Ungeklärte Standortfrage für Bereitschaftspolizei in Halle wird Thema im Landtag

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. hallenser sagt:

    ist die Fliederwegkaserne nicht groß genug ? Für die DDR-Bereitschaftspolizei hat sie doch auch ausgereicht.

  2. geraldo sagt:

    Ich find’s auch unangemessen, dass die Polizei mit teuren Westautos herumfährt. Früher haben Wartburg, Lada, Barkas und LO doch auch genügt.

  3. Wilfried sagt:

    Kasernen hatten wir ja früher mal genug, aber eben inzwischen abgerissen, belegt oder verscherbelt. Jetzt kommt das große Aha…

    Nordstraße wäre ein guter Standort gewesen, oder Barbarastraße, oder Paracelsusstraße… auch die Nachrichtenschule hätte sicher Platz für die Polizisten gehabt…

    • geraldo sagt:

      Auch die GdP hat sich zu dem Thema schon ausführlich geäußert. Die Hundertschaft ist für den Einsatz im gesamten südlichen Sachsen-Anhalt vorgesehen. Standorte, von denen aus man Gefahr läuft, im Einsatzfall erst mal im innerstädtischen Berufsverkehr steckenzubleiben, sind ungeeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.