20. Hh sagt:

    Wer bezahlt den scheiß einsatz jetzt mal wieder die steuerzahler und die dürfen sich die ganzen gelder einkreisen ich versteh das net zeit februar sollten die raus und jetzt haben die es wieder geschafft einfach mit der abriss birne rein fertig samt den leuten

  21. Hfoertel sagt:

    @JEB und @Buntland : Was soll dieser Blödsinn? Die Straße ist seit heute morgen gesperrt, wegen der paar Leute 700 Polizisten. Es gibt da keine Krawall-Freunde (außer bei der Polizei evtl.?) und dieses Projekt terrorisiert niemanden. Wenn die HWG/Polizei/Teile der Politik sich nicht so aufblasen würden, hätte niemand gewusst, dass es das Haus überhaupt gibt…

  22. Sonja sagt:

    Es ist absolut unglaublich, dass alle Bewohner der Salineinsel diesen Mist ertragen müssen.
    Es ist Zeit, dieses Bausünde von diesem Ort zu entfernen, es ist Zeit, vorwärts zu gehen, nicht rückwärts.

    Wie wird jemand in diesen Ort investieren? Unglaublich..

    • Bedenkenträger sagt:

      Bausünde? Sie meinen doch nicht etwa diese neuen geschmackvollen Beton-Megaklötze im Hochpreisniveau? Wenn das die Mieter/ Eigentümer hören, springen die im Dreieck.

  23. Maria45 sagt:

    Unglaublich, der Staat macht sich lächerlich.

    • Maria46 bis 2.456.123.789 sagt:

      Dein Staat IST schon voll lächerlich. So wie seine Bürger, die solche Sätze schreiben. Und alle einwohnenden Schreihälse, Hetzer, Dumpfbacken, dämliche Anzugträger, Betrügersoftware-für Dieselmotoren-Hersteller, Fußballwaden-Komiker, Wichtigtuer, REWE-Bürgerinitiativierten, Jugenparlamentierten, Golf-Kutter-Ski-Wakeboard-Hufeisenseezerstörer, Zwangsmitglied-Kammer-Komiker, Schornsteinfeger-Kontrollettis, Gartenzwergsammler, … alles lächerlichst hoch drei! Was regstst Du Dich eigentlich noch auf?

  24. Exorzist sagt:

    De wiefühlte Provinzposse war’n dös gleich? Hat ma‘ einer mitjezähld?
    Wie auch immär: Mei Halle lobsch mir. Das wird zunehmend ä (modernes) Klein-Paris. Also ganz ganz härztlichen Tank vor allem an de Gilde von Advogat Wingel und seine Helfärshefär. Die Gumpels vom Algohohlfreien Doitschland in der ersten Reihe wird’s Stück gar mächdick froien! Das bringt echt Bunkgte!

  25. Hasi bleibt nicht! sagt:

    Soso, einen Untermietvertrag. Von wem denn?
    Rechtlich wäre nur die HWG in der Lage, irgendwelche Verträge für die Hafenstraße 7 abzuschließen. Was soll dieser Mist?

  26. Wilfried sagt:

    Wer keinen Mietvertrag hat, kann nicht untervermieten. Aber das ist trotzdem schön, für keinen Miete untermiete eintreiben zu können. Ein neues Gewinnerzielungsmodell.
    Und nein, Capuze ist auch für die Gäste seines Hauses zuständig. Allerdings ist nun zweifelhaft ob es nun überhaupt Gäste oder wie auch immer sind. Das Ding wird jetzt höher angebunden werden müssen; es steht ein absolut rechtsfreies Gebilde zur Diskussion

  27. Exorzist sagt:

    Die wievielte Provinzposse war’n dös gleich? Hat ma‘ einer mitjezähld?
    Wie auch immär: Mei Halle lobsch mir. Das wird zunehmend ä (modernes) Klein-Paris. Also ganz ganz härztlichen Tank vor allem an de Gilde von Advogat Wingel und seine Helfärshefär. Die Gumpels vom Algohohlfreien Doitschland in der ersten Reihe wird’s Stück gar mächdick froien! Das bringt echt Bunkgte!

