Unfall zwischen Straßenbahn und Auto in der Bernburger Straße

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Macht die Straße endlich für Autos dicht, dann sind gleich mehrere Probleme auf einmal gelöst.

    • Philipp Schramm sagt:

      Warum??? Nur weil manche einfach mal zu „blöd“ sind,entweder ihre Fahrspur zu halten, oder mal in den Aussenspiegel zu schauen?
      Und das solch Beitrag ausgerechnet von dir kommt, war ja klar. Du bist doch eh ein Autohasser, wie er im Buche steht.

  2. Radlertrinker sagt:

    Wieder einer von vielen Autofahrern, die sich als die Kaiser der Straße aufführen…
    Diesmal gab es die Klatsche…

  3. Autobumser sagt:

    Das Fahren ist nicht das Problem. Das Problem verursacht der ruhende Verkehr – die verbleibende Fahrspur ist so schmal, dass Fahrfehler schnell zu Unfällen führen, etwa wenn Radfahrende überholt werden, ohne dass sich die Autofahrer nach hinten abgesichert hatten.

    • Verkehrsberuhiger sagt:

      Deswegen gibt es dort einen Sperrbereich. Damit soll den unsicheren Autofahrern das schwere Leben erleichtert werden. Nützt nicht viel, wie man sieht. Wer selbst mit Hilfestellung zu doof zum Auto fahren ist, sollte lieber nicht Auto fahren. Vielleicht wird die Regressforderung der Haftpflichtversicherung ein wenig zum Nachdenken anregen.

    • Radlertrinker sagt:

      Wenn man Radfahrende nicht mit ordentlichem Sicherheitsabstand überholen kann, dann fährt man hinterher, ist doch sowieso Tempo 30…

      • Philipp Schramm sagt:

        Genau so mache ich das auch, wenn ich nicht vorbei komme, bleib ich halt dahinter. Und wenn die weiteren Autofahrer hupen, soll’n sie weiter hupen.
        Ich halte mich an die StVO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.