Unfall in der Paracelsusstraße: LKW übersieht PKW beim Spurwechsel, Auto landet im Straßenbahngleis

7 Antworten

  1. Zum Glück gab es nach dem ersten Anschein keinen größeren Personenschaden, obwohl der PKW vor dem LKW langgeschoben wurde und dann ins Gleisbett gekracht ist.

  2. max sagt:

    War das Auto etwa im toten Winkle des LKW? Wie sagen die Trolle doch immer wenn das einem Radfahrer passiert? Selbst Schuld !? Mal sehen was hier für wilde Schuldzuweisungen entstehen. Ich hol schonmal Popcorn.

    • Jan Bühler sagt:

      Autos kollidieren nunmal mit LKWs, das liegt einfach an ihrem unbändigen Termperament!
      Weder Autofahrende noch LKWfahrende können was dafür so klingt der Artikel, der vermutlich 1:1 von der Polizei übernommen wurde.
      Unschuldsvermutung in allen Ehren, aber es muss doch Möglich sein, dieser Genüge zu tun, ohne den menschlichen Einfluss zu negierien.

  3. Herz sagt:

    Eine dreiviertel Stunde hat die Bergung gedauert, schnell wir im Mittelalter.

  4. Sazi sagt:

    Findet gerade ein Wettbewerb statt, welche Stadt die meisten Autos im Gleisbett hat? Mag sein, daß dank Corona das Kulturprogramm deutlich zurückgeht. Aber das ist hoffentlich kein Ersatzprogramm.

  5. Herr sagt:

    Doch Halle liegt auf dem 1. Platz

  6. Hornisse sagt:

    So ein Quatsch,hätte es noch ne Spur gegeben,dann wäre der Opel in diese gedrückt worden.Hat also nichts mit Gleisbett zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.