  28. Wintersonne sagt:

    Guten Tag, am Wochenende vor der angekündigten Räumung wurde unter dem Gebäude ,eine unbekannte frühere Militäreinrichtung gefunden ein stillgelegter Gasometer. Da ist doch erst recht Gefahr im Verzug , da gibt es doch gar keine Rederei mehr um eventuelle Mietverträge . Bei einer stehengelassenen Tasche werden ganze Bahnhöfe abgeriegelt und Evakuierungen vorgenommen ,das Sprengstoffkommando angefordert. Eine sofortige Absperrung des Geländes wäre unabdingbar. Mit herzlichen Grüßen

  29. Tikrit Jolap sagt:

    @Corinna: die Schuldigen sind nicht die Polizei sondern die unerfahrenen Juristen der HWG. Die Polizei muss bei Unklarheit absagen, sonst ist das illegal. Und ne illegal handelnde Polizei wollen wir nicht, oder?

  30. Berliner Linker sagt:

    Ein Anruf (?) aus Berlin und alles bleibt stehen. So soll es sein!

  31. Veit Zessin sagt:

    Während bei jedem Falschparker und Steuersäumer rigeros durchgegriffen wird, haben Linksextreme und Flüchtilanten Narrenfreiheit. Windige Anwälte bereichern sich mittels Rechtsverdrehung. Es wird verzögert und getrixt bis es quietscht. Feige, aber hochbezahlte und verbeamtete Politiker und Polizeiführer sind nicht bereit, Verantwortung zu übernehmen, um dem Spuk ein Ende zu bereiten. Der Staat hat im jahrelangen „Kampf gegen Rechts“ die Linksextremen aufgerüstet und stark gemacht. Nun steht er da wie der Zauberlehrling und wird die Geister, die er rief, nicht mehr los. Das der alte Hexenmeister die Dinge noch kittet, bevor alles in Scherben fällt, ist leider nicht zu erwarten.

    • 10010110 sagt:

      Hah, bei jedem Falschparker wird rigoros durchgegriffen? In welchem Deutschland lebst du denn? Solltest mal wieder aus deinem Kinderzimmer raus und in die Stadt gehen.

  32. Mohamed (Mo) sagt:

    hahaha der deutsche Staat ist schwach. Ich habe kein Respeckt. Immer gesagt hab ich das. Wieso akzeptiert ihr das?

  33. Verfassungsschützer sagt:

    „Stadtrat Dennis Helmich (Grüne) schreibt bei Twitter: „700 Beamte sind heute für obskuren Eigentumsschutz und eine Räumung vor Ort“
    Solange dieser strunzbekloppte Grüne Eigentumsschutz als „obskur“ bezeichnet sollte man überprüfen, ob dieser Typ noch auf dem Boden des deutschen Grundgesetzes agiert.

  34. Herr Hüftschüttel sagt:

    irgendein Verein, deren Mitglieder Hausbesetzer sind die den Kapitalismus und Privatbesitz ablehnen, berufen sich nun selbst auf einen angeblichen ihnen selbst gehörenden Untermietvertrag, aufgrund diesen sie dann nicht geräumt werden dürfen/sollen,

    um diese Verhältnisse in diesem Sumpf der Vereinsfördermittel um etwaige Sponsoren, Förderer, Finanziers, Gönner, Unterstützer und Spender dieses Vereins sollte sich nun mal ein Steuerprüfer kümmern, gut so, denn es sieht bald so aus, als hätte sich die Situation für diesen Verein eher verschlechtert, wenn nun die Steuerprüfung kommt, der dieses Finanzgeflecht mal richtig prüft

  35. Wilfried sagt:

    Mündliche Mitverträge sollen abgeschlossen worden sein? Wie will man diese rechtlich gültig machen? Hier ist nicht der Pferdemarkt. Und Capuze macht sich damit wieder rechtlich sehr angreifbar, einschließlich vielleicht einer dubiosen Gewinnerzielungsmasche.
    Aber unsere Gerichte werden das wieder in den nächsten 12 Monaten aufdröseln. Dann haben vielleicht wieder die Untermieter auch Untermietverträge mündlich abgeschlossen.
    Und bis dahin wird die Capuze wieder in die Hasi einziehen. Man sollte aber Strom und Wasser abgestellt lassen

  36. Konsensstoerung sagt:

    Ein schönes Beispiel dafür, dass alle die recht haben, die sagen: Mit DIESEN Leuten in Politik, Justiz, Polizei und Verwaltung, die unseren Rechtsstaat zu einem Witz degradieren, geht es nicht mehr weiter. An Urteile, Recht und Gesetz muss sich nur doch der Bürger halten, der brav arbeiten geht und Steuern zahlt – dem wird das Konto gepfändet, wenn er die scheiß GEZ nicht zahlt oder ähnlich schlimme Verbrechen begeht. Ansonsten darf jeder in dieses Land kommen, über Herkunft, Namen und Motive lügen und betrügen, man kann Häuser besetzen, man kann Andersdenkende terrorisieren und dabei sein ganzes Leben auf Kosten anderer gestalten – und dem Normalbürger wird von diesem Staat jeden Tag ins Gesicht gespuckt.
    Ich verachte die herrschenden Parteien und ihre Lakaien von ganzem Herzen.

