Umfangreiche Beschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus in Sachsen-Anhalt

Das könnte dich auch interessieren …

27 Antworten

  1. Maik sagt:

    Leider notwendig. Habe ich gerade in Halle heute wieder mehrfach gesehen… Gruppen in Sonntagsspaziergängen, Eltern, die mit ihren Kindern im Park spielen, etc… Die Leute sind und bleiben weiterhin sehr unvernünftig.

  2. MaxKoenig sagt:

    Ich kann die Bekanntmachung nicht finden. Wer ist eure Quelle? Weder in der Pressemitteilung, noch irgendwo im Internet finde ich diese Bekanntmachung.

  3. Rechtsstaat sagt:

    https://lvwa.sachsen-anhalt.de/das-lvwa/

    Bitteschön. Bei der MZ gibt es noch eine zweite. Diese ist vom Ministerium.

    https://www.mz-web.de/blob/36452036/3fbf301a078dfe5aa1ce92c97e79dc38/d-ausgangsbeschraenkung-anlaesslich-der-pandemie-220320-data.pdf

    Eltern dürfen im Übrigen auch weiterhin mit ihren Kindern in den Park,

  4. Fritz sagt:

    @Maik…du darfst mit Familienangehörigen spazieren gehen. So wurde es gesagt. Und wer mehrere Geschwister usw. hat, ist dann eben schnell mal in einer größeren Gruppe unterwegs. Abstand sollte nur zu „Fremden“ gehalten werden. Ich möchte mal sehen wie das OA und die Polizei dass mit dem „Abstand“ halten regeln will wenn ab Montag die Geschäfte offen haben. Ich war am Samstag nach meiner Nachtschicht im Kaufland in Neustadt. Da waren Massen an alten Leuten unterwegs. Weder die, noch die Mitarbeiter achteten auf Abstand, Hauptsache der Einkaufswagen war voll. Ich werde da die nächste Zeit nicht hingehen… Die sind da wie die Idioten. Es gibt genügend andere Läden wo man einkaufen kann und die Regale sind auch nicht leer…

    • Biene sagt:

      Im Baumarkt in Halle Ost (Grenzstr./Delitzscher Str. gabs nen Sicherheitsdienst, der den Zugang zahlenmäßig reguliert hat. Da hat man wieder angestanden. Wie in alten Zeiten.
      Aber es hat funktioniert. Auch drinnen wurden fie MA mit Sichtblenden geschützt. Sehr vorbildlich. Gut gemacht!

    • Birgit sagt:

      Es ist alles übertrieben….

  5. Peter.schumacher sagt:

    In dieser Form gilt die Bekanntmachung auch. Ebenfals zu erfragen unter der Telefonnummer: 115

  6. Mik F sagt:

    Und wer schützt mich und die 50 anderen Geringverdiener wenn wir morgen gegen 5 im Bus gedrängt sind??

  7. Charlie Chaplin sagt:

    Die Stunde der kleinen Diktatorendarsteller.
    Den eigenen Job nicht machen, aber verbieten und vorschreiben.

  8. StraBaFaAnw sagt:

    Auf der Homepage der Stadt Halle unter dem Punkt „Nachrichten“ findet ihr die wichtigsten Informationen für Halle…
    Und ich darf mit meinem Kind im Park Ball spielen!
    Die Bescheuerten Jugendlichen,welche jetzt unbedingt feiern müssen, die sollten das unterlassen. 😡

  9. Thomas sagt:

    Eine ernst gemeinte Frage: Darf ich mit meiner Frau in unseren Schrebergarten fahren gem. dieser Verfügung? Das Land Sachsen hat dies explizit erlaubt (https://www.coronavirus.sachsen.de/download/AllgV-Corona-Ausgangsbeschraenkungen_22032020.pdf Punkt 2.13)

    Darf ich hier Punkt 1.8 “ […] Bewegung an der frischen Luft […]“ hineininterpretieren?

  10. mirror sagt:

    Alle starren auf die Zahl der Infizierten und malen italienische Verhältnisse an die Wand. Schaut man in die Statistik, erkennt man das entscheidende Problem: Die Mortalitätsrate in Italien ist doppelt so hoch verglichen mit China, 8mal so hoch verglichen mit Südkorea und 20mal so hoch verglichen mit Deutschland. Wissenschaftler nehmen an, dass dieser Vorteil in frühzeitigeren Tests und bessere Krankenhausversorgung begründet ist.

    Es erscheint zielgerichteter, die Maßnahmen nicht mit der Gießkanne und vielen Ausnahmen zu streuen, sondern auf die Riskogruppen der Alten und mit gesundheitlicher Vorbelastung auszurichten:
    – Isolierung der Riskogruppen – hier ist auch die Eigenverantwortung gefragt.
    – noch fühzeitigere Untersuchung der Risikogruppen
    – konsequenter Ausbau der Bettenkapazitäten

    Verbotskonzepte sind natürlich einfacher zu entwickeln und zu überwachen.

    • Sport frei sagt:

      „Wir sind Weltspitze“ Zitatende.

    • As sagt:

      Ich denke mal sollte jetzt einfach ALLES versuchen um eine Situation wie in Italien zu verhindern, sofern überhaupt noch möglich. Besserwissen ist jetzt nicht mehr angebracht.

      • mirror sagt:

        Aktionismus ist viel schnell tun.
        Effektivität ist das Richtige tun.
        Effizienz ist das Richtige richtig tun.

        Aktuell kann man nur China und Südkorea vergleichen, die ersten Länder in denen die Epidemie abklingt.
        China mit Strategie abschotten: Sterblichkeitsrate 4%.
        Süd-Korea mit testen, testen, testen – isolieren – medizinisch betreuen: Sterblichkeitsrate 1,2%

        • Ronny sagt:

          Sonst sind dir keine Unterschiede zwischen China und Südkorea aufgefallen? Größe, Bevölkerung (Zahl, Struktur, Dichte, Verteilung, Armutsgrenze), Staatsform, Berichterstattung – nichts davon ist gleich. Deine Analyse hinkt dermaßen, da sind deine ungewöhnlichen Definitionen zu Effizienz, Effektivität und Aktionismus schon diskussionswürdiger. 🙂

  11. mirror sagt:

    Die Allgmeinverfügung ist wie ein Netz über die Bevölkerung zu werfen (Beschränkungen), um die Bürger an die Wohnung zu fesseln, und gleichzeitig genügend Löcher zu lassen (Arbeit, Einkaufen, Betreung, ..), damit sich der Virus weiterhin ausbreiten kann.

  12. Fadamo sagt:

    Wo ist der Wochenmarkt in HaNeu ?
    Baumarkt soll auch wie ich gehört habe dicht gemacht haben. Wollen diese Geschäfte keinen Umsatz machen, oder nutzen sie Corona -Krise aus um sich zu erholen ?

    • 1.Mai sagt:

      Wegen Dir mit Deinem Super-Umsatz wird derzeit weder jemand warten, noch muß sich jmd. erholen! Die Erholung kommt dann später, unzwar für uns alle Gemeinsam!

      • Fadamo sagt:

        Hast du nicht gelesen,dass Baumärkte offen sein sollen ?
        Schlaf weiter und träum von einer friedlichen Zukunft, die sowieso vorbei sein wird.

    • Ach je sagt:

      Und wenn?!? Willst Du sie anzeigen, verhaften, erschießen lassen? Oder machen wir sie einfach zu Zwangsarbeitern. Das dürfte doch Musik in Deinen Naziöhrchen sein…

  13. Birgit sagt:

    Es ist alles übertrieben….

  14. Birgit sagt:

    Es ist alles übertrieben..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.