Urteil gegen den Halle-Attentäter – Reaktionen der Parteien – Antisemitismus hat in Sachsen-Anhalt keinen Platz

Das könnte dich auch interessieren …

28 Antworten

  1. Kritiker sagt:

    Was hat die AfD geäußert?

    • Leser sagt:

      Dei werden wohl kaum zugeben, dass sie sich als geistiger Brandstifter sehen. Hass und Hetze gegen Migranten und Minderheiten, Antisemitismus und Rassismus schüren. Die AfD hat noch in der Wahlnacht zur Bundestagswahl 2017 zur Menschenjagd aufgerufen „Wir werden sie jagen, wir werden Frau Merkel und wen auch immer jagen!“
      Wer auf Demos Richtung Flüchtlingen „absaufen“ schreit, darf sich nicht wundern, dass sich Idioten berufen fühlen, Menschen zu töten.

      • Hallenser sagt:

        „Jagen“ machst du Hosenscheisser doch nur in Überzahl und mit Maske auf der Birne. Mit dem Begriff war aber 2017 was anderes gemeint.

        • Leser sagt:

          Es war genau so gemeint wie gesagt! Du AfD-Vogelschisser. Wegen solchen Hetzer und Rassisten wie Dich, fühlen sich andere animiert, Jagd auf Menschen zu verüben!

          • Ja hi sagt:

            Achherje… Glaub halt weiter den Scheiß, den sie dir bei ARD / ZDF vorkauen.

            Wenn du es gensu wissen willst, ließ man gerade die Leute 2015 ins Land, die vor Antisemetismus nur so triefen, aber die Wahrheit hat in Deutschland schon lange keinen Platz mehr.

            Ich lasse mir nicht meinen Mund verbieten!

          • Schreiber sagt:

            Ja und? Das Militär und die Polizei trainieren sowas sogar beruflich! Bei der Polizei sind die Gejagten ja angeblich böse, beim Militär sind die nur „Gegner“!

            Quatsch keine Blasen! Diese Gesellschaftsordnung hier ist zutiefst antihuman. Sowas generiert offenbar bei Menschen krankhafte Denkwege und ein exessiver Ausbruch solchen Extremismus‘ ist daher immer nur eine Frage der Zeit. Da brauchts nicht mal so eine AfD-Blase und deren dümmliches Geschwätz. Da reicht möglicherweise schon … eine Maskenpflicht!

  2. G sagt:

    Der übliche politikersprech…..

  3. Nicky Nickname sagt:

    Die jüdischen Mitglieder der AFD haben sich als Jüdische Bundesvereinigung
    in der AFD zusammengeschlossen.
    Das zeigt deutlich , dass sich auch deutsche Juden in der AFD engagieren u. sich den politischenden Zielen der AFD verbunden fühlen.
    Der Herr Striegel täte gut daran diese Gruppe grade in diesem obigen Zusammenhang nicht verunglimpfend u. verleumderisch zu beleidigen.
    Die Juden i. D. müssen sich über den ethischen Wert ihrer Gesinnung nicht von Grünenpolitikern belehren lassen.

    • Höcke strikes back sagt:

      „Jüdische Bundesvereinigung in der AFD“ – das sind allenfalls ein paar verirrte Schafe!

      Nä-nä-näääähhhh, das darf es nicht geben, sowas kann nicht real sein. Schließlich ist die AfD ja eine Halb-Nazi-Partei, nicht wahr! Weiß der Josef Sch. eigentlich schon davon?

  4. Maria45 sagt:

    Wenn die AfD von Striegel hier des Antisemitismus bezichtigt wird, wüsste man schon gern wie sich die AFD geäußert hat, falls sie sich geäußert hat.
    Oder wird DubistHalle auch einseitig?

  5. Leser sagt:

    Klar, dass die Frau Quade diese Gelegenheit nutzt, um unseren Staat zu diskreditieren und unsere Gesellschaft pauschal als rassistisch zu bezeichnen. Bisher war es in Ordnung für mich, dass die Linken eine Rolle im Parlament spielen. Nun aber stehen die Linken für mich mit der AFD auf einer Stufe: beide verbreiten Hass und wirken auf mich antidemokratisch. Man beachte zudem die Äußerungen von Frau Nagel aus Leipzig, wenn gewalttätige und kriminelle mal wieder Polizisten*innen angegriffen und verletzt haben.

    • Schreiber sagt:

      Du hast offenbar eine innige Beziehung zu Deinem Staat. Aber vorsicht: es gibt kein Ende der Geschichte! Imperien zerbrechen ständig. Also erspare Dir lieber allzuviel emotionale Bindung an Deinen Staat, sonst endest du in der Klapse, falls der Laden irgendwann mal kollabiert.