  37. Hallunke sagt:

    Ganz einfach ins Erdgeschoß 5 molotovcocktails geworfen.
    Und alle sollen mal sehen wie schnelle dieses Volk daraus kommt wenn warm wird unterm arsch.
    Und die anderen die oben auf den Bäumen sitzen und Klavier spielen, Kettensäge unten ansetzen und gut.
    Das würde alles in allem 2 Stunden dauern und nicht den ganzen Tag und wäre dazu noch kostengünstiger für den Steuerzahler.
    Oh oh wo soll das enden.

  38. Hans Georg sagt:

    „Stadtrat Dennis Helmich (Grüne) schreibt bei Twitter: „700 Beamte sind heute für obskuren Eigentumsschutz und eine Räumung vor Ort“
    Solange dieser strunzbekloppte Grüne Eigentumsschutz als „obskur“ bezeichnet sollte man überprüfen, ob dieser Typ noch auf dem Boden des deutschen Grundgesetzes agiert.

  39. ErHALtungstrieb sagt:

    Da gibt sich der Staat wohl bewusst der Lächerlichkeit Preis. Ich denke es müssen konkrete Anschlagspläne dieser Linksterroristen vorliegen, das man da jetzt trotz so einer Übermacht einen Rückzieher macht.

    Vielleicht sollte man die Problemlösung einfach den Hallensern selbst überlassen, denn ganz Halle hasst diese Bande.

  40. farbspektrum sagt:

    Ein schlitzohriger Trick von der Art, wie man ihn von den Grünen kennt.

  41. frauke sagt:

    jaja ihr idioten, die ihr alle so gesetzesfürchtig seit. wir machen was wir wollen und die hasi bleibt. niemand hindert uns. weder staat noch rechter mob. geht doch hand in hand. ganz halle liebt uns. weil wir frei sind. anna hat es doch schön formuliert…

  42. Hr. Frosch (Salzwirker-U-uradel) sagt:

    Obergeil! Volle Klatsche gegen das ganze Gehetze von Bernie, Scholty und Parteigenossen! Klasse Idee! Weiter so! Auf das nächste Räumungsfestival, diesmal per Eilantrag und Gerichtsbescheid – also ohne Urteil! In drei Wochen. Und dann ist endgültig Ruhe! Aber geil, dass die Obergeiferer noch richtig einen aufs Froschmaul gekriegt haben! Danke Polizei, dass ihr mir mein Wohngebiet einen Tag zum Bügerkriegsfeldlager umgebaut habt! Besonderen Dank an die weitgereisten Einsatzkräft aus Dresden, die ich aufgrund meiner Ortskenntnisse auszutricksen in der Lage war. So kam ich auch ohne Perso-Vorzeigen heim! Danke an alle für nichts. Danke nochmal.

  43. Konsensstoerung sagt:

    Wenn der „Capuze e.V.“ Häuser besetzt und sich einen Dreck um Gerichtsurteile schert, handelt es sich um eine kriminelle Vereinigung.
    Interessant, dass so was vom Oberbürgermeister der Stadt Halle unterstützt wird.

  44. HansimGlueck sagt:

    Wer nach dem Rechtsstaat schreit, muss ihn dann auch ertragen, wenn er sich lächerlich macht.
    Die Leute in der Straßenbahn zu kontrollieren und weite Teile der Stadt in eine Art Ausnahmezustand zu versetzen, für eine Nummer, die nur durch ständiges Schreien überhaupt so groß aufgebläht ist, das ist dann einfach nur noch traurig.

    • Hasi sagt:

      Stimmt, der Rechtsstaat hat sich lächerlich gemacht. Wenn das Recht am Eigentum soweit abgeschwächt wird. Auch wenn man auf das Wort von Kriminellen etwas gibt. Hoffentlich lernt man daraus und macht es demnächst kurz und schmerzlos wie in Berlin.

