Unbefleckte Schneelandschaft auf den Gleisen in der Südstadt

Das könnte dich auch interessieren …

19 Antworten

  1. südstädtler sagt:

    Wirklich tolle Leistung.
    Hoffe es schneit die nächsten Tage nicht nochmal, nicht dass der Verkehr bis 2022 still steht.

    • Carsten sagt:

      Ich denke am 14.3 wird der Lok down beendet vllt …werde fröhlich den Wartenden an den geräumten Haltestellen zu winken versprochen. Corona usw.

  2. BW sagt:

    Unbepfleckte Schneelandschaft. Großartig, Hoch lebe der Winter.
    Beräumte Haltestellenbereiche?, da wo nix fährt 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️ Wie krank ist das??
    Da, wo was fährt, wenn es dann fährt, zwischen HEP und Robert-Koch-Str. ist nix beräumt . Was funktioniert hier gerade eben nicht???? Soll das so sein???

  3. Havag ist unfassbar sagt:

    Unfassbar was sich die Havag hier leistet.
    Die Schneefälle sind jetzt eine Woche her und die machen nicht mal den Versuch, die Leute zur Arbeit zu bringen.
    Da sollten endlich mal Köpfe rollen, das grenzt ja schon an Arbeitsverweigerung.
    Einfach mal jedes Jahr eine Mio von den 21 Mio jährlichen Subventionen streichen.
    Und in Halle den Individualverkehr stärken. Damit wäre allen geholfen.

  4. Betreffe sagt:

    Wenn nun ein richtiger Winter gekommen wäre? Es ist beschämend wie lahm der Schnee weggeräumt wird, das müsste doch so wie es früher war Priorität haben das schneeräumen, alle Betriebe müssten sich beteiligen, wie arbeitete denn der Krisenhaften?

  5. Betreffe sagt:

    Wenn nun ein richtiger Winter gekommen wäre? Es ist beschämend wie lahm der Schnee weggeräumt wird, das müsste doch so wie es früher war Priorität haben das schneeräumen, alle Betriebe müssten sich beteiligen, wie arbeitete denn der Krisenstab?

  6. Lokführer sagt:

    Unfassbar dass du nur meckern kannst. Warum nimmst du dir nicht ne Schippe und versuchst auch nur eine Überfahrt von dem ekelhaften Zeug zu befreien was die Räumdienste auf die Schienen geschoben haben?
    Es hat ja nicht gereicht dass der Schnee in solchen Mengen auf die Schienen gefallen ist es wurde ja alles was auf der Straße lag zusätzlich in die Gleise geschoben, was de facto mindestens zu einer Verdoppelung der Schneemenge führt.

  7. Hallenserin1968 sagt:

    Um hier mal ne Lanze zu brechen: Ich bin 52 und kann mich an derartige Schneemassen nicht erinnern. Was ich allerdings bestätigen kann, ist, dass die Firma mit P. in der vergangenen Woche im Süden von Halle zu einer Uhrzeit Schnee weggeräumt hat, zu der andere beim Abendessen gesessen haben.

    Alle, die hier rummosern, sollten sich fragen, ob sie in der letzten Woche mal eine Schippe in die Hand genommen haben. Ich kann von mir behaupten, dass ich das lediglich am Montag für 2 Stunden getan habe.

    Ich jedenfalls zolle allen Respekt, die in der vergangenen Woche im Winterdienst tätig waren. Die Firmen können sich keine Mitarbeiter backen.

    • Horch und Guck sagt:

      @Hallenserin1968

      Ich bin über 50 und kann mich an solche Schneemassen erinnern. Zu DDR-Zeiten, ich meine 84 gab’s so einen Winter. Und 2011 war hier alles wochenlang verschneit und vereist.

      Ich habe an 3 Tagen mehrfach stundenlang zusammen mit anderen Mietern geschaufelt.

      • Horst sagt:

        Es gibt vob mir mehrere Kinderfotos, auf denen ich mit einem Schlitten und dicken Wintersachen auf unserem Südfriedhof zu sehen bin. Diese Fotos entstanden zwischen 1984 und 1990. Der Schnee ist auf diesem Bildern sogar noch höher. Das Missmanagement unserer Stadt heutzutage ist einfach traurig.

    • Kazan sagt:

      Es waren fast alle Tiefbaufirmen der Stadt unterwegs und haben den Schnee weggeräumt.
      Leider sind viel der Meinung, dass die Firmen 50 Leute im Aktenschrank eingelagert haben und die in solchen Fällen sofort rausholen können.

    • Gut gemeint sagt:

      Wo hast du dich versteckt Hallenserin1968?Bin ein Jahr älter und hab schon oft Schneemassen in Halle gesehen .Nur damals hatte es funktioniert. Da fuhren die Strassenbahnen, im Gegenteil,da waren die Autofahrer schlechter dran. Also schreib dir das Jahr mal auf…Schnee 2021!!Und ja Papenburg hilft.Aber nicht umsonst.Also wir gehen arbeiten um Geld zu verdienen um unseren Lebensstandard zu halten.

    • Hallenserin1968 sagt:

      Mein Gott, vor 30 Jahren und länger – ja, da gab es Schnee. Es gab aber auch weniger Bahnen und Autos. Was einige hier vergessen, ist, dass viele aus den Werken aber auch zum Schneeschippen „abkommantiert“ wurden. Das wäre heute undenkbar.

      Früher war offenbar für einige alles besser – im Leben nicht.

  8. JM sagt:

    Mitte der Woche ist es weggetaut, also cool bleiben…cool, haha

  9. ossi123 sagt:

    Übrigens seltsam früher war genug Platz um den Schnee beiseite schieben zu können und das öffentliche Leben plus Verkehr aufrecht zu erhalten.

  10. HK sagt:

    Toll war, in Ammendorf sieht es genauso aus, nichts auf die Reihe bekommen, aber kräftig abkassieren.

  11. Ja, der sagt:

    Warum sollte die HAVAG räumen? Für Fahrgastzahlen, die nicht existieren? Die Innenstadt ist tot. Für Menschen, die nicht den Mund aufmachen und sich hinter Handys verstecken. Es hat alles Ursachen. Danke Mama Merkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.