Vergabegesetz: Sachsen-Anhalt will Mindestlohn von 10,33 Euro

3 Antworten

  1. Insider sagt:

    Offenbar will Sachsen-Anhalt nicht. Wie aus dem Bericht erkennbar ist, ist weder in der Landesregierung noch im Parlament eine Mehrheit absehbar. Bessere Überschriften wären schon schön.

  2. Matthias sagt:

    Und was ist mit den paketboten! Hauptsache der dumme Fahrer bringt mir mein Paket in den 4 Stock für 8.84 Euro vor Steuern natürlich. Braucht sich keiner zu wundern das die boten nur noch unten klingeln. Aber ist ja schon okay wenn ich es hoch rechne jeden Tag Tag 10 h macht 88,40 *20 Arbeitstage =1770 Euro jetzt noch die Steuern ja 1290 Euro für Steuerklasse 1. Na wer steht den da nicht gerne auf und rennt jeden Tag bis in den 4 Stock mit einem Paket hundefutter auf der Schulter, natürlich ein 40 kg Sack oder möbel. Und nicht vergessen immer in der Tür stehen bleiben und Husten (bin grad sooo krank).

  3. mirror sagt:

    Noch eine Regelung als Ergänzung zum gesetzlichen Mindestlohn. Jetzt noch 50 Aufsichtsbeamte, die die Vergabebestimmungen kontrollieren. Sachsen-Anhalt ist nicht zuletzt wegen der Bürokratiesierung ein Armenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.