  45. peinlich sagt:

    es ist unglaublich peinlich…
    viele einwohner einer 250.000 einwohner-stadt verkraften keinerlei abweichung von ihrem ach-so-kleinen pseudo-bürgerlichen horizont.
    linke, migranten, homosexuelle… alles wird mit ihren vernichtungsphantasien überzogen
    wie kann man so eingeschränkt, hasserfüllt und dumm sein, all seinen persönlichen frust auf andere zu projezieren?
    was soll man mit menschen machen, die erwachsen sind, wählen dürfen (sogar die afd), selbst kinder haben können….aber derart regressives verhalten zeigen?
    psychotherapie? sozialarbeiter? gratis-drogen?
    ach nein- es gibt wenigstens solche foren wie dieses als selbsthilfegruppe!!!
    gesellschaftlich ist mit euch hatern eh nicht zu rechnen! echte probleme wie mangelhafte schulen, komplett unterfinanziertes bildungswesen…. so was muss euch nicht interessieren, so lange es noch jemanden gibt den ihr haten könnt…

  46. peinlich sagt:

    es ist unglaublich peinlich…
    wie viele einwohner einer 250.000 einwohner-stadt verkraften keinerlei abweichung von ihrem ach-so-kleinen pseudo-bürgerlichen horizont.
    linke, migranten, homosexuelle… alles wird mit ihren vernichtungsphantasien überzogen
    wie kann man so eingeschränkt, hasserfüllt und dumm sein, all seinen persönlichen frust auf andere zu projezieren?
    was soll man mit menschen machen, die erwachsen sind, wählen dürfen (sogar die afd), selbst kinder haben können….aber derart regressives verhalten zeigen?
    psychotherapie? sozialarbeiter? gratis-drogen?
    ach nein- es gibt wenigstens solche foren wie dieses als selbsthilfegruppe!!!
    gesellschaftlich ist mit euch hatern eh nicht zu rechnen! echte probleme wie mangelhafte schulen, komplett unterfinanziertes bildungswesen…. so was muss euch nicht interessieren, so lange es noch jemanden gibt den ihr haten könnt…

    • gurkenkönig sagt:

      ihr Post ist einfach peinlich und zeugt von einer Borniertheit die fast mit Händen zu greifen ist.
      die allermeisten Leute haben keinen Frust oder hass auf irgendwas .. und schon gar nicht auf so einen mickrigen verein in der hasi.
      was aber die meisten leute daran stört und echt aufregt ist die Selbstverständlichkeit wie dort angenommen wird die Allgemeinheit muss die sozialspinnereien bezahlen und auch noch Beifall klatschen.

      jeder muss für seinen Lebensunterhalt selber aufkommen … nur die selbsternannten Sozialarbeiter nicht ..

      und ihr post passt da nahtlos rein.

      da stimmt doch was nicht

  47. Buster sagt:

    Scheißen auf Gesetze und fordern aber gleichermaßen Rechte ein?
    Schön, wenn man am gleichen Tag befördert wird, mehr Verantwortung und ein höheres Arbeitspensum übernimmt, von der Lohnerhöhung netto aber nichts übrig bleibt, weil Tage wie heute aufgrund Menschen wie dieser finanziert werden müssen.

  48. farbspektrum sagt:

    Ich hoffe für die Polizei, dass es rechtens war, die Räumung abzubrechen.

  49. Retep sagt:

    So ein Mist ! Ist denn in diesem Land keiner mehr in der Lage sich durchzusetzen ? Die Polizei verliert jede Handhabe über kriminelle Individuen, weil so eine läppische Aussage „Untervermietet“ gemacht wurde. Die Typen raus zerren und Abrissbirne rein. Wo kommen wir denn hier hin ?

  50. Tobi-Wan Kenobi sagt:

    Ich genieße das Ergebnis dieses Tages wenn ich die ganzen verachtenswerten Kommentare der der letrzten Tage Denke – Einfach Herrlich #Hasibleibt!

  51. farbspektrum sagt:

    „In Justiz-Kreisen wurde die Räumung heiß diskutiert. Ein Insider, der anonym bleiben will, wundert sich über die Weigerung der Polizei, Amtshilfe zu leisten.
    Nach seiner Meinung ist es unwichtig, ob die Personen auf dem Gelände einen Untermietvertrag haben, wie es der Capuze-Verein behauptet. Entscheidend sei vielmehr, ob sie dort tatsächlich wohnen würden und das mit persönlichen Dingen wie Bildern oder Namensschildern belegen könnten. Um das zu prüfen, hätte die Polizei der Gerichtsvollzieherin ermöglichen müssen, ins Haus zu gehen.“
    https://www.mz-web.de/halle-saale/-hasi–kommt-durch-formfehler-davon-wer-hat-schuld-an-der-geplatzten-raeumung–31635320

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.