      Deinen Staat braucht man nicht „diskreditieren“, das macht der schon prima selber. Und auch ständig! Auch ist Deine „Gesellschaft pauschal“ als im mildesten Fall „rassistisch“ durchsetzt „zu bezeichnen“.

      „Bisher war es in Ordnung für mich“, mit sowas wie Dir im Parlament zu „spielen. Nun aber“ versuchst Du dich am „Verbreiten“ von „Hass“ und wirkst „auf mich antidemokratisch. Man beachte“ weiterhin die Äußerungen von sich selbst Demokraten nennenden Partei- und Staatspersonen, wenn sie wieder mal ihre Abgabenraubzüge und zerstörerischen Irrsinnsprojekte gegenüber der einwohnenden Bevölkerung begründen und dabei auch auf die Möglichkeit der Durchsetzung dieser vermeintlichen Staatsinteressen durch z.T. „gewalttätige und kriminelle“ und auch in rechtsaußen liegenden Denkweisen befangenen „Polizisten*innen“ hinweisen und zurückgreifen, die beispielsweise demonstrierende Einwohner:innen in Stuttgart am Bahnhof mit Hochdruck-Wasserwerfern „angegriffen und verletzt haben“. Oder bei der angeblichen Selbstentzündung eines gewissen U-Häftlings zu-/wegschauten.

      Gute Nacht, Schreiber! Ich sehe eine düstere Zukunft für Leute wie Dich!

      • Mitschreiber sagt:

        @Schreiber: Ich kann in Ihren wirren unzusammenhängenden Argumenten nicht nachvollziehen, warum Sie antidemokratische Äußerungen von Die Linke und AfD, bzw. von Quade und Raue unproblematisch finden.

  6. Rico sagt:

    Die Altparteien haben es und werden es auch nie verstehen, warum der Antisemitismus in Deutschland wächst. Augen und Ohren zu, so wird es immer weiter gehen.

    • Franz2 sagt:

      Warum wächst der Antisemitismus denn ? Dann bin ich wie die sog. Altparteien … ich versteh es auch nicht.

      • Beerhunter sagt:

        Frag doch Mal wer die grössten Judengasser sind🤔😉🤔 werden im Normalfall keine Deutschen sein🤔wenn du reinkommst und verstehst,geh in eine Moschee 😉🤔😇

        • Leser sagt:

          Normalerweise keine Deutschen??? Da hast wohl in Geschichte nicht aufgepasst. Schon vergessen, wer die Juden in Europa völlig auslöschen wollte und 6 Mio auf grausame Weise ermordet hat?

          • Mann, komm mal wieder runter ... sagt:

            Ja, jetzt springt der Adolf wieder aus der Kiste …

          • Beerhunter sagt:

            Ich meinte die heutige Zeit! Hab noch von keinem Juden gehört der Menschen vor die Bahn schubst, mit Messer attackiert, mit LKW in Massen fährt etc. ! Vielleicht Mal aufhören alle Deutschen als Faschisten zu diffamieren! Ich hab nix gegen die jüdische Gemeinde! Und ja in Geschichte aufgepasst! Wie viel Menschen sind in russischen Zulage ermordet worden? Nach dem Krieg!?!🤔

        • Korrekte Meinung sagt:

          Ja, so isses! Das haben wir neu importiert. Aber darüber darf man nicht reden. Sonst kommt hier die LESER-Polizei vorbei!

        • Korrekte Meinung sagt:

          ach sie war schon da!

      • Franz² sagt:

        Du verstehst doch sonst auch nichts. Warum bist du denn hier so besorgt? Nichts zu wissen ist doch auch eine Gabe! Nenne dich doch einfach „Susi Sorglos“ und flattere ab!

    • Danne sagt:

      Rico…da gibt es nix hinzuzufügen…

  7. Beerhunter sagt:

    Und was hat die Dame von der SPD von sich gegeben?,“jetzt gibt’s auf die Fresse“!aaaha

  8. Demokrat sagt:

    Bei jeder antisemitischen oder rassistischen Straftat verspüren Linke doch klangheimliche Freude.
    Linke in meinem Bekanntenkreis bestätigen mir dies immer wieder. Auch in Twitterforen kann ich dies bei Leuten, denen Nagel, Quade und andere Größen aus Halle folgen, immer wieder wahrnehmen.

    • Leserin aus Halle sagt:

      Ja, Linke und AFD sind bei rassistischer und antisemitischer Gewalt sehr häufig Brüder und Schwestern im Geiste. Wer sich auf Twitter- und Facebook-Foren umschaut, wird mich schnell bestätigen.
      Und ja, ich stimme dir zu, Linke verspüren bei solchen rassistischen Anschlägen klangheimliche Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.