Ver.di meldet DRK-Rettungsdienst bei der Gewerbeaufsicht

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Wilfried sagt:

    Die „Stadt“ glaubt doch wohl selbst nicht, daß da eine Mitteilung kommen könnte? Sowas geht unter der Hand durch… wenn sich die Mitarbeiter oder ihre Gewerkschaft nicht dagegen wehren. Da werden Tricks und Kniffs gezogen, da wird auch mal Schwarzgeld angeboten, daß man die Klappe hält; notfalls wird entlassen.
    Allerdings entschärft das nicht das vorliegende Problem… auch nicht das des DRK.

  2. Johnny sagt:

    Fachkräfte für ein Apfel und ein Ei gibt es nicht mehr.

    Und wenn man meint sein Personal behandeln zu müssen wie Anfang der 90er, kommt so was dabei raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.